ChatOn: Samsung-Messenger mit 100 Millionen Nutzern

Interessante Nachrichten aus dem Hause Samsung. Der eigene Messenger ChatOn hat nach eigenen Aussagen 100 Millionen Nutzer. Samsungs Messenger startete im Oktober 2011 und konnte erst im Mai 2013 50 Millionen Nutzer vermelden. Nachrichten, die mit ChatOn versendet wurden, lassen sich nicht nur auf Android, Windows Phone oder iOS empfangen, ebenfalls steht ein Web-Interface zur Verfügung. 100 Millionen Nutzer – stolze Zahl, geht man davon aus, dass WhatsApp knapp über 250 Millionen Anwender hat.

w680

In meinem persönlichen Umfeld benutzt meines Wissens niemand ChatOn aktiv, allerdings vermeldet Samsung auch, dass das größte Wachstum in Indien, China und den USA stattfindet. Alternativen findet man ohne Ende – zum Beispiel den in Asien populären Messenger Line mit 200 Millionen Nutzern oder auch Kakao Talk oder WeChat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. ich kenne auch nicht einen Menschen der chat-on nutzt.

  2. Quelle: Samsung – alles klar! 😉

  3. Ist ChatOn auf Samsung-Smartphones vorinstalliert? Sind Besitzer damit schon unwissend Nutzer?

  4. Haha.

    Eigenlich sollt damit alles gesagt sein. Aber das erinnert mich an die 0er Jahre – als alle ICQ nutzen – und die Aussagen kam, der MS Messenger wäre der meistgenutzte Client.

  5. ChatOn… Kenn ich auch keinen User – habe aber auch kein Samsung-Gerät. Erwähnt auch mal Viber. Ist wenigstens eine europäische Software (bzg. Datenschutzauflagen). Kann sich auch direkt mit dem PC synchronisieren. Telefonie über WLan, etc…

  6. anzensepp1987 says:

    @Matthias Krüger: GANZ schlechtes Beispiel. Erstens ist Viber nicht europäisch. Davon abgesehen ist Viber beim Datenschutz äußerst zweifelhaft.

  7. @Matthias

    Grandiose Alternative. Not. Viber sammelt Daten, da kann die NSA nur von träumen. Aktuell weiß man nicht einmal, wem Viber nun wirklich gehört – eventuell ganz böse Buben.

    Nene, da kann man von der Nutzung nur abraten ;-).

  8. WhatsApp wird bei uns nicht so schnell vom Thron verdrängen zu sein. Ich hoffe aber stark, dass die Entwickler von WhatsApp endlich mal ein WebInterface anbieten, andere Hersteller wie MySMS oder ChatOn kriegen das ja auch hin.
    Mich fasziniert es sehr, dass WhatsApp so erfolgreich ist. Sie bieten kein WebInterface, keiner weiß was mit den Daten passiert, geringe Transparenz, wenig Neues aber alle nutzen es. Was besseres kann dir als Unternehmen nicht passieren 😉

  9. Kenne Niemanden der ChatOn nutzt. Ich habe es auf meinem Samsung-Geräten auch direkt deinstalliert..

  10. Ich nutze es auf meinem Ativ-S und ein paar meiner Kontakte nutzt es auf ihren Androids.
    Es ist gar nicht mal schlecht und muss sich vor WhatsApp nicht verstecken.

  11. Gandalf der Androide says:

    Sind diese „nutzer“ alle die den deinst wirklich nutzen oder auch all die, auf deren Gerät der Messenger installiert ist? Bei letzterem wäre es dann jeder samsunguser und die zahl fürn Arsch.

  12. Viber ist äußerst dubiose Spyware:
    http://www.zeit.de/2012/09/

  13. Sorry, falscher Link. Hier ist der richtige:
    http://www.zeit.de/2012/09/Telefonsoftware-Viber

  14. Ganz ehrlich ich würde mir wünschen das sich Whatsapp mal ein bisschen anstrengen muss.
    Ein Webclient wäre gut.
    Ausserdem nervt es tierisch das Whatsapp mit dem jeweiligen Gerät „verheiratet“ wird.
    Ich hätte zu gerne das ich auch auf meinem Tablet Whatsapp synchron nutzen könnte.

  15. anzensepp1987 says:

    WhatsApp mit Cloud-Synchronisierung, so dass ich es auf Tablet und Smartphone parallel nutzen könnte. Dazu noch eine Option zur Nutzung im Browser… Es gibt schon Einiges, was mir bei WA fehlt. Trotzdem zieht micht Nichts davon weg… Quasi alle relevanten Kontakte nutzen nunmal WA.

  16. Ich selbst habe es auch noch nie benutzt und habe ebenfalls noch keinen gesehen der es benutzt.

  17. Ich wandere langsam Richtung Threema. Wer von den Whatsapp Kontakten nach kommt, ok, wer nicht… Pech gehabt. Irgendwann muss man den ersten Schritt machen!
    Whatsapp is nur so erfolgreich weil es binnen kürzester Zeit hipp wurde und es somit jeder haben musste. Is doch bei so vielen Dingen so…die meisten Menschen ticken genau gleich bei sowas.

  18. Oh danke @Jo, @Tino und @anzensepp1987 – dachte ich hätte mal irgendwo gelesen, dass das ein spanisches Unternehmen sei. So kann man sich täuschen. Ihr belehrt mich eines Besseren. Bin extra etwas weg von WA wegen dieses Speicherwahns… 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.