Chariot: Xbox One Game synchronisiert nun mit Philips Hue Leuchten

Die Philips Hue LED-Lampen sind eine feine Sache. Kein anderer Hersteller hat eine so gute App-Anbindung wie Philips, mit den Lampen sind diverse automatische Lichtänderungen möglich. Selbst als Ambilight für den Fernseher lassen sie sich nutzen, da hört der Spaß aber noch nicht auf. Das zeigt nun ein Xbox One-Spiel, das für die Verwendung der Lampen optimiert wurde und Euch somit noch tiefer in das Spiel eintauchen lässt.

Wie das Ganze aussehen kann, seht Ihr in obigem Video. Vielleicht nicht gerade das actionreichste Spiel, um von so einem Lichterlebnis zu profitieren, aber selbst beim diesem Titel von Frima Originals zeigt sich schon das Potential, das diese Beleuchtung bietet. Bei dem Spiel handelt es sich um den Co-Op-Platformer Chariot, das Licht passt sich permanent dem Gameplay an und bietet so quasi eine Erweiterung des Bildschirms.

Falls Ihr zufällig Philips Hue Leuchten im Einsatz habt und dazu noch eine Xbox One Euer Wohnzimmer ziert, kann man das Ausprobieren des Games nur empfehlen. Ist sicher eine ganz andere Atmosphäre als ein Spiel nur auf den Bildschirm begrenzt wahrzunehmen.

(Quelle: Philips)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Nun ja, in dem Video haben die gefühlt 5000 Leuchten im Einsatz, dann mag das wohl imposant sein, aber die Dinger sind schon ein wenig, sagen wir mal „kostspielig“. Besonders wenn man in einer Mietwohnung wohnt und auf die Beleuchtung (abgehängte Decke) nicht allzu viel einfluss hat

  2. Gibt doch auch Lightstrips und die Bloom. Aber ja, der Preis ist happig.

    Wie funktioniert das überhaupt? Verbindet sich das Spiel selbst mit der Bridge? Oder läuft das über eine separate App?

  3. Also ich finde es wirklich nicht „imposant“, einfach nur nervtötend und ablenkend.
    Ist noch nett formuliert so.

  4. Bin absolut begeistert davon. Nutze hue seit über 2 Jahren und finde solche Erweiterungen gut. Werde es sicher mal austesten.

  5. Echt Super, NICHT.
    bin da bei nanjara.

  6. Funzt bei mir leider nicht. Hab es gestern sofort ausprobiert. Ich werde es heute noch mal testen. Das Programm Chariot stürzt beim Zugriff auf meine Hue ab. Die Idee ist super!

  7. Fänd ich störend. Muss wohl jeder selbst wissen. Bevorzuge passive Beleuchtung hinter dem Bildschirm und im Raum. Ist für meine Augen entspannender. Direkte Lichtquellen strengen auf Dauer meine Augen an.

  8. Wie kombieniert man denn so eine Philips HUE mit einem TV und geht das mit jedem Gerät?

  9. Bei mir stürzt das Spiel leider auch ab, nachdem ich Hue versucht habe zu verbinden. Ich habe es schon deinstalliert. Leider läuft es jetzt nicht mehr. Hoffe mal, dass die Hersteller es bemerken. Oder hat jemand ne Lösung?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.