Charcoal: Intuitive und minimalistische App zum Zeichnen ohne viel Firlefanz

Es gibt eine neue Zeichnen-App, die sowohl auf dem iPhone aber auch dem iPad genutzt werden kann und sich in eine Reihe anderer simpler Zeichnen-Apps einreihen lässt. Hübsch und vor allem intuitiv ist sie dennoch, irgendwie aber auch nicht sonderlich viel mehr als eine Kopie der iOS-Notizen-App im anderen Gewand.

Ihr bekommt ein paar wenige Zeichnen-Werkzeuge an die Hand, eine übersichtliche Farbpalette und dürft zu Beginn jeweils wählen, welches Format euer digitales Papier haben soll: hochkant, quer oder quadratisch? Auf Ebenen, Filter, Masken und dergleichen wird völlig verzichtet. Somit handelt es sich bei Charcoal eher um eine App, mit der kreative Köpfe schnell und ohne große Umstände Skizzen und andere Zeichnungen entwerfen können. Diese lassen sich im Anschluss speichern, mit anderen teilen oder aber zur Bearbeitung in eine andere Zeichnen-App übertragen. Charcoal ist kostenlos, verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe und kann daher meiner Meinung nach bedenkenlos getestet werden.

?Charcoal
?Charcoal
Entwickler: Susanne Volk-Augustin
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich habe bei der App einen merkwürdigen Bug (iPad Pro 2018 12.9, aktuelles iOS) nach dem Speichern, wenn ich in die Übersicht wechsle und dann wieder ein Bild öffne. Ein viereckiger Ausschnitt oben links, der etwa 2/3 der Fläche einnimmt, stellt alle Pinselstriche nach dem erneuten öffnen heller dar. Das gewählte Bildformat spielt dabei keine Rolle. Habe die App auch zweimal neu installiert. Die Entwickler kann man nur per Twitter erreichen, daher kann man es denen ohne Twitter-Account auch nicht melden.

    Auch vermisse ich – würde die App bei mir keinen Bug haben – gesättigtere Farben. Vor allem Rot. Ansonsten wäre es für mich eine optimale Skizzen-App, da sehr übersichtlich, einfach gehalten, gute Übersicht aller „Werke“ die mal erstellt hat. Sollte der Bug mal behoben werden, wird sie bei mir am iPad auf der ersten Seite im Springboard landen. 🙂

    • Das liegt an dem Dark Mode. Stell mal um dann hast du das Problem nicht mehr. Hatte das gleiche Phänomen;) Bug ist bekannt und der Entwickler ist wohl, laut Feedback im AppStore, mit Apple in Kontakt.

      • Suuuper, besten Dank für den Hinweis! Tatsächlich, Darkmode aus und es wird alles richtig dargestellt 🙂 Gut auch dass ein Update kommen wird, hatte die aktuellen Rezensionen nicht mehr verfolgt. Danke noch mal und noch einen schönen und gemütlichen Abend! 🙂

  2. Die App ist schön und einfach zu bedienen, aber diese Farbpalette, die scheinbar nur Pastellfarben abdeckt, ist schrecklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.