Anzeige

CES 2014: Tablets von Acer mit Android und Windows

Acer wird auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen ganzen Schwung neuer Produkte zeigen, die man im Vorfeld allerdings schon alle per Pressemitteilung vorgestellt hat. Unter den Acer-Neuheiten findet man sowohl Tablets, als auch Smartphones und All In Ones, ferner wurde ein Chromebook optisch aufgefrischt – dieser Beitrag beschäftigt sich erst einmal mit den Neuauflagen der Tablets, nicht nur Android ist zu finden, sondern auch Windows 8.1.

830-2

Acer Iconia A1-830: Ein günstiges 7,9 Zoll großes Android-Tablet. Preislich geht es bereits bei 169 Euro los. Das Acer Iconia A1-830 wiegt 380 Gramm und hat ein IPS-Display mit 1024 x 768 Pixeln. Für die nötige Rechenleistung sorgt ein Intel Atom Z2560-Prozessor mit 1,6 GHz, der von 1 GB RAM unterstützt wird. Das Acer Iconia A1-830 hat ferner Dual-Speaker und einen Akku, der bis zu 7,5 Stunden halten soll. Standardmäßig kommen 16 GB Speicher zum Einsatz, welcher sich aber mittels microSD-Karte erweitern lässt. Die verbauten Kameras zeichnen in FullHD oder 720p (Frontcam) auf. Durch den preis muss man natürlich Abstriche machen, so kommt lediglich Bluetooth 3.0 laut Acer zum Einsatz. Ab Ende Februar soll das Tablet verfügbar sein.

Acer b1

Acer Iconia B1: das 7 Zoll große, aufgefrischte Acer Iconia B1 wird ebenfalls im günstigen Bereich angesetzt, Acer will für das Tablet 129 / 179 Euro haben, je nach Ausstattung. Acer setzt hier auf einen nicht näher angegebenen Dual-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und 1 GB Speicher, zum Einsatz kommt Android 4.3 Jelly Bean. Das Tablet wird in Variationen mit WLAN (129 Euro) und 3G-Funktionalität (179 Euro) auf den Markt kommen, auch das Acer Iconia B1 kann mittels microSD-Karte um Speicher erweitert werden, auch fehlt eine Frontcam nicht. Auch hier setzt man lediglich auf Bluetooth 3.0.  Zu haben ab Mitte / Ende Januar. Acer macht es schlau, wie schon beim Iconia A1-830 kann man beim Acer Iconia B1 eine Tastatur käuflich als Zubehör erwerben.

W4-2

Acer Iconia W4: Das Windows 8.1 Tablet wird ab 299 Euro zu haben sein. Wie das System – so die Diagonale: 8,1 Zoll mit 1280 x 800 Pixel . Nicht nur Windows ist dabei, sondern auch Microsoft Office Home und Student 2013. Im Inneren verrichtet ein Intel-Prozessor der vierten Generation mit 1,6 GHz seinen Dienst. Weiterhin sind zwei Kameras (5 Megapixel und 2 Megapixel verbaut. Zwei Varianten wird es geben, einmal mit 32 GB und einmal mit 64 GB Speicher, dieser ist natürlich über die microSD-Karte erweiterbar. Das lediglich 415 Gramm schwere Acer Iconia W4 soll bereits ab Ende Januar im Handel verfügbar sein. Der Akku des mit 2 GB RAM ausgestatteten Geräts soll bis zu 10 Stunden halten, optional bietet Acer neben einem Stylus auch eine Powerbank an. Diese soll noch einmal bis zu 4 Stunden Saft geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Tja, Acer will wohl den Ruf pflegen, den man sich mit seinen Notebooks erarbeitet hat: Billig, billig oder noch billiger…

  2. so – 12 GB für Windows, 1,5 GB für Android, dann noch nen wenig Speicher für die Dateisystem-Tabelle – und übrig ist von den 16 GB effektiv 1-2 Gigabyte… Komplett auf SD-Karte arbeiten ist auch nicht so jedermanns Sache…

  3. Und ich dachte bei dem Titel schon an ein Multi-OS-Tablet, eben ein „Tablet mit Android und Windows“. Wieder nix …

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.