CES 2014: Synology DSM 5.0: neue Funktionen und erste Beta in einigen Wochen

Viele unserer Leser setzen auf ein NAS von Synology. Ich habe meine Synology 710+ seit einigen Jahren und freue mich jedes Mal, wenn eine neue Version des Disk Station Managers auf den Markt kommt, die mein NAS um neue Funktionen erweitert. Synology ist gerade in der Weltgeschichte unterwegs, um den Benutzern die Vorzüge des neuen DSM 5.0 zu zeigen. Derzeit ist man auch auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas und dort hat man schon einmal ein wenig über die neuen Funktionen von DSM 5.0 geplaudert. DSM 5.0 wird über ein neues, schlankeres Interface verfügen (Screenshot zeigt das aktuelle Design) und die QuickConnect-Funktionen prominent in den Vordergrund rücken, das Einrichten via mobiler Apps soll einfacher als bisher vonstatten gehen, lästiges Portforwarding im Router noch mehr in den Hintergrund rücken.

dsm

Die Synology Cloudstation wird es in der DSM 5.0 Beta Benutzern erlauben, ein Konto für die Sicherung auf mehreren Disk- und Racksations zu benutzen. Also ein Account für das NAS zuhause und das auf der Arbeit. Was noch? Das Package Center bekommt optional Auto-Updates, ferner soll es Hybrid Cloud Syncing zu Google Drive und Dropbox geben (yay!), Facebook- und Google+ Sharing der Bilder direkt über das DSM, YouTube-Upload ebenfalls über die PhotoStation und es soll die Möglichkeit geben, Status Widgets auf der Oberfläche des DSM zu platzieren. Sobald die erste Beta verfügbar ist, gibt es hier natürlich noch eine Nachlese!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Per Youtube kann man schon ein Video aus dem asiatischen Bereich gucken, wo man die Änderungen an der Oberfläche sehen kann. Verstehen tut man aber leider nix.
    Hoffentlich ist es nicht nur Social-Kram, der dort Einzug hält.

  2. Synology ist einfach geil! Vor allem betreiben die auch gute Updatepflege ihrer alten Geräte.

  3. Ich bin nächsten Dienstag auf der Vorstellung der DSM 5 Beta in Düsseldorf, mal sehen was man da noch erfahren wird.
    Bei der 4.3 war es dann doch VIEL Technik die verbessert wurde. Mal sehen was sonst noch so unter der Haube passiert.

  4. Hallo zusammen,

    Merci für die News! Kann mir jemand vielleicht noch erklären was Hybrid Cloud Syncing mit dropbox heißt?

    Merci!

    Gruß eines Unwissenden

  5. @Christian: Bringste Fotos und Infos noch mit für uns?

  6. Ich hab‘ eine DS111 – für meinen Hausgebrauch echt toll 🙂

    Freue mich auf Updates. Vielleicht unterstützt die PhotoStation dann das abspielen von Photo- & Video-Playlist’s.

  7. @caschy: mach ich!
    @Mac: ich könnte mir vorstellen (ich nur so eine Idee) daß man ähnlich wie bei der CloudStation einen Ordner definieren kann der mit der Dropbox abgeglichen wird. So daß man den Dropbox Client am PC nicht mehr benötigt.

  8. Gibt es Modelle die herausfallen und keine 5.0 mehr bekommen? Steht da schon etwas fest bzw hat man Erfahrungen aus der Vergangenheit? Lege mir in den nächsten Tagen die DS213J zu. Wäre schade wenn die nicht mehr unterstützt wird.

  9. Hey Caschy, dein Foto zu diesem Beitrag zeigt meiner Meinung nach ein 4er DSM. Vllt ein Versehen^^ So sollte es aussehen: http://ces.cnet.com/8301-35291_1-57616735/synology-showcases-nas-diskstation-manager-os-5.0-at-ces-2014/

  10. @Martin: ja, der Screenshot zeigt – wie auch im Text geschrieben – das aktuelle Design. Das aktuelle, nicht das zukünftige. Und zwei Dinger über deinem Kommentar ist das Bild ebenfalls 😉

  11. Synology ist genial, ich freu mich aufs Update. Besonders, wenn man ausgewählte Ordner automatisch mit der Cloud syncen kann.

    Jetzt würde mich auch mal interessieren, wie lange Synology ältere Geräte erfahrungsgemäß durch Updates unterstützt.

  12. Synology ist wirklich mehr als vorbildlich was die Pflege ihrer Produkte angeht.
    Sowas merke ich mir als Kunde und werde es bei meinem nächsten Kauf auch entsprechend honorieren.

  13. Joa, ist halt wie AVM oder auch Apple…

  14. Wenn sie das mit dem YouTube Upload gut hinbekommen, wäre das ein Kaufgrund für mich.

  15. Die x09 und älter werden nicht mehr unterstützt. Alles was 4.3 hat wird auch 5.0 bekommen.
    Tja, wird Zeit meine gute alte 109 in trennte zu schicken.

  16. Die x09 und älter werden nicht mehr unterstützt. Alles was 4.3 hat wird auch 5.0 bekommen.
    Tja, wird Zeit meine gute alte 109 in rente zu schicken.

  17. Hybridcloud klingt traumhaft.
    Ich hoffe man löst es geschickt, sodass man sich z.B. den „CloudStation“ Ordner mit Drive und Dropbox teilt und man auch innerhalb von Unterordnern auswählen kann welche zur Dropbox gehen und welche zur CloudStation gehen. Das wäre ideal und ich mein Tag-Gewurschtel unter Mavericks los.

    Wenn man es dann noch hinbekommt dass das CloudStation Helper-Programm unterwegs z.B. dennoch direkt die selektierten Dropbox-Ordner mit den schnelleren (also schneller als allen Traffic über die DiskStation am heimischen Anschluss zu tunneln) zu synchronisieren, dann ist die Lösung die eierlegende Wollmilchsau.

    Wie auch immer…Synology leistet hervorragende Arbeit. Ich bereue die Anschaffung meiner zweiten DiskStation in keinster Weise.

  18. Was meint Ihr mit x09 und älter werden nicht mehr unterstützt? Fällt darunter unter anderem auch die DS213J? 🙂

  19. nein.
    x09 = Geräteserie aus dem Jahr 2009.
    Deine DS213j fällt unter die 2013’er Serie.
    lg

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.