CES 2014: Sony Xperia Z1 Compact vorgestellt

Auch die Menschen von Sony sind auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) zu finden. Sie haben auf der Pressekonferenz unter anderem das Sony Xperia Z1 Compact vorgestellt. Dieses Gerät liegt im Trend vieler Hersteller – man fertigt ein riesiges Gerät und bringt danach eine kompakte oder Mini-Ausgabe auf den Markt, die immer noch eine normale Größe hat. Das Sony Xperia Z1 Compact bildet da keine Ausnahme. Das Xperia Z1 Compact von Sony verbindet die Technik des Smartphone-Flaggschiffs Xperia Z1 in einer kleineren Variante. Das Gerät mit der interessanten Kameratechnologie soll in verschiedenen Farben (Schwarz, Weiß, Pink und Lime) im ersten Quartal 2014 auf den Markt kommen und 499 Euro ohne Vertrag kosten.

Sony Xperia Z1 Compact

Prozessor: 2,2 GHz-Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 + Adreno 330 GPU

Display: 4,3 Zoll mit 1280 x 720 Pixeln (10,9 cm) mit kratzfestem Mineralglas

Interner Speicher: 16 GB, erweiterbar

RAM: 2 GB

Konnektivität: LTE, NFT, WiFi Miracast, UKW Radio, Bluetooth 4.0, microUSB, 3,5″ Klinke, WLAN, aGPS, HDMI via MHL, LTE

Akku: 2300 mAh

Kameras: 20,7 Megapixel, 2 Megapixel Front

Gewicht: 135 Gramm

Größe: 127 x 64,9 x 9,5 mm

System: Android 4.3 Jelly Bean

Sonstiges: Staubgeschützt und Schutz gegen Untertauchen (1,5m für 30 min.)

Optional dazu wurde eine Ladestation namens DK 32 vorgestellt. Sie ist mit einem Magneten ausgestattet und kostet 29 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Lecker. Endlich mal eine Mini-Ausgabe ohne die üblichen Einschränkungen. Hoffentlich wird das zum Trend!

  2. 499€??? Bisschen übertrieben meiner Meinung nach.

  3. Wieso übertrieben? Hochwertiges Gehäuse. Hochwertige Hardware. Ist halt keine Verarsche wie bei den „Minis“ von Samsung und HTC, wo der Name nur des Flagschiff nur billige Werbung ist. Das Z1 hat eine UVP vom Hersteller von 579 Euro. Muss man sehen, wie viel es am Ende wirklich am Markt kostet. Den großen Bruder kriegt man ja inzwischen auch schon für knapp 500 Euro (Amazon).

  4. Na endlich! Sollte von den Specs her dasselbe wie das Z1f sein, oder?
    Leider dann doch ein recht stattlicher Preis.

  5. Man könnte die Alleinstellungsmerkmale deutlicher herausheben:

    Es ist immerhin ein relativ kleines Smartphone mit hochwertiger Ausstattung, erweiterbarem Speicher (microSD), das auch noch wasserdicht und staubdicht ist.

    Diese Kombination ist schon was besonderes.

  6. nicht zu vergessen die FM-Radio Möglichkeit. Ist selten geworden…

  7. Das Sony Z1 Compact ist ein würdiger Nachfolger für mein Sony Xperia P.
    Im Vergleich zum SXP passt die Größe und die Ausstattung ist wesentlich besser. Ich plane es zum Sommer hin zu kaufen, wenn der Preis unter 400 Euro liegen wird.

  8. Werde meinen Mobilfunkvertrag wohl auch erst im Sommer verlängern und nicht wie geplant im Frühjahr. Bis dahin wird der Preis noch nicht genug gesunken sein, als das es ohne großartige Zuzahlung funktioniert – habe auch etwas niedriger gehofft. Aber insgesamt geht das halt voll in Ordnung, weil die einzige Änderung halt wirklich die Größe und das Display ist.

    Oder es wird vielleicht doch das Nexus 5…

  9. Nach ein paar Tagen kann ich ganz klar bestätigen: dieses Handy macht richtig Spaß. es liegt gut in der Hand, es hat ordentlich Prozessorleistung, der Akku hält lange (das ist man ja seit den Zeiten von Nokia 6310 fast schon nicht mehr gewohnt).

    ABER: Wie sich allmählich herumspricht, wird das Blitzlicht durch das Gehäuse in jede Aufnahme eingestreut, was zu mehr oder weniger deutlich sichtbaren Farbschleiern in einer Bildhälfte führt.
    Die übermäßige „Optimierung“ der gemachten Fotos durch die so hochgelobte Automatik („superior auto mode“) ist im vergleich dazu nur ein Schönheitsfehler…

  10. Hilmar Kess says:

    Nur zur Info: Das was da vorn (Display) und hinten am neuen Sony Xperia Z1 Compact verbaut wurde, ist definitiv kein Glas sondern Kunststoff!! Unglaublich aber wahr!! Überzeug Euch selbst, und Ihr werdet feststellen, dass ich Recht habe.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.