CES 2012: Motorola stellt Razr Maxx mit 3.300 mAh vor

Die CES ist vorbei, Caschy sitzt schon im Flieger zurück und dürfte uns bald einiges an Videos liefern. Ein paar Hardware-News hatte ich ja schon rausgepickt, zwei nennenswerte Neuigkeiten gab es bei den Smartphones in meinen Augen noch, Nummer 1: das Motorola Razr Maxx

Im Endeffekt ein „normales“ Motorola Razr, aber ein paar Millimeter dicker, insgesamt 8,99 mm dürften trotzdem noch top sein und nicht stören. Bei manchen mag es dadurch sogar besser in der Hand liegen. Das „neue“ ist für mich der festeingebaute 3.300 mAh Akku … ein klares Kaufargument für manche, ich habe schon häufig gehört „ich brauch kein HD Display und den Bombenprozessor, sondern eine dicke Batterie“. Das war es auch schon mit den Neuerungen, die anderen Specs bleiben gleich, aber ich finde es super, dass endlich ein Hersteller den Schrei nach längerer Laufzeit hört! Ein Wermutstropfen hat die Kiste aber: ist erstmal nur für Verizon in den USA angekündigt …hier ein Video von Johannes

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

11 Kommentare

  1. Äh,

    ‚festeingebaute Akku‘, das hört sich so an, als ob man den nicht selber wechseln kann. Was direkt wieder ein NoGO ist.

  2. und wo ist nummer zwei?

  3. Svens wofür willst du das wechseln

  4. so ist das says:

    So muss es sein. Was bringt mir ein Smartphone , wenn der Akku immer schlapp macht.

  5. AndroidFan says:

    Lars, du solltest als Co-Autor in diesem Blog mitschreiben, deine Texte gefallen mir. Wie einer schon schrieb, wo ist die zweite Neuigkeit 😉

    • @AndroidFan 😉 Danke für das Lob, die zweite Neuigkeit was das Lumia 900 – ich bin halt echt gespannt, wie es mit Nokia weitergeht!

  6. bei lars frage ich mich immer wieder aufs neue, wie er noch zeit für irgendwas hat… 😀
    die 3300mah sind schon ziemlich verlockend. motorola ist für mich aber immer noch ein no go. hoffentlich klappt die übernahme durch google.

  7. LokiBartleby says:

    Nachdem der Trend zum Zweitakku durch fest eingebaute Stromspeicher und dem Wettkampf um das dünnste Smartphone mehr und mehr zunichte gemacht wird, ist die deutliche Erhöhung der Kapazität eine mehr als überfällige Neuerung.
    Man kann nur hoffen, dass sich auch andere Hersteller dieser Entwicklung anschließen.
    Und speziell beim RAZR Maxx hat der neue Akku vermutlich den Vorteil, die Handlage deutlich zu verbessern. Denn das normale RAZR liegt durch seine flache und platte Form gar gruselig in den Griffeln.
    Aber dank seines kundenfreundlichen Supports und der einzigartigen Update-Politik ist Motorola bei mir sowieso auf der Blacklist. Trotzdem eine sehr begrüßenswerte und schlichtweg notwendige Entwicklung. Zumal Android nicht unbedingt als Ressourcen-schonend gilt.

  8. Negativity says:

    na endlich bringt es mal nen hersteller fertig, einen vernünftigen akku einzubauen.
    unglaublich, dass das so lange gedauert hat.