CCleaner: neue Beta für den Mac mit Uninstaller

Ich mag eigentlich dieses easy peasy beim Arbeiten mit dem Mac: selten habe ich Installationsroutinen, Programme werden deinstalliert, indem man sie in den Papierkorb wirft. Dateirückstände? Klar, werden sicherlich bleiben – wie bei Windows auch. Wir haben 2011 und mir persönlich ist es völlig wumpe ob ein Programm 100 KB oder 2 MB Restmüll auf meiner Platte hinterlässt.

Alle paar Wochen lösche ich temporären Kram und gut. Denn die Jagd nach Datenmüll kostet mich Zeit – Zeit, die ich nicht habe und die mir vor allem nicht die paar Kilobyte Mehrspeicher wert sind. Aber ich komme vom Thema ab: der CCleaner, mit dem ich unter Windows immer temporären Krempel ins Daten-Nirvana ist bekanntlich mittlerweile auch für den Mac zu haben. Heute erschien die Beta 5 und diese bringt die Uninstall-Funktion auch in die Mac-Welt. Wer es braucht…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Es gibt sogar noch Leute, die Schriftarten löschen, weil sie glauben, das würde ihren Rechner schneller machen…

  2. @ Jens: die Rechner macht es vielleicht nicht schneller, aber die Programme, die die Schriftartenvorschau generieren müssen.

    @ Caschy: Ich liebe auch die Installation und Deinstallaton am Mac. Alles andere kommt einem daraufhin schrecklich umständlich vor. Ich habe aber schon das Gefühl, dass ein Rechner mit frisch angelegtem Benutzerkonto und frisch installierten Progs deutlich flotter läuft. Vielleicht kann mit das ja mal einer erklären. An nicht gelöschten .plists wird es wohl kaum liegen.

    BTW: Hatte schon Kollegen, die hatten statt Firefox selbst das Dmg-File im Dock, haben es gestartet und dann Firefox im gemounteten Volumen laufen gelassen. Tja, auch die leichteste Installation birgt Fehlerquellen.

  3. Fürs vollständige Deinstallieren/Entfernen gibt’s doch auch noch den Appcleaner -> http://freemacsoft.net

  4. @chaschy
    ..kein „Portable-Angebot“ mehr, da scheint wirklich keine Zeit überig zu sein..

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.