CCleaner in neuer Version – wie immer auch portabel

Erst dachte ich: schreibst du mal wieder über den CCleaner oder nicht? Die neue Version 2.14.750 hat allerdings Features, die einer Erwähnung wert sind. Denn nun unterstützt der CCleaner bereits Windows 7 (Seven). Vielleicht ganz interessant für die hier mitlesenden Ausprobierer und Tester. Des Weiteren wurde an der Unterstützung für Google Chrome gefeilt.

Tut euch selbst einen Gefallen und besorgt euch die portable Version – oder alternativ den Installer ohne Toolbar. Denn die Jungs von Piriform haben im Gegensatz zu den Entwicklern von Digsby ein wenig Anstand was den Installer angeht. Die portable Version und den Installer ohne Toolbar bekommt ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Fritz Walter says:

    Hi Carsten,
    die Version ohne Toolbar ist sehr viel kleiner als die mit. Das ist verwunderlich. Ich hatte immer die mit der Toolbar gehabt aber die Toolbar nicht installiert. Der bedeutende Größenunterschied wundert mich sehr.

  2. Diese Toolbar kann man aber beim Setup abwählen.

  3. Ein tolles Feature wäre eine Autoupdate-Funktion, so oft wie die Updates raushauen 😉
    Nicht dass ich mich über Updates beschwere. Aber wenn man das Ding nur alle 2 Wochen anschmeißt „muss“ man sich erstmal die neue Version runterladen, wenn man so Updategeil ist.

  4. Wer übrigens bei der Portablen-Version nur die Deutsche-Sprachdatei haben möchte, der kann alle löschen, außer der „lang-1031.dll“.

  5. Ich habe den Eindruck CCleaner löscht nicht wirklich die History des Firefox 3. Zwar tauchen nach dem Einsatz von CCleaner die Daten in der Chronik nicht mehr auf, sie sind aber immernoch in der Datei places.sqlite ( zu finden unter Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\xxx )im Klartext lesbar. Wer also glaubt mit CCleaner alle Spuren gelöscht zu haben, täuscht sich. Leider bringt es auch nicht wirklich etwas die obige Datei mit zu den Löschkandidaten hinzuzufügen, da sie offenbar auch für die Verwaltung der Bookmarks zuständig ist… . Zumindest mir erschließt sich auf den ersten Blick nicht, warum dafür nicht zwei getrennte Dateien verwendet werden. Aber vielleicht kann mir da ja jemand hier auf die Sprünge helfen.

  6. JürgenHugo says:

    @alle:

    Das man die Toolbar abwählen kann bzw. nicht mit installieren muss, find´ ich gut – vor allen Dingen das das auch funktioniert.

    Warum ich das erwähne: Ich hab´ mir mal die neueste Version von Safari installiert (habe ich in einem anderen Kommentar zwar schon geschrieben) – da kann man auch ne´ Menge abwählen.

    Trotzdem wird Quicktime + Autouplader mit installiert. Das finde ich schon unverschämt. Das muss man dann extra deinstallieren. Manchmal frage ich mich, ob die denken so ne´ „Zwangsinstallation“ würde die Leute freuen… 😛 Oder sie hoffen, das viele das dann eben drauf lassen.

  7. Ergänzend zu meinem obigen Eintrag kann ich mitteilen, dass die aktuelle Firefox-Version 3.0.4 ebenfalls die Chronikeinträge in der Datei places.sqlite bei Anwendung der Funktion „Private Daten löschen“ nicht entfernt.
    In der aktuell bei Caschy erhältlichen Betaversion von Firefox 3.1 tritt dieses Verhalten nicht mehr auf. Für den CCleaner dürfte, aufgrund der Verquickung von Bookmarkdatei und History, die Situation aber unverändert sein.

  8. @matz:
    Die places.sqlite ist ja eine Datenbankdatei. CCleaner kennt nur die Möglichkeit, Dateien komplett zu löschen oder Registry-Einträge (die Registry ist zwar auch eine DB, aber die Einträge lassen sich per Befehl löschen; außerdem ist der Mechanismus ganz anders, wenn CCleaner Regkeys löschet) zu löschen. Also bliebe ihm nur die Möglichkeit, die o.g. Datei komplett zu entfernen, was aber fatal wäre.

    Demnach wird er sie einfach ignorieren, weil er nicht innerhalb einer Datei Datensätze löschen kann.

    Keine Ahnung, ob und wie dieses technische Problem in Zukunft gelöst werden kann…

  9. Hallo,
    die bei meinem Arbeitgeber eingesetzten Sicherheitskontrollen (Astaro) haben den Download verhindert:

    is a security risk named W32/Downldr2.EXAB

  10. Moinsen!

    Als ich den CCleaner das erste Mal ausgeführt habe, hat der über ein GB MS-Dreck auf der Platte gefunden. Gelöscht und der Rechner läuft noch immer und vermisst nichts.

    Grüsse
    Al

  11. Fritz Walter says:

    OT: Die Suchfunktion hier ist ein wenig seltsam. Wenn ich ccleaner eingebe wird nur ein Eintrag gefunden, obwohl es viel mehr sein müssten. Egal, ich habe zum Glück diesen Beitrag noch gefunden.

  12. @Fritz Walter: Haste garantiert falsch eingegeben – ich finde drei Seiten.

  13. Fritz Walter says:

    CCleaner 2.16.830 ist da.

  14. Fritz Walter says:

    CCleaner 2.17.853 ist da.

  15. Fritz Walter says:

    Hi Carsten,
    CCleaner kann jetzt auch freien Festplattenplatz überschreiben. Kann sein, dass man es anders besser sagen könnte.

  16. CCleaner 2.20 ist da – auch portable und slim.