CapsSee: Caps Lock optisch darstellen

MANCHMAL KANN DIE CAPS LOCK_TASTE GANZ SCHÖN NERVEN; DA SCHREIBT MAN; UND MAN MERKT GAR NICHT; DASS MAN DIESE VERSEHENTLICH AKTIVIERT HAT! O.K., das Problem kann man verhältnismäßig leicht beheben. In der Vergangenheit beschrieb ich ja schon einmal, wie man die Caps Lock-Taste unter Windows und Mac OS X ausser Gefecht setzt. Kann man ja machen, ich finde sie überflüssig wie Shopping-Kanäle im TV.

Wer von den Mac-Usern allerdings nicht auf Caps Lock verzichten will (man hat für diese Taste ne Menge Asche bezahlt! ;)), der kann auch die Freeware CapsSee nutzen. Sie informiert optisch über die De- / Aktivierung der Caps Lock-Taste. Gefunden bei TUAW.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. @JayJay: Knapp 89 Cent 😉
    (bei diesem Modell: http://u.nu/2gjt7)

  2. @Daxon
    Gibts auch in ac’tivAid: VolumeControl

  3. @stardust:
    Daran hatte ich auch im ersten Moment gedacht, aber genau da ist es mir ja aufgefallen, denn wenn die Leute nur auf die Tastatur schauen beim tippen, dann sehen sie ja auch nicht diese Einblendung des Tools.

    Also wenn man schon hinguckt, dann sieht man es auch an dem, was man schreibt. Außer natürlich man steht als Macianer auf so einen total stylischen Pfeil, den man eingeblendet bekommt, dann müsste eigentlich nichtmal eine Funktion dahinter stecken – würde sich trotzdem als App verkaufen 😉 scnr (Nein das ist jetzt nich so bös gemeint wie es sich liest)

  4. Einfachste Lösung für eine Software dieser Art in Autohotkey:
    ~Capslock::SoundBeep
    Einfach mit .ahk Dateiendung speichern und mit Autohotkey.exe öffnen, fertig!
    Piept natürlich nur einmal wenn man sie drückt, aber das reicht ja schon meistens.

  5. @Dudley und @stardust:
    Leute, die das 10-Finger-System beherrschen, tippen aber auch meistens zu schnell, um es nach zwei Buchstaben zu merken, bzw. schauen auch oftmals gar nicht in das Textfeld, sondern auf einen anderen Teil des Bildschirms. Ich denke, dann ist das Tool schon sinnvoll.

  6. Jetzt ärgere ich mich schon Jahrzehnte über diese Taste, habe aber ehrlich gesagt nie über eine Lösung nachgedacht. Mal abgesehen von kleineren chirurgischen Eingriffen an der Tastatur. Und jetzt ist das beim Mac so einfach … Eine Welt bricht zusammen. SUPER.

  7. JürgenHugo says:

    Bei Windows hab ich mit „CapsLock Goodbye“ da einfach den Arbeitsplatz draufgelegt – so ist die Taste zu was nütze.

    Beim Mac steht: „keine Aktion“ – wobei ich nich weiß, ob ich das gemacht habe, oder ob der „Herr Vorbesitzer“ das bei der Neuinstallation gemacht hat. Wissen tut ers ja, und pfiffig ist er auch… :mrgreen:

  8. @Heiko: Stimmt, Logitechs Tastaturtreiber bieten das an mit der grafischen Finesse von Windows 3.1…

    Erstellt bitte jemand Skins dafür? 😀

  9. JürgenHugo says:

    @Swaddy:

    „mit der grafischen Finesse von Windows 3.1…“ – DAS schreib ich mir gleich auf. Der Spruch könnte ja glatt von mir sein… :mrgreen:

  10. Ich weiß nicht was alle immer haben… Die Taste hat seine Daseinsberechtigung und Funktion genauso wie die Windows-, druck-, rollen-, und Pausetaste.
    Im Endeffekt schaut man beim schreiben doch sowieso auf den Bildschirm und merkt es sofort wenn die Buchstaben plötzlich alle Case Sensitive vertauscht sind?!
    MfG PLanB

  11. Moin,

    mich würde vor allem interessieren:
    ist die Leiste da oben RocketDock und wo gibts das Design (inkl. dem Indikator)?

  12. JürgenHugo says:

    @Markus:

    Ohne dem Herrn Caschy vorzugreifen – die Leiste ist das normale Dock auf seinem iMac im Standarddesign.

    Das (oder zumindest ein täuschend ähnliches) gibts für RocketDock aber auch. Mir gefällt das ja nich, deswegen hab ich bei meinem iMac ein bißchen gefummelt, damit ich ein ANDERES Design herkriege. Hab ich jetzt auch. 😛

    @PlanB: ICH guck beim Schreiben auf die Tasten, grins. Weil ich nur mit 2 „Fingers“ kann. Tja.

  13. @PLanB:
    Sicher hat die Taste eine Daseinsberechtigung, nur braucht man so etwas ziemlich selten, und die Funktion ist unpraktisch implementiert (s.u.). Die Rollen-Taste habe ich noch nie genutzt – das ist bei mir nun die CD-Auswurftaste dank ac’tivAid.

    Caps-Lock ist unpraktisch, weil unter Windows nicht einfach nur die Klein/Großbuchstaben vertauscht werden, sondern auch sämtliche Zahlen und Sonderzeichen. Damit ist ein Text wie „VIAGRA FOR 45$“ nicht so leicht zu schreiben. Unter Mac funktioniert’s vernünftig. Da ich unter Windows aber sowieso einen alternativen Tastaturtreiber verwende (Neo, aber nur die Sonderzeichenebene, nicht die Buchstaben selbst), habe ich das Problem eh nicht. Capslock (ein richtiges) wird bei mir durch gleichzeitiges Drücken der beiden Shift-Tasten aktiviert. IMHO die deutlich sinnvollere Lösung.

    @Caschy:
    Kann man die AliceDSL-Werbung auch selektiv schalten? So dass sie z.B. nur kommt, wenn Alice auch in der Lage ist, mir hier DSL 6000 Euro anzubieten? 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.