Cant.io (k)eine Alternative zu Grooveshark

Ganz gerne wird in amerikanischen Blogs jeder Shice zu Produktkillern ausgerufen, im Falle Cant.io wird derzeit eine Sau durchs Dorf getrieben, die ich zwar nicht als Killer von Grooveshark sehe – wohl aber als etwas Eigenes – was aber keineswegs neu ist. Während Grooveshark teilweise aus einer Grauzone heraus streamt (haben nicht mit allen Labels Verträge), nimmt Cant.io vorhandene YouTube-Videos. Da diese oftmals eben nicht von den Rechteinhabern zu YouTube hochgeladen werden, würde ich hier auch von einer Grauzone sprechen. Nicht vom Zuhörer, sondern vom Uploader.

Anyway – wer aus irgendwelchen Gründen Grooveshark nicht nutzen kann, um in den Genuss von Musik zu kommen, der darf sich Cant.io natürlich anschauen. Man kann ein Konto anlegen und sich die Musik in Playlisten einsortieren. Das dazugehörige Video läuft klein mit, kann auf Wunsch aber maximiert werden. Während man bei Grooveshark oftmals echte Perlen gestreamt bekommt, bietet Cant.io eben das, was auf YouTube zu finden ist – dies aber unter einer zugegebenerweise hübschen Oberfläche. Ich komme jetzt nicht auf den Namen des Players / Dienstes, weiss aber, dass es so etwas schon x-Mal vor einigen Jahren gab. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Als Browser-Anwendung ist es mir neu, kannte das Prinzip nur von der Android-App: https://market.android.com/details?id=com.gtmusic.ghosttown

    Meiner Meinung nach ist die Qualität bei Grooveshark deutlich besser, aber zum Kennelernen und „Malreinhören“ ne gute Sache.

  2. Youtube als Audioquelle für meine Musik zu nehmen ist brrr wiederlich. Klar bin ich täglich auf YT unterwegs und höre mir Lieder an, aber wenn es dann in einen Player soll oder zur dauerhaften Musikstream beschallung, besorge ich mir die Lieder dann doch lieber in 256kbit und höher.
    Grooveshark hat im Gegenzug aber mehr Auswahl (YT löscht ja ständig) und viel bessere Tonqualität (Viele YT Uploader lernen es nie -.-)

  3. Songza hat das auch mal gemacht. Ist aber anscheinend nur noch in den USA verfügbar.

  4. sonst einmal http://www.semsix.com/de ausprobieren .. benötigt keine Registrierung und sucht automatisch nach den Videos mit der besten Qualität …

  5. paul peter says:

    http://songza.com/ gab es vor einiger Zeit. Und nun in Europa nicht mehr nutzbar, da Youtube die API für die Webseite blockierte (siehe auch dazu: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/en/wiki/Songza).

    Wird wohl wieder nur eine Frage der Zeit und der Popularität sein bis Google/Youtube dazwischen grätscht.

  6. Eine ebenfalls sehr gute Alternative: http://www.charty.net

  7. Ghosttown kannte ich für Android auch schon.
    Wer nur mal in die Top 50 US oder Top 40 UK-Charts auf seinem Android reinlauschen will, kann dies hier mal versuchen:

    https://market.android.com/details?id=com.oneos.hitbox&feature=search_result

    Angeblich sind Charts für weitere Länder in Planung.

  8. Ich glaub du dachtest an http://www.tubeify.com

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.