Canalys: Viertes Quartal 2020 bescherte Chromebooks und Tablets eine Hochphase

Die Marktforscher von Canalys haben sich sowohl das vierte Quartal 2020 als auch das Gesamtjahr einmal im Hinblick auf die PC-, Chromebook- und Tablet-Auslieferungsmengen angesehen. Vor allem Chromebooks und Tablets erlebten dabei im vierten Quartal 2020 eine echte Hochphase.

Es kam nun im dritten Quartal in Folge zu einem Wachstum. Demnach wurden im vierten Quartal 2020 im PC-Markt, Tablets eingerechnet, weltweit etwa 143,7 Mio. Einheiten ausgeliefert. Das entspricht einem Anstieg von 35 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Insgesamt kam der PC-Markt 2020 auf 458,2 Mio. ausgelieferte Einheiten – gegenüber 2019 eine Steigerung um 17 %.

Marktführer war dabei im vierten Quartal 2020 Lenovo mit ca. 28,8 Mio. ausgelieferten PCs und einem Marktanteil von 20 %. Auf dem zweiten Platz folgt Apple mit 26,4 Mio. ausgelieferten Einheiten und 18 % Marktanteil.

Die Plätze 3-5 werden dann jeweils von HP, Dell und Samsung markiert, wie ihr oben auch in dem Bild ablesen könnt. Apple könnte dabei wohl auch von seinen neuen M1-Modellen profitiert haben, die viel Aufmerksamkeit generierten.

Blickt man nun auf das gesamte Jahr, dann sieht es nicht viel anders aus. So ist die Rangliste identisch, der Abstand zwischen Lenovo und Apple aber quasi noch etwas geringer.

Chromebooks im vierten Quartal 2020? Da liegt HP dann vor Lenovo, gefolgt von Dell, Acer und erst auf Platz 5 dann Samsung.

Ein ganz ähnliches Bild ergibt sich, wenn man auf das gesamte Jahr blickt – siehe oben. Beeindruckend ist dabei eben das Wachstum im Jahr 2020, insbesondere Lenovo und Samsung haben da mit dreistelligem, prozentualem Wachstum deftig zugelegt.

Wer liegt wohl bei den Tablets vorne? Nicht schwer zu erraten, es ist natürlich weiterhin Apple. Anschließend folgen Samsung, Amazon, Lenovo und dann Huawei. Letztere sind jedoch die einzigen, die ein Minus einfahren mussten – sogar ein zweistelliges. Bei allen anderen Herstellern und auch im Gesamtmarkt nahmen die Auslieferungsmengen zu. Großer Gewinner ist da wohl Lenovo mit einer Steigerung von 125 %. Dürfte daran liegen, dass Lenovo da auch viel anbietet, was in die Ecke der Geschäftskunden schielt.

Auch im Gesamtjahr lag Apple vorne, die weitere Reihenfolge verschiebt sich jedoch etwas. Samsung liegt zwar weiterhin auf dem zweiten Rang, dann folgen aber nun Huawei, Amazon und erst dann Lenovo. Spannend ist eben, dass sich die Märkte für Chromebooks und Tablets dann doch so positiv entwickelt haben in der Corona-Krise. Einige Zeit galt der Markt für Android-Tablets beispielsweise eher als totgesagt.

Chromebooks seien laut Canalys sehr gefragt gewesen, da diese auch im Education-Bereich gerne und viel eingesetzt würden. Aufgrund der Pandemie, gab es da natürlich in vielen Ländern Bestrebungen, das digitale Lernen auszubauen. Auch Deutschland redet da ja seit Jahrzehnten drüber, bei uns blieb es in der Vergangenheit dann aber auch eher bei Worten statt Taten. Der große Ruck scheint selbst jetzt noch zu fehlen, wenn ich mir da die Geschichten von Lehrern aus meinem Bekanntenkreis so anhöre.

Für 2021 rechnet Canalys weiterhin mit hoher Nachfrage, insbesondere bei Chromebooks und Tablets eben. Plant ihr da vielleicht auch eine Anschaffung?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.