Camera+ in Version 4 erschienen

Einer meiner Lieblings-Apps im Bereich Fotografie für iOS ist erschienen. Camera+ bringt in Version 4 nicht nur flottes iOS 7-Design mit, sondern bietet nun auch die Möglichkeit, Bilder in Dropbox oder auch Instagram zu öffnen – großartiges Feature. Noch neu: Belichtungsanpassung beim Fotografieren, kabelloses Drucken mit einem AirPrint-fähigen Drucker und AirDrop-Unterstützung. Meiner Meinung nach eine Pflicht-App, die auch aus Foto-Dummies ansprechende Bilder zieht!

Camera+
Camera+
Entwickler: LateNite Apps
Preis: 3,49 €+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich habe früher mal Camera+ benutzt, heute bin ich eigentlich eher ein Fan von „KitCam“, welches mir einfach eine (für mich) bessere UI bietet.
    Ich hoffe die Jungs&Mädels kommen auch bald mit einem iOS7 Update raus.

  2. Heute zeigt sich ein großer Vorteil des Apple Okösystem gegenüber Googles Android. Ein Großteil meiner Apps haben in den letzten 2-3 Tagen Updates bekommen um Kompatibel zu iOS7 zu sein. Viele davon haben gleich ein neues Icon oder sogar ein komplett neues Interface bekommen um sich perfekt in das System zu integrieren.

  3. @plantoschka Bin ich blind, oder sehe ich den Vorteil nicht? Bei Android können die Entwickler doch auch das neue Design sofort verwenden. Das Problem ist ja nur, dass sie das nicht möchten.

  4. @TobiH8: Auch bei iOS muss niemand die Apps auf das neue Design trimmen. Dennoch machen die Entwickler das von sich aus, weil sie dem Nutzer ein durchgängig angenehmes Bediengefühl vermitteln wollen. Dieser Gedanke scheint in der Android Welt nicht so weit verbreitet zu sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.