Call of Duty Mobile: Vorregistrierung für Android ab sofort möglich

Sind Gamer unter euch, die der Call of Duty-Serie verfallen sind? Activision möchte euch auch unterwegs damit beglücken und kündigt Call of Duty Mobile für Android und iOS an. Dabei handelt es sich um ein Free-to-Play Multiplayer-Spiel, das euch Zugriff auf beliebte Maps und Charaktere aus der Serie gibt.

Wollt ihr also unterwegs ein Deathmatch auf Karten wie Nuketown oder Crash spielen? Dann seid ihr bei diesem Titel genau richtig. Aktuell könnt ihr euch bereits für Android vorregistrieren, der App Store soll bald folgen. Wann genau man mit einem Release rechnen kann, verrät Activision aktuell noch nicht. Alle bereits registrierten Fans werden jedoch Zugriff auf Beta-Tests und In-Game-Boni bekommen.

Habt ihr Lust drauf? Dann schaut mal auf der Webseite vorbei. 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.activision.callofduty.shooter

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.