Cal: Schicker Kalender der Any.Do-Macher erreicht die Android-Plattform

Die Macher der ToDo-App Any.Do haben ihre Kalender-App namens Cal heute für die Android-Plattform veröffentlicht. Der hübsch gestaltete Kalender war bislang nur auf der iOS-Plattform zu finden. Die App lässt sich intuitiv bedienen und rückt Ereignisse in den Vordergrund, ohne den Platz mit einem klassischen Kalender zu verschwenden.

cal1

[werbung]

Die klassische, normale Ansicht kann bei Bedarf aber per Wischgeste nach unten  eingeblendet werden. Die App setzt stark auf Optik, ohne auf Funktionalität zu verzichten. In den Einstellungen kann man die verwendeten Kalender festlegen und Default-Werte für diverse Optionen setzen. Eine Integration des Google Kalenders wird genutzt, hierbei lassen sich die einzelnen Kalender wählen (sofern ihr mehrere habt), ebenfalls ist eine Integration der Facebook-Kontakte in punkto Geburtstag möglich, auch fehlt die Anzeige von Aufgaben nicht, die mit Any.do erstellt wurden.

cal2

Wie auch die iOS-App können verschiedene Hintergründe eingestellt werden, sodass der Kalender auch optisch etwas hermacht. Ein Widget ist ebenfalls mit an Bord und da der Kalender nichts kostet, empfehle ich den Schöngeistern mal einen Blick darauf. Alternativen wie der Sol Kalender und viele Widgets buhlen ebenfalls um eure Gunst.

Cal: Any.do Kalender
Cal: Any.do Kalender
Entwickler: Any.do
Preis: Kostenlos
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot
  • Cal: Any.do Kalender Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Sieht richtig schick aus, auch wenn mich das Design in der Übersicht ein bisschen an den Kalender von iOS7 erinnert 😉 Der Rest sieht echt genial aus. Auf jeden Fall zumindest einen Test wert, ob er den Kalender von Google oder gar den Business-Kalender ersetzen kann. Design ist ja schließlich nicht alles!

  2. RudidasRentier says:

    Wollte in Zuge dessen gerade auch mal Any.do testen. Habe ein Nexus 5. Stürzt das bei anderen auch direkt nach dem Login einfach ab ? Ich starte es quasi und dann stürzt es direkt ab.

  3. Ich nutze Cal schon seit der Beta-Phase und liebe es! Einfache Bedienung, chices UI und Google-Calendar-Sync haben Cal zu meiner Lieblings-Kalender-App gemacht.

    @RudidasRentier, ich nutze Any.Do auch auf dem Nexus 5 und da läuft es, so wie vorher schon auf meinem GNex, absolut problemlos!

  4. auch mit dt. Übersetzung?

  5. RudidasRentier says:

    @Enrico H. Jørgenson

    Ok, danke für die Info. Dann muss ich mal schauen, was da nicht hinhaut 😉

  6. Nutzlos ohne playstore. Anbieter verweigert den release der apk im Blog. Kein Impressum auf der Homepage. Sitz in den Staaten -> no.go. Man würde es ja gerne mal testen. Ich würde es auch bezahlen. Wollen die aber nicht. Die App is für lau, da die mit den Daten mehr Geld zu verdienen scheinen. Sowas sollte man nicht nutzen, aber ich bin nur ein verirrter Troll im www, mir zu glauben wäre fatal. Viel Spass.

  7. @doctor, die deutsche Übersetzung ist sehr rudimentär (Monat, Wochentag)

  8. Sieht ‚CHIC‘ aus, das war es dann aber auch. Mir fehlen dann doch zu viele Funktionen, die ich von DigiCal+ oder Business Calendar gewohnt bin.

  9. Ich nutze ihn in der Beta schon seit zwei Monaten, er ist zwar sehr schick aber bietet bei weitem nicht so viele Möglichkeiten, wie andere Kalender. Typischer Fall von Style versus Funktion. Keine Wochenansicht, keine Monatsansicht und auch sonst mehr Styling als Funktionalität. Wie von Apple gewohnt 😉

  10. Ein Kalender bei dem man sich anmelden muss…grundsätzlich wird der schon mal nicht getestet 😉

  11. Man muss ganz klar sagen, dass Cal kein mächtiger Business-Kalender ist! Das will er gar nicht sein – ebenso wie Any.Do eine auf’s Wesentliche reduzierte To-Do-App ist. Für private Zwecke, und genau dafür ist Cal imho gedacht, reicht der Funktionsumfang volllkommen aus.
    @Sasch Mi, anmelden musst Du Dich afaik nur, wenn Du die Sync mit Google nutzen willst…

  12. Hans Sarpei says:

    Sieht toll aus, aber z.B. die optimierte Ansicht für Tablets wie beim Google Kalender oder auch die Möglichkeit Ereignisse verschieden zu färben fehlen mir

  13. Oberflächliches Design und kann nicht viel. Genau wie Any.Do. Kein Wunder, dass das eher Möchtegern-Hipster mit iOS anspricht. Denen reicht so was. 😉

  14. Schickes Design, wirklich. Die vielen 1000 Einstellmöglichkeiten z.B. bei Calengoo sind zwar toll, aber ehrlich gesagt, brauchts das zumindest für meine Zwecke nicht/selten. Wenn’s künftig eine Wochenübersicht geben, würde ich mir überlegen, das Teil auch tatsächlich zu nutzen.

  15. Ich suche einen „einfachen“ Kalender der auch ICS-Dateien einliest, die in der Dropbox liegen.

  16. Ein richtig Klasse Kalender für Android ist der aCalendar. kostenlos und richtig gut!