Anzeige

C24 Bank: Kostenloses Smartkonto unterstützt nun Aktions-Cashback

CHECK 24, das Finanzierungsportal, startete im Oktober 2020 mit der Open-Banking-Plattform C24 Bank. Da gibt’s dann ein Girokonto und eine dazugehörige Debitkarte, zudem (Baufinanzierungs-)Kredite und Tages- oder Festgeldangebote von über 300 Partnerbanken über die CHECK24-Vergleiche.

In der Zwischenzeit gab man dann noch die Funktion Pockets bekannt. Nun erweitert die C24 Bank ihr Cashback-Programm auch auf das kostenlose Smartkonto. Ab sofort sammeln alle Kunden mit einem C24 Smart-, ebenso wie bisher schon mit einem Plus- oder Maxkonto, bei jeder Kartenzahlung CHECK24-Punkte.

Die gesammelten Punkte können in Bargeld ausgezahlt, bei CHECK24-Shopping eingelöst oder an eine gemeinnützige Organisation gespendet werden, so das Unternehmen. Für alle Kartenzahlungen wird mit dem kostenlosen Smartkonto ein Basis-Cashback in Höhe von 0,05 Prozent gutgeschrieben (0,1 Prozent mit dem Plus- und 0,2 Prozent mit dem Maxkonto). Bei Partnern wie Shell, Lieferando, Netflix, Sky oder Uber erhalten Kunden eines Smartkontos einen Aktions-Cashback von bis zu 2,5 Prozent – mit dem Maxkonto bis zu zehn Prozent.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Dat Cashback bekommt man aber sicher nur, wenn man irgendwo einen Haken gesetzt hat „ich teile hiermit freiwillig alle meine Einkaufsdaten mit Firma XY und Z“ oder? Dann nein danke

  2. Kannst du was über Datenschutz sagen? Ich habe das Gefühl, dass wir das Produkt sind. Wie verdient c24 was? Komische Zeiten …

  3. > 7.1 Mit Ihrer freiwilligen Teilnahme am CHECK24 Punkte Programm stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten zu werblichen Ansprache im folgenden Umfang zu: Ich willige ein, dass CHECK24 und Tochterunternehmen mir an mich gerichtete Werbung (z.B. Gutscheinaktionen, Extra-Punktechancen, besondere Werbe- und Rabattaktionen, attraktive Angebote sowie Produkt- und Dienstleistungsinformationen der betreffenden Tochterunternehmen) zusenden dürfen.

    https://m.check24.de/kundenbereich/term/points

    • Das ist aber von Check 24, nicht von der Bank. interessant wird es, wenn man Check 24 Profil und C24 Konto verbindet (kann man in der App hinterlegen).

  4. „ür alle Kartenzahlungen wird mit dem kostenlosen Smartkonto ein Basis-Cashback in Höhe von 0,05 Prozent gutgeschrieben“

    0,05% pro Euro…….da bekomme ich ja bi der Amazon – Card das 10fache nämlich 0,5% bei Nicht-Amazon-Käufen.

    • Genau das war auch mein Gedanke! Ich verstehe nicht, was an C24 attraktiv sein könnte.
      Zusätzlich muss man bei C24 ja das Guthabenkonto vorher auffüllen, bei der Amazon-LBB-Karte wird dann kostenfrei monatlich vom Girokonto abgebucht, d.h. man hat keinen Aufwand, ein Guthaben vorzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.