Anzeige

Bundesverband Breitbandkommunikation kooperiert mit 1&1 Versatel für Glasfaser- und 5G-Ausbau

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) und 1&1 Versatel tun sich für eine langfristige Kooperation zusammen. Gemeinsam will man sowohl die Glasfaseranbindungen sowie 5G für mobiles Internet weiter ausbauen. Es geht dabei auch um die Anmietung bestehender oder im Ausbau befindlicher Glasfasernetze, die dann wiederum an Mobilfunkmasten von 1&1 Versatel angebunden werden sollen.

Ziel ist es also, Synergien zwischen dem Glasfaserbausbau und dem Mobilfunkausbau zu schaffen. Die Anbindung von Mobilfunkstationen an Glasfasernetze sei nämlich laut Breko eine wesentliche Voraussetzung, um die Potenziale des neuen Mobilfunkstandards 5G ausschöpfen zu können. Logischerweise soll sich das auch auf die Schwestergesellschaft von 1&1 Versatel, die euch bekannte 1&1 Drillisch, positiv auswirken.

1&1 Versatel stellt nämlich konzernintern Glasfaseranbindungen bereit und kann dann in mehr Städten 5G-Antennen anschließen. Durch die Kooperation mit dem Breko solle das 5G-Netz von 1&1 Drillisch bereits in der ersten Ausbauphase nicht nur Ballungsräume abdecken, sondern auch in bisher unterversorgten Regionen verfügbar sein, so Sprecher des Unternehmens. Glasfaseranbieter wiederum haben ein großes Interesse daran, dass die neu entstehenden Netze auch ausgelastet werden, sodass eine Win-Win-Situaton entstehe.

Der Rahmenvertrag zwischen dem Breko und 1&1 Versatel sieht vor, dass 1&1 Versatel die Glasfaseranbindungen ohne Einschränkung an interessierte Unternehmen weitervermieten kann. Netzbetreiber dürfen zudem auf einen verhandelten Mustervertrag zugreifen, auf dessen Basis sie 1&1 Versatel ihre Glasfaserinfrastruktur für die Erschließung von Mobilfunkmasten anbieten können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.