Browserchoice deaktivieren

Benutzer von Windows werden nun aufgefordert, ihren neuen Standardbrowser auszuwählen. Dies geschieht aber nur bei denjenigen, die bereits jetzt den Internet Explorer als Standard nutzen. Nutzer anderer Browser bleiben verschont. Schuld an diesem Umstand sind EU-Gesetze und natürlich das Update KB976002, welches Browserchoice erst möglich macht.

Ganz ehrlich: die Leute werden sicherlich verwirrt sein, wenn sie den neuen Auswahlbildschirm zu sehen bekommen. Sind ja nicht alle so technisch versiert wie ihr. Beruhigt die Leute, es gibt eine einfache Lösung.

Aber worüber werden die Leute überhaupt informiert? Hier einmal der Text, der vor dem eigentlichen Auswahlbildschirm erscheint:

Der Browser ist eine wichtige Softwarekomponente auf Ihrem Computer. Sie verwenden ihn, um im Internet zu surfen: er stellt das Fenster zu den von Ihnen besuchten Websites dar.

Es sind zahlreiche Browser mit einer Vielzahl von Features verfügbar. Im nächsten Dialogfeld können Sie zusätzliche gewünschte Browser auswählen und installieren.

Hinweis: Durch die Browserwahlaktualisierung wurde Ihr Browser (Microsoft Windows Internet Explorer) von der Taskleiste gelöst. Sie können ihn jedoch erneut anheften, wenn gewünscht. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Internet Explorer ist auch weiterhin über das Startmenü unter der Option ‚Alle Programme‘ verfügbar.

Bevor Sie den Vorgang fortsetzen, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Internet verbunden sind.

Dann bekommen die Leute folgendes zu sehen:

Mein Zufallsgenerator schlug mir übrigens sofort den Internet Explorer 8 vor. Sofern ihr keine Entscheidung trefft, werdet ihr bei jedem Start von Windows mit dem Auswahlbildschirm genervt.

Abhilfe: In der Registry navigiert man zum Punkt HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\BrowserChoice und erstellt einen neuen Eintrag Enable. Setzt den Wert auf 0 und ihr bekommt Browserchoice nicht zu sehen.

Diesen Schlüssel könntet ihr nun exportieren und euren Kunden mit „weniger Ahnung“ mit der Anleitung zum Doppelklick und Importieren zukommen lassen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Die Beschreibungstexte der Browser sind ja ganz witzig. Recht unterschiedlich vom Stil her.

    Wer hat sich denn bei Firefox das „Firefox … übernimmt nicht ihren Computer…“ ausgedacht. 😀

  2. Ich warte jetzt auf den Auswahlbildschirm für das Betriebssystem. Nachdem ich dann Windows 7 gekauft und installiert habe möchte ich einen Auswahl mit allen möglichen Linux und BSD-Varianten sehen, die ich nur anklicken brauche und schon installiert sich vollkommen automatisch ein Multiboot-System.
    Das kommt in der EU hoffentlich gleich nach dem einheitlichen Netzteil für alle Note- und Netbooks. (Insbesondere einheitlich für 12 Watt Netbooks und 40 Watt Gamerbooks. *g*) Warum eigentlich nicht gleich alle Elektrogeräte mit einheitlichen Netzteilen ausstatten? Warum nur Handys und Notebooks untereinander, warum nicht gleich die gleichen Netzteile für Handy, Notebook, Monitor, Spielekonsole, usw.?
    Die spinnen doch, die Leute von der EU.

  3. Mal wieder ein Dankeschön an Dich, caschy! 🙂

    Beruflich verwende ich virtuelle Testrechner mit installiertem Internet Explorer 6, um Webseiten für Kunden, die noch den alten Browser einsetzen, zu testen. Da möchten wir natürlich, so bitter es auch ist, beim alten IE6 bleiben.

  4. Ganz ehrlich, ich halte das für keine gute Idee. Nur weil man bis jetzt zu ignorant war um zu wissen was ein Browser überhaupt ist muss das doch nicht so bleiben. Man kann dem durchschnittlichen Dummschlumpf-User den Browserchoice Auswahlschirm durchaus zumuten.

  5. @N-Rico
    Ich dachte, dieses Browser-Auswahl-Update gebe es nur für Windows 7. Aber, wenn ich es richtig verstehe, droht das allen Anwendern seit Windows XP.

  6. isnixfrei says:

    Ich habe das „wichtige“ Update einfach ausgeblendet.

  7. @Ren:
    Ja das gilt für alle drei Betriebssysteme:
    http://support.microsoft.com/kb/976002/de
    🙂

  8. @Ren
    Zumindest wurde mir das Update angezeigt und installiert hatte ich es auch auf Windows XP. Nach einem Neustart zeigte sich aber KEIN Browser-Choice-Fenster, der Eintrag Enable auf „1“ brachte auch nichts. Die Datei Browserchoice.exe existiert auch nicht. Wohl nur ein Dummy-Update?

    Auszug aus WindowsUpdate.log:
    2010-03-08 08:04:41:695 860 6e4 Agent * Title = Update des Microsoft-Browserauswahlbildschirms für EEA-Benutzer von Windows XP (KB976002)
    2010-03-08 08:04:41:725 860 6e4 Agent * UpdateId = {B1A67047-2BB9-41D6-99D0-9A8BAE71AF08}.102

  9. Caschy, dass bei dir der IE8 als erstes stand ist wohl eher selten. Kannst dich also glücklich schätzen ;o)

    Mehr dazu hier: http://windowsblog.freenet.de/2010/03/04/bug-in-browser-auswahl-microsoft-benachteiligt-sich-selbst/

  10. @N-Rico
    Ich habe leider als Standardbrowser den FF, daher kommt bei dir dieser Auswahlbildschirm auch nicht. Aber egal, heute Nachmittag kann ich das auf meinem Testsystem zu Hause mal angucken. Da ist der IE 6 Standardbrowser. 😉

  11. Braveheart82123 says:

    das hab ich schon seit freitag angezeigt bekommen das „wichtige“ update grml musst ich erstmal grübeln wie man das ausblendet weil ich brauch das nu wirklich nicht zumal sich das update nicht mal mehr deinstallieren lässt laut text

    in diesem sinne einen schönen start in die woche

  12. Was ich nicht verstehe, warum soll der User nicht einfach auf den Browser klicken den er haben will? Wenn er mich schon anruft weil er nicht weiss was los ist kann ich ihm das doch auch so sagen. Oder sehe ich das falsch?

  13. Warum so kompliziert erst installieren und dann über die Registry wieder ausblenden?

    Einfach das Update ausblenden und damit hat sich die Sache.

    Wobei einige Leute jetzt wahrscheinlich ganz erstaunt sein werden, dass man auch noch was anderes als den IE nutzen kann. Microsoft betreibt in diesem Sinne also sogar Aufklärung, wenn auch gegen sich 😀

  14. die EU wird uns alle töten 😛

  15. Was ist wenn ich mehr als einen Browser installieren will… kann man die BrowserChoice auch manuell starten? 😉

  16. leosmutter says:

    @Roland

    Ich glaube das wird dann mit einem Bluescreen quittiert, bei dem du dann die Schriftart wählen kannst 😉

  17. @Ren
    Weil DU den Firefox nutzt, kommt bei MIR der Auswahlbildschirm nicht? ^^ Ich habe auf dem Testsystem ausschließlich den IE6 unter WinXP installiert. Vielleicht wird die Browserauswahl ja auch unterdrückt, weil ich mich schon geweigert habe, den IE7 und IE8 über Windows Update zu installieren. Wäre ja mal mitgedacht von MS. 🙂

    @Roland
    Soweit ich gelesen habe, gibt es eine BrowserChoice.exe. Vielleicht reicht ja schon ein Start > Ausführen > BrowserChoice.exe.

    @Kopf.Kaefer
    Viele Neulinge haben die automatische Installation aktiviert und lassen alles im Hintergrund laufen. Somit werden auch immer alle wichtigen Updates installiert. Ich denke, darauf wollte caschy hinaus.

  18. Danke für den Reg tip

    Werd ich direkt mal was zusmmenschnüren

  19. Bei den unbedarften Anwendern wird das mit Sicherheit wieder für einige Verwirrung sorgen. *g*

    Ich hab den IE jetzt mal als Standardbrowser eingestellt, das Update KB976002 wird mir allerdings nicht angeboten. Ist auch im Updateverlauf nicht zu finden.
    Was mache ich falsch?

  20. Lesterpicket says:

    Unter WIN 7 – Windows Funktionen – IE 8 deaktivieren / deinstallieren und alles wird gut. Dann hat sich auch das Update erledigt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.