Browserchoice deaktivieren

Benutzer von Windows werden nun aufgefordert, ihren neuen Standardbrowser auszuwählen. Dies geschieht aber nur bei denjenigen, die bereits jetzt den Internet Explorer als Standard nutzen. Nutzer anderer Browser bleiben verschont. Schuld an diesem Umstand sind EU-Gesetze und natürlich das Update KB976002, welches Browserchoice erst möglich macht.

Ganz ehrlich: die Leute werden sicherlich verwirrt sein, wenn sie den neuen Auswahlbildschirm zu sehen bekommen. Sind ja nicht alle so technisch versiert wie ihr. Beruhigt die Leute, es gibt eine einfache Lösung.

Aber worüber werden die Leute überhaupt informiert? Hier einmal der Text, der vor dem eigentlichen Auswahlbildschirm erscheint:

Der Browser ist eine wichtige Softwarekomponente auf Ihrem Computer. Sie verwenden ihn, um im Internet zu surfen: er stellt das Fenster zu den von Ihnen besuchten Websites dar.

Es sind zahlreiche Browser mit einer Vielzahl von Features verfügbar. Im nächsten Dialogfeld können Sie zusätzliche gewünschte Browser auswählen und installieren.

Hinweis: Durch die Browserwahlaktualisierung wurde Ihr Browser (Microsoft Windows Internet Explorer) von der Taskleiste gelöst. Sie können ihn jedoch erneut anheften, wenn gewünscht. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Internet Explorer ist auch weiterhin über das Startmenü unter der Option ‚Alle Programme‘ verfügbar.

Bevor Sie den Vorgang fortsetzen, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Internet verbunden sind.

Dann bekommen die Leute folgendes zu sehen:

Mein Zufallsgenerator schlug mir übrigens sofort den Internet Explorer 8 vor. Sofern ihr keine Entscheidung trefft, werdet ihr bei jedem Start von Windows mit dem Auswahlbildschirm genervt.

Abhilfe: In der Registry navigiert man zum Punkt HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\BrowserChoice und erstellt einen neuen Eintrag Enable. Setzt den Wert auf 0 und ihr bekommt Browserchoice nicht zu sehen.

Diesen Schlüssel könntet ihr nun exportieren und euren Kunden mit „weniger Ahnung“ mit der Anleitung zum Doppelklick und Importieren zukommen lassen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

51 Kommentare

  1. Die Beschreibungstexte der Browser sind ja ganz witzig. Recht unterschiedlich vom Stil her.

    Wer hat sich denn bei Firefox das „Firefox … übernimmt nicht ihren Computer…“ ausgedacht. 😀

  2. Ich warte jetzt auf den Auswahlbildschirm für das Betriebssystem. Nachdem ich dann Windows 7 gekauft und installiert habe möchte ich einen Auswahl mit allen möglichen Linux und BSD-Varianten sehen, die ich nur anklicken brauche und schon installiert sich vollkommen automatisch ein Multiboot-System.
    Das kommt in der EU hoffentlich gleich nach dem einheitlichen Netzteil für alle Note- und Netbooks. (Insbesondere einheitlich für 12 Watt Netbooks und 40 Watt Gamerbooks. *g*) Warum eigentlich nicht gleich alle Elektrogeräte mit einheitlichen Netzteilen ausstatten? Warum nur Handys und Notebooks untereinander, warum nicht gleich die gleichen Netzteile für Handy, Notebook, Monitor, Spielekonsole, usw.?
    Die spinnen doch, die Leute von der EU.

  3. Mal wieder ein Dankeschön an Dich, caschy! 🙂

    Beruflich verwende ich virtuelle Testrechner mit installiertem Internet Explorer 6, um Webseiten für Kunden, die noch den alten Browser einsetzen, zu testen. Da möchten wir natürlich, so bitter es auch ist, beim alten IE6 bleiben.

  4. Ganz ehrlich, ich halte das für keine gute Idee. Nur weil man bis jetzt zu ignorant war um zu wissen was ein Browser überhaupt ist muss das doch nicht so bleiben. Man kann dem durchschnittlichen Dummschlumpf-User den Browserchoice Auswahlschirm durchaus zumuten.

  5. @N-Rico
    Ich dachte, dieses Browser-Auswahl-Update gebe es nur für Windows 7. Aber, wenn ich es richtig verstehe, droht das allen Anwendern seit Windows XP.

  6. isnixfrei says:

    Ich habe das „wichtige“ Update einfach ausgeblendet.

  7. @Ren:
    Ja das gilt für alle drei Betriebssysteme:
    http://support.microsoft.com/kb/976002/de
    🙂

  8. @Ren
    Zumindest wurde mir das Update angezeigt und installiert hatte ich es auch auf Windows XP. Nach einem Neustart zeigte sich aber KEIN Browser-Choice-Fenster, der Eintrag Enable auf „1“ brachte auch nichts. Die Datei Browserchoice.exe existiert auch nicht. Wohl nur ein Dummy-Update?

    Auszug aus WindowsUpdate.log:
    2010-03-08 08:04:41:695 860 6e4 Agent * Title = Update des Microsoft-Browserauswahlbildschirms für EEA-Benutzer von Windows XP (KB976002)
    2010-03-08 08:04:41:725 860 6e4 Agent * UpdateId = {B1A67047-2BB9-41D6-99D0-9A8BAE71AF08}.102

  9. Caschy, dass bei dir der IE8 als erstes stand ist wohl eher selten. Kannst dich also glücklich schätzen ;o)

    Mehr dazu hier: http://windowsblog.freenet.de/2010/03/04/bug-in-browser-auswahl-microsoft-benachteiligt-sich-selbst/

  10. @N-Rico
    Ich habe leider als Standardbrowser den FF, daher kommt bei dir dieser Auswahlbildschirm auch nicht. Aber egal, heute Nachmittag kann ich das auf meinem Testsystem zu Hause mal angucken. Da ist der IE 6 Standardbrowser. 😉

  11. Braveheart82123 says:

    das hab ich schon seit freitag angezeigt bekommen das „wichtige“ update grml musst ich erstmal grübeln wie man das ausblendet weil ich brauch das nu wirklich nicht zumal sich das update nicht mal mehr deinstallieren lässt laut text

    in diesem sinne einen schönen start in die woche

  12. Was ich nicht verstehe, warum soll der User nicht einfach auf den Browser klicken den er haben will? Wenn er mich schon anruft weil er nicht weiss was los ist kann ich ihm das doch auch so sagen. Oder sehe ich das falsch?

  13. Warum so kompliziert erst installieren und dann über die Registry wieder ausblenden?

    Einfach das Update ausblenden und damit hat sich die Sache.

    Wobei einige Leute jetzt wahrscheinlich ganz erstaunt sein werden, dass man auch noch was anderes als den IE nutzen kann. Microsoft betreibt in diesem Sinne also sogar Aufklärung, wenn auch gegen sich 😀

  14. die EU wird uns alle töten 😛

  15. Was ist wenn ich mehr als einen Browser installieren will… kann man die BrowserChoice auch manuell starten? 😉

  16. leosmutter says:

    @Roland

    Ich glaube das wird dann mit einem Bluescreen quittiert, bei dem du dann die Schriftart wählen kannst 😉

  17. @Ren
    Weil DU den Firefox nutzt, kommt bei MIR der Auswahlbildschirm nicht? ^^ Ich habe auf dem Testsystem ausschließlich den IE6 unter WinXP installiert. Vielleicht wird die Browserauswahl ja auch unterdrückt, weil ich mich schon geweigert habe, den IE7 und IE8 über Windows Update zu installieren. Wäre ja mal mitgedacht von MS. 🙂

    @Roland
    Soweit ich gelesen habe, gibt es eine BrowserChoice.exe. Vielleicht reicht ja schon ein Start > Ausführen > BrowserChoice.exe.

    @Kopf.Kaefer
    Viele Neulinge haben die automatische Installation aktiviert und lassen alles im Hintergrund laufen. Somit werden auch immer alle wichtigen Updates installiert. Ich denke, darauf wollte caschy hinaus.

  18. Danke für den Reg tip

    Werd ich direkt mal was zusmmenschnüren

  19. Bei den unbedarften Anwendern wird das mit Sicherheit wieder für einige Verwirrung sorgen. *g*

    Ich hab den IE jetzt mal als Standardbrowser eingestellt, das Update KB976002 wird mir allerdings nicht angeboten. Ist auch im Updateverlauf nicht zu finden.
    Was mache ich falsch?

  20. Lesterpicket says:

    Unter WIN 7 – Windows Funktionen – IE 8 deaktivieren / deinstallieren und alles wird gut. Dann hat sich auch das Update erledigt.

  21. Warum nicht Browserwahl? Browser ist ein eingedeutsches Wort, das es vorher nicht gab, Choice gibts hingegen.

  22. Danke für den Tipp – ich werd den Registry wert gleich schon mal reinfummeln bevor das Update für 64bit erscheint…

  23. Mal ehrlich. Der Firefoxtext ist der einzige der mich anspricht. Internet Explorer ist ja mal glatt gelogen. Entweder fehlerhaft übersetzt oder mit Absicht. Der sagt aus „Wir haben für dich Hans Müller einen eigenen Browser gebaut“. Opera ist Bildzeitungsniveau. Chrome und Safari sind nichtssagend.
    Lächerliche Nummer der ganze Browserauswahlkram. Ich hab nichts gegen die EU weil sie das Thema aufgebracht hat, aber wie immer ist die EU nur ein ehm … wie sagt man?…. zahnloses Miezekätzchen. Nicht in der Lage auch nur den kleinsten Pups erfolgreich durchzuziehen.

  24. Und was das Wort Browserchoice im deutschen Sprachgebrauch angeht: Bäh! Geht gar nicht. Aber vermutlich hat Carsten es nur verwendet weil die Webseite „Browserchoice.eu“ heißt.

  25. Hmm, ich habe die Seite mangels Windows direkt aufgerufen. Einmal direkt, einmal über anonymouse, einmal über Picidae, einmal über picidae und anonymouse. Jedes Mal der IE als erstes. Kann das Zufall sein?

  26. erst javascript mischelt den spaß so wies aussieht 😀

  27. Na ja, ein bisschen wurde ja schon gemischt, aber der IE war immer vorne. Und wenn ich die Seite aktualisiert habe, kam immer die gleiche Reihenfolge.
    EDIT: Ok, mit JavaScript wechselt er schön durch. Auch wenn der IE wieder ein paar mal vorne war.

  28. JürgenHugo says:

    „Diesen Schlüssel könntet ihr nun exportieren und euren Kunden mit “weniger Ahnung” mit der Anleitung zum Doppelklick und Importieren zukommen lassen“

    Wer den IE benutzt (und nich weiß, das es andere Browser gibt) – der hat eine kleine „Strafe“ verdient. :mrgreen: Und soll sich ruhig ein paarmal verwirrt das Fensterchen angucken…

    Erst danach aufklären und helfen! Dann merkt derjenige sich das viieell besser. 😛

  29. Das sogenannte wichtige Update einfach ausblenden lassen und man hat Ruhe.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass die das im SP1 mit reinpacken werden. Genauso wie das bei dem WGA auch so sein wird. Ob kurz oder lang werden wir wohl alle diesen Hack anwenden müssen. 😉

  30. @Felix: JavaScript aktiv?

  31. @Horst: Wie ich oben bereits erwähnte, wechselts mit JS schon eher. Aber dass es ohne JavaScript auch wechselt, aber mit dem IE immer vorne, ist seltsam.

  32. @Felix: Ich war mit dem Schreiben hier einfach zu langsam.

    Ich habe das Update einfach ausgeblendet, fand ich einfacher. OK, jetzt habe ich keinen Registry-Eintrag, den ich exportieren und an Freunde, Bekannte, Kunden weiterreichen kann. Aber wer weiß vielleicht findet sich solch eine „wegdamit.reg“-Datei bald irgendwo zum Download? 🙂

  33. Tja, auf das ganze Problem hab ich ja eigentlich nicht. Für Ubuntu hat die EU noch nichts übernommen, da wird einfach ungefragt der Firefox genommen. OK, ich hab auch Chrome hier drauf, aber den benutze ich eigentlich nur zum testen. Bei Flash ist der sogar langsamer.

    Hab zwar noch Seven auf der Platte, aber 1. starte ich das selten, und 2. ist da schon längst Firefox Standardbrowser.

  34. @3lektrolurch

    Richtig!
    Der „unbedarfte Nutzer“ ist mit Windows bzw. seinen fast täglichen Updates ohnehin überfordert.

    Aber auch ein unerfahrener oder weniger versierter Computer-Nutzer kann lesen und wird beim Icon des IEs im Auswahlfenster merken, um was es da geht. Und vll. siegt hier bei dem einen oder anderen die Neugierde und er probiert mal eine der Alternative aus. Bereits dann hätte diese in den Augen einiger überflüssige Regelung schon sein Ziel erreicht. Nämlich aufmerksam machen auf die Alternativen!

    Ein Admin, der sich darüber ärgern muss, dass so manches Webinterface immer noch nicht mit alternativen Browsern funktioniert, aber mit einem asbach IE6.

    Da kann ich wirklich nur sagen, danke EU!

    @Felix

    Marktanteil Windows? Marktanteil Ubuntu oder Linux insgesamt? Na, fällt Dir was auf!?

  35. @Harlekin: Tut mir leid, hab in meinem Post den 😉 vergessen. Deswegen gibts den hier nachträglich sogar doppelt: 😉

  36. alter Mann says:

    „… und erstellt einen neuen Eintrag …“

    und was? Wäre nett auch einem weniger Kundigen die Auswahl zu erleichtern.
    – Schlüssel
    – Zeichenfolge
    – Binärwert
    – DWORD?

    Ausblenden des Updates nicht mehr möglich, da schon installiert.

  37. Was ist auf dem Screen zu sehen? DWORD? Bingo! 😉

  38. @N-Rico:

    Worauf caschy hinaus wollte ist mir klar. Ich bezweifel allerdings, dass Neulinge, die alle Updates automatisch installieren, in der Registry rumfummeln 😉

    Aber wie gesagt, ich bleibe dabei: Wenn Microsoft damit bewirkt, dass einige Leute dadurch erst andere Browser wie den Firefox wahrnehmen und dann wechseln, finde ich diese Browserchoice eine sehr gute Sache 😀

  39. Man kann das Update auch einfach ausblenden, dann wird es erst gar nicht installiert (habe ich gemacht).

  40. gnagna…

    Die Jungs bei der EU sind einfch ein bißchen weit weg von der Realität. Demnächst fragt mich mein Golf dann, ob ich lieber einen Opel-Motor haben möchte? Aber *huch* „Auto“ – das geht gar nicht. Die Jungs vom Amt frickeln halt gerne mal rum…

    Mein Kommentar zur EU: „Planieren statt sanieren“

    bye, zara

  41. @ caschy

    Bei mir war das Update für die Browserauswahl nicht automatisch aktiviert. Nen beherzter Rechtsklick auf das Update und dann „Update ausblenden“ hatten bei mir gereicht.

  42. JürgenHugo says:

    @Andre:

    Aach – ich hab dieses Update sich mal installieren lassen. Das macht doch eh nix bei mir – ich hab den IE ja nicht als Standard.

    Und wenn sich irgendwann doch mal das „Fensterchen“ zeigt – dann klick ich das eben „wech“ – Zeit zum wegklicken diverser Sachen muß man bei Win eh immer mal haben…ich hab ja ´ne schnelle Maus, und komm damit auch schnell auf die Schaltfläche… :mrgreen:

  43. Ich empfinde das als Belästigung – ich dachte anfänglich, ich hätte mir einen Trojaner oder Virus eingefangen.
    Wer noch andere Browser installieren will, der kann dies aus eigener Entscheidung heraus tun. Anfänger sollten nicht zuviel installieren, höchstens auf IE8 updaten. Manche Browser sind die reinsten RAM-Fresser.

  44. Dem unbedarften User der einfach eigentlich nix mit Computern zu tun haben will ist doch nicht zuzumuten in der Registy rumzufummeln.
    Es ist schon eine Unverschämtheit, ein einfacher Schalter „Nee will ich nicht“ häts doch getan.
    Gibts denn immer noch keine einfache Lösung für Menschen die mit ihrem Computer einfach nur arbeiten wollen ?

  45. JürgenHugo says:

    @Janin:

    Ich hab ja erst vor 3 Jahren mit 55 mit dem Computern angefangen – da wahr ich wohl auch ziemlich unbedarft. Aaber eins ist mir ganz schnell klar geworden: Wenn man Win so haben möchte, wie man will – dann darf man nicht unbedarft bleiben… :mrgreen: Das is leider so.

    Heute mach ich schon ab und an was in der Registry – mit der gebotenen Sorgfalt. Aber ich schätze mal, wenn diesem „Unbedarften“ das Fenster erscheint – zumindest den IE sollte er am Icon erkennen…

    Und wenn er da draufklickt, wird wahrscheinlich nich Opera installiert…DAS würd ihn mit Sicherheit noch mehr verwirren, grins. 😛

  46. habe erst vor 3 Monaten angefangen mich mit einem Pc
    zu beschäftigen.Habe manchmal ziemliche Probleme als
    Anfänger (57 Jahre alt)mit meinem Browser.
    Bin gespannt was der neue bringt.

  47. JürgenHugo says:

    @reiner:

    Guck einen Kommentar hoch – es ist noch Hoffnung – ich habs auch geschafft… :mrgreen:

    Das du dem, der eine Software herstellt, nicht alles glauben darfst, das haste aber doch sicher auch schon mitgekriegt. Danach gibts nämlich nur: gute Programme, sehr gute Programme – und noch bessere Programme…

    In Wirklichkeit ist das natürlich was anderes. Es gibt Gutes, es gbt Schrott – und alle Varianten dazwischen, grins. Lass dich nich unterkriegen – denk einfach: „wenn der JürgenHugo das einigermaßen packt, dann pack ich das auch!“

    Von heute auf morgen geht das nich, aber peu a peu. So. 😛

    PS: Immerhin scheinst du ja ein ganz flottes Englisch zu können, wenn man deine Tweets anschaut. Gaaanz so unbedarft bist du wohl doch nicht…