Brave Browser: Macher feiern einen Meilenstein

Die Macher des auf Chromium basierenden Browsers Brave haben heute bekannt gegeben, dass der Webbrowser bis Ende 2021 mehr als 50 Millionen monatlich aktive Nutzer hat.

Das Erreichen von 50 Millionen Nutzern ist ein enormer Meilenstein für unser Unternehmen. Es ist auch eine starke Bestätigung der globalen Bewegung, die von Nutzern angeführt wird, die Alternativen zur Überwachungswirtschaft suchen„, sagte Brendan Eich, CEO und Mitbegründer von Brave, der früher mal CEO von Mozilla war.

15,5 Millionen Nutzer greifen täglich auf den Browser zurück, 50,2 Millionen Anwender greifen zumindest einmal im Monat zu Brave. Starke Zahlen – zum Vergleich: Firefox hat 210 Millionen monatliche Nutzer.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Oliver Müller says:

    Traurig, wenn man bedenkt, dass das einfach nur yet another Chromium Browser ist.

  2. Gibts eigentlich schon eine Möglichkeit das passende Wallet in Deutschland zu erstellen

  3. Für mich ein unfassbar überladener Browser. Nimmt die Chrome-Basis und ballert sie zu mit unnützem Zeug. Fand ich mit 12 am eigenen PC auch cool, aber mittlerweile will man dann doch etwas effizienteres.

    • Wo ist Brave denn überladen?
      Wallet, BAT Integration die man ausschalten kann und ein Werbe- und Trackingblocker sind dabei. Das war es auch schon.

  4. Find ich auch, habe Brave paar Wochen probiert, aber er ist in der Summe bei mir deutlich langsamer als Chrome-Original.

    • Bei was genau ist denn Brave bei Dir langsam? Bei mir öffnet er alle Seiten sofort und ohne merkliche Verzögerungen, die dem Browser geschuldet sein könnten. Ehrlich gesagt ist Schnelligkeit eines Browser für mich seit Jahren kein Thema mehr. Viel wichtiger sind mir die eingebauten Maßnahmen gegen Fingerprinting, Unterstützung von Listen für’s Werbeblocking, Anti-Tracking, https everywhere, Social-Media-„Desintegration“ von Websites und ähnliches.

  5. Die Auswahl an Browser ist leider nicht so gross, wenn Google nicht drin stecken soll.
    im Blog von Kuketz habe ich neben Firefox nach einem weiteren googlefreien Browser gesucht.
    https://www.kuketz-blog.de/pale-moon-datensendeverhalten-desktop-version-browser-check-teil9/
    Es bleibt (fast) nur noch (neben Tor) Pale Moon.
    Sein Fazit: Insgesamt hinterlässt Pale Moon einen datenschutzfreundlichen Eindruck … Ohne dem Hauptentwickler (Moonchild) von Pale Moon seine Fähigkeiten absprechen zu wollen, steht und fällt die Sicherheit des Browsers mit seiner Reaktionsfähigkeit auf bekannt gewor-dene Sicherheitslücken zu reagieren …

  6. Mich würde es interessieren wie es um Samsungs Browser und generell deren Apps in Bezug zum Datenschutz und im Vergleich zu Alternativen bestellt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.