Boxee: Das war es mit der Computer-Version

Ende. Aus. Micky Maus. Über Boxee hatte ich in der vergangenen Zeit relativ viel gebloggt. Boxee ist erst einmal eine ziemlich tolle Mediacenter-Software für Windows, Mac und Linux, darüber hinaus gibt es mit der Boxee Box einen kleinen Streamer, der euch Internet-Inhalte und die eigenen Medien auf den heimischen TV bringt. Aber: die Weiterentwicklung von Boxee für Computer wird gestoppt, wie man im eigenen Blog berichtet: „This 1.5 release will be the last version of Boxee for PC/Mac/Ubuntu. It will be available on Boxee.tv through the end of January. We believe the future of TV will be driven by devices such as the Boxee Box, Connected TVs / Blu-Rays and 2nd screen devices such as tablets and phones.“.

Man sieht die Zukunft des Konsumierens also nicht mehr am PC, sondern auf Smart TVs, die oftmals schon Funktionen des Streamens innehaben. Die Gemeinde dürfte nicht allzu traurig sein, denn wer am PC Medien verwaltet und konsumiert, ist sicher nicht auf die Boxee-Software angewiesen. Alternativen gibt es ja genug: Plex, XBMC, Windows Media Center & Co. Die Jungs von Boxee zeigen aber eins: sie treten der gesamten Community mächtig in den Arsch. Den Menschen, die die Software unterstützt haben, bevor man mit den Boxen (in Zusammenarbeit mit D-Link) an den Start ging. Die Boxee-Software wird für den PC zum letzten Mal in Version 1.5 Ende Januar 2012 zu haben sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich dachte immer Boxee ist ein angepasstes XBMC (Core bleibt alles andere angepasst).
    Das als MediaCenter erwähnte PLEX ist ja XBMC + Skin und paar Plugins.

  2. Habs schon befürchtet. Doofe sache eigentlich, Boxee war mein Lieblings Mediacenter.

  3. Ach mist konnte mein Betrag nicht mehr bearbeiten =)
    [Nachtag]
    Von daher ist es ja nicht so ein großer Verlust. Schade für diejenigen die sich eine Boxee-Box gekauft haben (War ich auch mal kurz davor) aber sonst kann man ja halt XBMC bzw PLEX nutzen.

  4. Boxee ist nun wirklich kein Verlust. Solange es OpenElec gibt ist doch alles fein 🙂

    Wenn jetzt endlich das PVR (mit nächster Version, die jetzige ist fast fertig) ja auch fest in XBMC eingebaut wird ist das die Ablösung für alle Geräte rund um den TV (BR mal ausgenommen, DRM macht es möglich).

  5. @Nico, ja Boxee hatte eigentlich auch ein XBMC unter der Haube.

    Erst wird Moovida unbrauchbar und nun gibt es keinen Boxee Support mehr. Schade das XBMC das mit dem Streaming nicht so gut drauf hat.

  6. schade dass diese dinger nie receiver eingebaut haben. das ist auch der Grund warum sich diese MediaCenter PCs bzw HTPCs oder wie man die auch immer nennt, nie so richtig durchsetzen.

  7. @hoschi
    das liegt daran das XBMC PVR noch nicht so wirklich gut kann 🙁 Alles was es gibt ist noch nicht so richtig einsatzbereit, aber mit XBMC 12 wird sich das ja ändern 🙂

  8. @hoschi

    ich glaub die teile nennen sich streamer 😉

    Mein HTPC hat ne DVB-T/-C/-S Karte eingebaut.

    XBMC kriegt PVR out of the Box ? Das wäre ja mal interessant. Hatte überlegt von Mediaportal auf XBMC zuwechseln, wegen Linux – geschwindigkeit. Aber der fehlende PVR hat mich daran gehindert, läuft afaik zur zeit ja nur über MythTV bzw Virtual Windows/MePo. Wobei fehlendes HD die sache ja auch nicht wirklich zukunftssicher macht

  9. fehlendes HD: Ist definitiv ein KO-Kriterium. Ohne das geht ja garnicht.

  10. Schade dafür. Aber XBMC ist sicherlich keine Alternative, sondern DIE Nr. 1 der Mediencenter für die verfügbaren Plattformen. Ich glaube an den Funktionsumfang kommt nichts ran.

  11. @FlyingT

    Xbmc kann jetzt schon inoffiziell das volle TV Programm (DVB-S1/S2/C/T), das Problem ist das es im Moment noch nicht so richtig stabil läuft von der XBMC Seite aus. Bzw XBMC läuft mit MythTV, VDR, TVheadend, MediaPortal wobei VDR und TVheadend deutlich zu bevorzugen sind.

    Mit Version 12 von XBMC wird das ganze ja nun endlich direkt eingepflegt was der Stabilität deutlich entgegen kommen sollte 🙂

  12. @Markus

    Naja unter Windows find ich eigentlich das MediaPortal der Platzhirsch ist,ok baut letzt endlich auch auf XBMC auf, aber vom Funktionsumfang find ich es besser. Vielleicht liegt es aber auch nur daran das ich für XBMC noch keine wirkliche Addon übersicht gefunden habe, das ist beim Team Mediaportal sehr gut gemacht.

    Aber vielleicht liegt es auch einfach daran das ich mit MePo angefangen habe und was der Bauer nicht kennt das…

    @Namerp

    Danke für die Infos, ich glaub ich muss da mal am Ball bleiben. Eigentlich bin ich mit Win7/MePo 1.2 recht zufrieden aber würde gerne mal den gang zu Linux wagen da ich mir ein schnelleres Starten erhoffe

  13. ja Openelec hab ich mal bei Demo bei NRW.Tv gesehen. Mit irgendwas um die 100MB halt sehr klein und schnell.

    Die Frage ist halt wie meine restlichen Programme und Addons ersetzt werden können. Medienscraper ( Moving Pictures/TVseries) ist das sicherlich das kleinste Problem, Retro Spielkonsolen emulator wird auch noch einfach sein, aber wie man MyVideoRedo ( Frame genaues schneiden der aufnahmen) ersetzt wird da schon schwerer denke ich. Auf aMPdroid die Androidsteuerung für Mediaportal will auch nicht so wirklich verzichten ( was ich bei XBMC gesehen habe ist da eher recht mau).

    Aber mal sehen vielleicht hau ich openelec mal auf meinen 2. PC um zuschauen was da so geht. Ist meine ich ja auch noch ein recht junges Projekt vielleicht kommt das ja noch

  14. @Nico: Warum schade für die, die sich die Boxee Box gekauft haben? Genau die (also auch ich) profitieren ja weiterhin davon, da Boxee die Software nur für die Geräte weiterentwickelt, aber nicht die reine installierbare Fassung für PC, Mac etc.

    Habe ich heute per Newsletter auch bekommen. Schade, denn ich hatte auf meinem Laptop den ich mitunter mit ins Schlafzimmer nehme, gerne auch immer die Boxee Software wegen der tollen Übersicht, aber es gibt ja noch die 1.5er Version und wenn die als „letzte“ Fassung dann passt, mache ich eben die drauf und freue mich, dass die Box weiterentwickelt wird.

    Und für die reinen Software Nutzer mit Media PC gibt es wie gesagt ja genug andere und gute Alternativen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.