Bowers & Wilkins: Noise Cancelling-Kopfhörer PX vorgestellt

Der Hersteller Bowers & Wilkins stellt seinen ersten Noise Cancelling-Kopfhörer namens PX vor. Dessen Treiber setzen auf denen des Vorgänger-Modells P9 Signature auf und sitzen angewinkelt im Chassis. Dies soll ein „äußerst räumlich wirkendes Klangerlebnis“ erzeugen. Natürlich verspricht der Hersteller durch die Verwendung von Memory-Schaum, austauschebaren Ohrpolstern und weichem Leder als Materialien erneut hohen Tragekomfort. Der Akku soll Laufzeiten von 22 Stunden (kabellos und Geräuschunterdrückung an), beziehungsweise bis zu 33 Stunden mit angeschlossenem Klinkenkabel, ermöglichen.

Drei unterschiedliche Noise Cancelling-Modi lassen sich über die zugehörige App einstellen: den „City“-, den „Office“- und auch den „Flight“-Modus. City lässt zur Sicherheit des Trägers ausschließlich Verkehrsgeräusche durch, im Office-Modus werden Stimmen durchgewunken und der Flight-Modus unterdrückt sämtliche Störgeräusche. Der Kopfhörer bietet aptX-HD-Standard, der bis zu 48 kHz 24-bit-Audio-Auflösung anlegt. Interessant ist die Bedienung des PX.

Setzt man den Kopfhörer auf, startet die Musik. Legt man den PX in den Nacken oder hebt eine Hörmuschel nach oben, als wolle man eben einer Lautsprecherdurchsage lauschen, so pausiert die Musik wiederum umgehend. Legt man den Kopfhörer dann ab, wechselt dieser in den Standby-Modus. Den PX kann man ab sofort für 399 € erstehen, dieser ist in den Farben Space Grey und Soft Gold erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Die Preise sind lächerlich. Genau wie für das Bose Teil

  2. @Peter kann ich nur zustimmen. Habe gerade eine Sony MDR-1000X für 300 Franken gekauft und die klingt einiges schlechter als meine ATH M50X die vor 3 Jahren oder so 150 Euro gekostet hat…

    Haben diese Kopfhörer wenigstens USB Typ C?

  3. Jep hamn se, na immerhin.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.