Bose QuietComfort 45: Erster Shop listet das neue Modell

Der Bose QuietComfort 45, kurz: QC 45, dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit bald überall im Handel sein. In der Vergangenheit berichteten wir schon über sein Auftauchen bei der FCC, des Weiteren gab es Bilder und Informationen zu den Spezifikationen des Bose QuietComfort 45. Der Kopfhörer mit Noise Cancelling ist nun bei einem US-Händler aufgetaucht und kann vorbestellt werden. 329 Dollar werden fällig, eine genaue Verfügbarkeit nennt der Shop leider nicht.

Der Bose QuietComfort 45 soll über eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden verfügen. Sollte der Akku leer sein, so könne man ihn über USB-C innerhalb von 2,5 Stunden wieder aufladen. Wer es eilig hat, könne mittels Schnellladung bis zu 2,5 Stunden Betriebsleistung durch 15 Minuten Laden in den Akku pumpen können.

Wie beim Vorgänger auch kann man alternativ ein Verbindungskabel anbringen, um den Over-Ear-Kopfhörer mit dem Smartphone zu verbinden. Ohne das Kabel kommt Bluetooth 5.1 zum Einsatz. Laut Marketingmaterialen nennt Bose für seinen QC4 5 eine „ANC-Funktionalität auf Weltklasse-Niveau“. Da bin ich mal gespannt, was man dort abliefert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ohne wechselbaren Akku, ohne mich.

    • Mal ehrlich gefragt: Welche Wirelesskopfhörer mit wechselbarem Akku und gutem ANC/Sound gibt es denn noch?

      • Keine mehr, die man kaufen könnte.

      • Right-to-repair says:

        Bang & Olufsen BeoPlay 9Hi
        … aber das aktuelle Modell auch nicht mehr
        Hab mir noch einen der letzten mit Wechselakku gekauft, 2ten Akku gabs für 25,-Euronen dazu
        Obwohl das Aluminium Gehäuse und die leicht wechselbaren Ohrmuscheln aus Echtleder eher auschlaggebend waren als der Akku.

    • Immer diese Kommentare:
      Ohne wechselbaren Akku ne
      Ohne Micro-SD Karte ne
      Kommt mal in der Gegenwart an. Oder benutzt weiter eure uhralten Geräte.

      • Wobei eine alte Uhr in Kombination mit dem oben erwähnten Kopfhörer, sehr viel Style hätte

      • 2 Generationen früher konnte das Bose noch mit den Bose QuietComfort 25.
        Dann hat man erkannt, dass man nicht so gut verkaufen kann, wenn nicht der Akku mit der Zeit das Gerät obsolete macht.
        Außerdem sind fest verbaute Akkus extrem mühsam, wenn man die Geräte nicht regelmäßig, sondern nur ab und zu nutzt.
        Wenn was mit leerem Akku zu lange liegen bleibt, ist er gleich komplett hinüber, deswegen bevorzuge ich es, den Akku rausnehmen zu können.

        • Tante Käthe says:

          Wie lange will man den Kopfhörer benutzen? Wir haben die 35er seit Stunde 1 und keine Akku Degeneration. Irgendwann werden Mal die Polster gewechselt wenn die eklig werden.

          Aber diese“Akku nicht wechselbar, SD Slots usw sind mittlerweile lächerlich. Die gleichen Personen sind auch gegen E-Autos

  2. 329€ wäre ja eine tolle Überraschung. Wenn das für Europa auch der Preis wäre und ANC und v.a. Telefonie auf demselben Niveau von den 700ern sind, würde ich bedenkenlos zuschlagen. Sony finde ich vom Klang minimal besser aber hasse persönlich deren Tragekomfort und Verarbeitung, die QC35 II waren aber die bequemsten Kopfhörer, die ich je hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.