Bose Quiet Comfort QC 20: Noise-Canceling-Kopfhörer ausprobiert

Während der IFA hatte ich Gelegenheit, den Bose Quiet Comfort QC 20 auszuprobieren. Hierbei handelt es sich um Premieren für mich. Zum einen ist der Bose Quiet Comfort QC 20 der erste In Ear-Kopfhörer, der in meinen Ohren absolut perfekt sitzt, zum anderen handelt es sich um einen Noise-Canceling-Kopfhörer. Noise-Canceling können wir auch einfach einmal in Antischall herunterbrechen.

IMG_8065

[werbung]

Hierbei wird ein künstlicher Schall erzeugt, der dem Störschall in entgegengesetzter Polarität entspricht. Ein Mikrofon im Kopfhörer misst im besten Falle die Umgebungsgeräusche und wandelt über einen speziellen Mechanismus in ein gegenpoliges Signal um.

IMG_8066

Diese Kopfhörer sind unter Menschen sehr beliebt, die viel fliegen, aber auch generell kann man in Umgebungen mit Störgeräuschen, wie zum Beispiel der Bahn, diese Kopfhörer nutzen. Den Tragekomfort machen meiner Meinung nach die flexiblen Ohrstöpsel aus, die in drei verschiedenen Größen dem Bose Quiet Comfort QC 20 beigelegt sind.Diese nutzen die Ohrmuschel um fest zu sitzen – wirklich großartig, denn ich habe anscheinend komische Ohren, sodass mir andere In Ears sehr leicht aus dem Ohr fielen.

IMG_8069

Für das Noise-Canceling ist ein Modul zuständig, welches auch einen Akku verbaut hat, welcher pro Ladung bis zu 16 Stunden halten soll. Bei mir war aber schon vorher Feierabend, ich habe während der Nutzung um 13 Stunden geschafft. Der Akku kann aber innerhalb von 2 Stunden über USB wieder aufgeladen werden, ferner ist das Hören von Musik natürlich auch ohne aktives Noise-Canceling möglich.

IMG_8070

Punkten konnte der Kopfhörer auf zwei Arten bei mir: Tragekomfort und die geringe Größe. Ich bin normalerweise Over Ear-Nutzer und der Bose Quiet Comfort QC 20 ist ratz fatz in seiner mitgelieferten Tasche verstaut und nimmt kaum Platz weg. Doch dies ist bekanntlich nicht alles, wer einen Kopfhörer der Klasse hat, der will natürlich wissen, wie es um die Technik und die Rauschunterdrückung bestellt ist.

Ist die Rauschunterdrückung aktiviert, dann finde ich den Klang beeindruckend, die Umgebungsgeräusche werden wirklich sehr gut weggefiltert. Im ausgeschalteten Zustand finde ich den Bose Quiet Comfort QC 20 klanglich leider nur mittelmäßig, was bei einem Preis von 300 Euro einfach enttäuschend ist. Aktiviertes Noise-Canceling ist für mich beim Bose Quiet Comfort QC 20 Pflicht, da mir der Sound ansonsten zu dünn und zu leise wäre.

IMG_8074

Bei aktiviertem Noise-Canceling sieht die Sache natürlich besser aus, da die Umgebungsgeräusche herausgefiltert werden und der Sound noch verstärkt wird. Der Bose Quiet Comfort QC 20 besitzt ferner an der Fernbedienung ein Mikrofon, welches man zuschalten kann. So muss man die Kopfhörer nicht absetzen, kann sich aber dennoch bei eingeschaltetem Noise-Canceling unterhalten.

Ein kurzes Fazit? Noise-Canceling bei Musikbetrieb top, Normalbetrieb Flop – die guten Amazon-Rezensionen kann ich einfach nicht teilen. Wer diesen Modus nur wenig benötigt, dem sei der Kopfhörer nicht empfohlen, der Anschaffungspreis amortisiert sich einfach nicht – so meine bescheidene Meinung. Verarbeitung und Tragekomfort sind hingegen gut. Den Bose Quiet Comfort QC 20 gibt es einmal mit einem Bedienteil für Android und Windows Phone und einmal als Apple-Ausgabe als Bose Quiet Comfort QC 20i.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Will ja nicht meckern aber irgendwie wirken die kleinen Böxchen billig.
    Aber egal zur Frage. Du scheinst die Dinger ja selbst zu nutzen. Wie sieht es bei dir aus ? Habe schon von einigen Leuten gehört, die von solchen Noice-Canceling Kopfhörern Kopfschmerzen bekommen (also andere Marken).

  2. Nö, keine Probleme, selbst bei stundenlangem Hören.

  3. Warte noch einmal 4 Monate. Dann wirst auch Du Dich über das Noise-Cancelling freuen 😉

  4. @Malte Wieso? Sag doch mal?

  5. Was Malte andeutet, ist offensichtlich.

  6. Nokia hatte einmal etwas ähnliches im Angebot, konnte mich auf einer Veranstaltung mit den Kopfhörer befassen. Ich war echt überrascht, wie gut die Umgebungsgeräusche herausgefiltert wurden.

    Ich glaube es waren diese hier:
    http://www.nokia.com/de-de/smartphone-handy-zubehoer/top-zubehoer/bh-905i/technische-daten/

  7. Ich konnte nie verstehen wer denn die Kunden von Bose sind. Das Zeug ist überteuerter Mist.

  8. Also, das Kabel zur NC-Einheit ist ja fürchterlich zu kurz. Ist da wenigstens ne 4polige Verlängerung dabei?

  9. Also ich habe mir vor 4-5 Jahren eine Sony MP3 Player mit aktiver noise cancelling gekauft und bin nachwievor immer noch absolut begeistert von dem Klang und der geräuschunterdrckung.

    Ich kann auch nur bestätigtn daß auch nach mehrstündigem noise cancelling keine Kopfschmerzen o.ä. auftreten.

    Am liebsten würd ich die Dinger den ganzen Tag immer und überall drin haben weil es einfach nur geil ist diese „Stille“. – Kein Rauschen der Lüfter, kein Summen von irgendwelchen netzteilen kein brummeln von Autos, usw.

    Hier der Link zum dem Sony MP3 Player http://www.amazon.de/Sony-Walkman-Video-Player-OLED-Display-UKW-Radio/dp/B001RTS5UA

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.