Bose: neue mobile Bluetooth-Lautsprecher und erste On-Ear-Kopfhörer

Mit gleich zwei neuen Bluetooth-Lösungen möchte Bose im boomenden Markt der Gadgets mitspielen, gerade in der Audiosparte passiert hier momentan viel. Boses Neuheiten hören auf die Namen SoundLink Colour Bluetooth Speaker und SoundLink Bluetooth On-Ear Headphones.We Are The Rhoads Client: BOSE

Mit dem SoundLink Colour Bluetooth Speaker spricht man die Generation Mobility an, die den Lautsprecher gerne unterwegs dabei haben möchte. Der Lautsprecher wiegt 570 Gramm und misst 12,8 cm in der Breite, 5,3 cm in der Tiefe und 13,5 cm in der Höhe. Bose verbaut zwei Schallwandler, die mit von Bose entwickelten Passivstrahlern kombiniert wurden.

Acht Stunden soll der Akku halten, drei Stunden benötigt der Aufladevorgang. Neben der Bluetooth-Verbindung steht auch noch ein 3,5-mm-Stereo-AUX-Eingang auf der Geräterückseite zur Verfügung. Schöne neue Welt, wenn ich an den Kassettenrekorder von damals denke, den man als Ghettoblaster überall hintrug. Und ehrlich – den fand ich optisch besser.

Ein weiteres neues Produkt sind die ersten On-Ear-Kopfhörer von Bose, die mit Bluetooth arbeiten. Ein neues Zwei-Mikrofon-System soll dabei Wind- und andere Störgeräusche reduzieren. Interessant: der Kopfhörer lässt sich mit zwei Geräten pairen.

013_SoundLink Bluetooth On-Ear HeadphonesSo lassen sich die SoundLink Bluetooth On-Ear Headphones mit bis zu zwei Geräten gleichzeitig verbinden, zwischen denen der Träger beliebig wechseln kann, beispielsweise um ein Video auf dem Tablet wiederzugeben, ohne dabei vom Smartphone getrennt zu sein. Sprachansagen informieren über den Namen des Anrufers, den Ladestand des Akkus und den Verbindungsstatus. Der Kopfhörer soll bis zu 15 Stunden Audio-Wiedergabe schaffen.

Zur Audio-Qualität kann ich nichts sagen, da müsst ihr bei Interesse reinhören. Fakt ist, jeder Mensch hört und empfindet Audio anders. Einen Preis hat Bose schon kommuniziert, die ab sofort erhältlichen Geräte liegen bei 249,95 Euro (SoundLink Bluetooth On-Ear Headphones) und bei 139,95 Euro für den SoundLink Colour Bluetooth Speaker.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Und wo sind die technischen Daten? Ach ja, da war ja was. Bose gibt ja keine raus. Bose, Beats und Konsorten sind mein absolutes nogo.

  2. Ich habe mir erst kürzlich das soundlink mini besorgt – ein wahnsinnig geiles Teil. Glaube (und hoffe ;)) kaum, dass das bunte Teil da ran kommt. Davon abgesehen sieht der Mini sehr schick aus.

  3. Sowas von Sonos wäre genial. Wahlweise mit Akku oder Netzbetrieb. Kann dann auch gerne die Abmaße und das Gewicht einer Play:3 haben. Die Leistung eben einer Play:3 wäre natürlich dann die Krönung. Aber da wird man wohl noch mal einen ebenso großen Akku benötigen.

  4. Das Design von Bose ist seit einiger Zeit schon sehr fragwürdig. Gestern zudem mal den Soundtouch 30 im Laden angefasst. Ein knarzender Plastikbrüllwürfel, schon unverschämt für den Preis. Vom Sound her war ich eigentlich immer ganz angetan.