Bookmarks: Kostenlose iOS-App verwaltet eure Lesezeichen und Links zentral

Vielleicht ein Nischen-Tipp, doch ich reiche ihn einmal an unsere Leser weiter, nachdem ich der Meinung bin, dass man die kostenlose App nun empfehlen kann. Ich hatte mir Bookmarks für iOS bereits im Juni angeschaut, aber von einem Beitrag hier im Blog angesehen, da mir eine grundlegende Funktion fehlte. Die ist nun durch ein Update hinzugekommen. Bookmarks für iOS läuft auf dem iPhone und dem iPad und erlaubt euch das Anlegen von Lesezeichen von überall her – also da her, wo man auch das Teilen-Menü von iOS nutzen kann (alternativ muss man URLs per Hand einfügen).

Erinnert quasi ein wenig an den Read-it-later-Dienst Pocket, welches ja zu Mozilla gehört und ein Konto benötigt oder aber auch an die Leseliste von Safari. Bookmarks benötigt kein weiteres Konto, synchronisiert aber über eure iCloud. Fundstücke, die ihr in Bookmarks aufbewahrt, können mit Tags verschlagwortet werden. Für große Sammlungen und das Wiederauffinden ebenfalls nötig: die nun nach dem Update existierende Suchfunktion. Vielleicht Nische, weil eine andere Lösung oder die Leseliste von Safari von euch genutzt wird – aber vielleicht ist Bookmarks ja eine App, die ihr so genau wolltet.

?Bookmarks — Deine Lesezeichen
?Bookmarks — Deine Lesezeichen
Entwickler: Benjamin Boecker
Preis: Kostenlos

Features laut App-Entwickler:

In anderen Apps teilen

Nutze die Teilen-Funktion in anderen Apps um URLs und Links direkt in Bookmarks zu speichern. Optional kannst du URLs einfach per Drag and Drop nach Bookmarks ziehen, um sie zu speichern (nur auf dem iPad).

Suche

Finde alle Lesezeichen schnell und einfach mit der neuen Suchfunktion.

Verwalte deine Lesezeichen mit Tags

Mit Hilfe von Tags bringst du Ordnung in deine Lesezeichen. Du kannst beliebig viele Tags anlegen und jedem Lesezeichen unbegrenzt Tags zuweisen.

Lege Favoriten an

Deine Lieblings-Lesezeichen kannst du als Favoriten markieren, um immer schnell Zugriff auf sie zu haben.

Dunkelmodus

Angenehm zu lesen, auch bei Nacht. Wähle zwischen Dunkel, Hell und System, um Bookmarks optimal zu nutzen.

iCloud-Sync

Durch den iCloud-Sync sind alle deine Lesezeichen zu jedem Zeitpunkt auf allen deinen Geräten immer aktuell. Ganz von alleine. Es gelangen zu keinem Zeitpunkt private Informationen von dir ins Internet. Ebenso werden keine Nutzungsstatistiken oder Analysedaten gesammelt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Danke für den Tipp. Das ermöglicht aber noch nicht die Synchronisation mit anderen Browsern (Firefox, Chrome) auf einem Desktop-PC (Mac, Windows, Linux), oder?

    Danach wollte ich mich nämlich bald mal auf die Suche machen.

    • Nein, das geht nicht.

    • Vor dem Problem stand ich vor kurzem auch. Du kannst einfach die iCloud Desktop App installieren, die kann unter Windows Lesezeichen von IE, Firefox und Chrome mit deiner iCloud (und damit Safari unter iOS) synchronisieren. Ob das unter Linux oder Mac klappt weiß ich nicht. Alle anderen Drittanbieter Apps / Erweiterungen die ich probiert habe, haben mehr schlecht als recht funktioniert. Eine davon hat mir sogar alle Lesezeichen gelöscht. Backup machen bevor du also mit sowas rumfrickelst! Die iCloud App hat aber echt ohne Probleme funktioniert.

  2. chilibrenntzweimal says:

    Meine Lesezeichen im Iphone Safari sind durcheinander und lassen sich auch nicht ordnen. Hat jemand ein Tipp für mich?
    Wenn ich diesen Blog ganz nach oben verschiebe bei den Lesezeichen, dann rutscht es wieder irgendwo in die Mitte. Das ist bei allen Lesezeichen der Fall, weiß nicht, was ich tuen soll.
    Ich probiere mal die app aus.

  3. Ich benutze dafür raindrop.io ( https://raindrop.io/ )
    das funktioniert auch Platform- und Browserübergreifend

    • Sieht super aus, danke!

    • DigiTalentiert says:

      Ohne „Nested collections“ in kostenloser Variante ist leider uninteressant für mich und 30€ im Jahr ist der Service m.M.n. auch nicht wert.

      • Christian K. says:

        Es stimmt, das ist grenzwertig, wenn man das nur wenig nutzt.
        Allerdings funktioniert raindrop.io hervorragend und die Firma macht vieles richtig. Ich bin dort daher gerne zahlender Kunde.
        Wie verdient ?Bookmarks sein Geld?

      • Also Raindrop kostet ja so 3€/ Monat. Das „Abo“ wird auch nicht automatisch verlängert. Somit ist es eigentlich kein Abo. Das tolle ist, dass deine verschachtelten Ordner erhalten bleiben. Das heißt du kannst dir in einem Monat alles anlegen was du so brauchen wirst und dann wieder kostenlos unterwegs sein.

        Grandiose und wunderschöne App btw. Einer meiner absolut liebsten und nützlichsten Apps.

  4. Ich empfehel und nutze schon lange https://github.com/shaarli/Shaarli auf meinem eigenen Server: Klein, elegant, komfortabel und überall zu nutzen. IOS App gibt‘s auch von einem Drittanbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.