BluetoothView

Wer sehen möchte, was um ihn herum in Sachen Bluetooth geschieht, der sollte sich BluetoothView anschauen, eine portable Freeware von Nir Sofer, der auf seiner Homepage jede Menge weiterer Softwareperlen kostenlos bereit stellt.


(Bildquelle: Nir Sofer)

BluetoothView steht auch in einer deutsche Version zum Download bereit. Lauffähig ist BlueToothView ab Windows XP mit dem Service Pack 2 und höher). Nir Sofer beschreibt auf seiner Homepage den Anwendungszweck: er könne so zum Beispiel sehen, wann Nachbarn nach Hause kommen – sofern diese in ihrem Handy Bluetooth aktiviert haben. Während der Laufzeit des Programms würde bei einer neuen Verbindung ein Informationsfenster erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Nur mal eine Frage dazu… Ich kenne Nir Sofer natürlich ebenfalls. Tolle Tools. Aber sind diese Programme und Tools nicht inzwischen dank dem tollen Hackerparagraphen verboten? Dementsprechend stellt sich auch die Frage, ob die Verlinkung nicht von jemandem falsch aufgefasst werden könnte…

  2. Unwichtig says:

    Bei mir klingelt da der Virenscanner –> SPR/PSW.NetPass.CH !! (Scanner: Avira Antivir)

  3. Und abgesehen von der rechtlichen Seite. Da muß man schon blockmäßig wohnen um das Teil nutzen zu können, oder? Bei ca. 10m Reichweite.

    Gruß

    Max – leider immer noch ohne Avatar 🙁

  4. Rechtliche Seite? Dann darf ich auch kein WLAN einschalten – denn mit diesem könnte ich auch fremde Netze sehen.

    @Max: schon nen Account bei Gravatar.com eingerichtet und mit deiner Adresse ein Bild verknüpft?

  5. bei mir nicht… auch avira antivir (premium)

  6. Hallo Caschy,

    da habe ich nur den Beitrag von souli aufgenommen. Ich kenn mich da nicht aus. Wie gesagt, die Frage die sich stellt: 10m, lohnt das?

    Bei Gravatar bin ich angemeldet. Die schreiben in der Erklärung das die E-Mail in:

    The email hash: The next part of the URL is the hexadecimal MD5 hash of the requested user’s lowercased email address with all whitespace trimmed, for example the ficticious „iHaveAn@email.com“ would have a hash of „3b3be63a4c2a439b013787725dfce802“ This may be followed by .jpg (useful for some places on the internet which require that image URLs have filename extensions)

    umgewandelt wird. Nur verstehe ich nicht ganz wie das läuft. Gebe ich hier im Blog die registrierte E-Mail ein, und die wird automatisch übersetzt, oder muß ich ein Progi verwenden um in MD5 zu übersetzen. Was ich nicht ganz glaube, da man ja da noch einige Parameter hinzufügen kann. Oder bin ich heute bei über 30° wiedermal der DAU?

    Max

  7. Christoph says:

    Du musst Deine eMail Adi nach MD5 übersetzen

    Bei mir wäre das bspw
    http://www.gravatar.com/avatar/7f06ee613c5ed83a33897e806874490d
    wobei der letzte Block der MD5 HAsh meiner Mail Adi ist.

    Hier im Block musst Du eigentlich gar nichts machen, ausser in das eMail Feld hierdrüber die Mail einzutragen, die Du bei gravatar benutzt hast.

    Für eine externe Verwendung müsstest Du
    http://www.gravatar.com/avatar/
    verwenden

    MfG
    Christoph

    PS.
    Da wir ja alle Freunde der Portablen Software sind:
    http://portableapps.com/de/apps/utilities/winmd5sum_portable

  8. Man muss gar nichts nach MD5 übersetzen. Bei Gravatar.com einen Account anlegen – zur Emailadresse ein Bild vergeben und fertig. Diese Adresse hinterlässt du dann im Kommentarfeld bei Email. Thats all.

  9. Nun, daß werde ich mal jetzt testen!

  10. Klappt doch =)

  11. Danke an euch Beiden. Die Frage nach der Mauer dürfte wohl klar sein, oder? So oft wie ich (geistig) davor stehe. 😉

    @ Christof
    wozu braucht man denn dann das Programm? Hier wird es ja „übersetzt“. Gibt es andere Anwendungsgebiete?

    @Caschy
    wäre es Dir lieber, wenn man Dich ausserhalb kontaktiert? Wenn die Fragen so gar nichts mit dem Thema zu tun haben. So ganz und gar off topic sind. Wenn ja, über icq?

    Oder einfach auf freundliche Mitleser warten.

    Gruß

    Max – jetzt mit Avatar 🙂

  12. Och, mich kann kontaktieren, wer will – wer aber meint, ich würde per Messenger Support zu irgendwelchen Sachen geben, der täuscht sich 😉

  13. Find so Software fürs Handy besser, früher konnte man da sogar Nachrichten auf die anderen Handys senden… geht aber heute leider nichtmehr 🙁

  14. Christoph says:

    @Max:
    Das Programm brauchst Du, wenn Du Dein Gravatar Pic Woanders benutzen willst (bzw. Du bist so faul wie ich und kopierst Dir hier die beschnittene URL raus 😉

  15. @ Alex: Funktioniert auch heute noch, sofern man die alten Handys von damals benutzt 😉

    Zum Programm: Da es wirklich nur zum anschauen der Bluetooth Geräte ist, werd ich es wohl nicht nutzen. Suche da schon eher ne kostenlose Lösung, um Daten auf mein Handy zu laden. Bisher immer nur Bluesolei genutzt.

  16. Für SE-Handys gibt es MyPhoneExplorer. Damit geht das hoch- und runterladen per Bluetooth wunderbar unter Windows.

  17. @Caschy:
    Jetzt hast Du mir aber die allerletzte Illusion genommen. 🙁 Aber mal im Ernst. Ich dachte da eher Mal eine Anregung geben zu einem neuen Thema. So 1-4 am Tag sind doch reichlich wenig, wenn man sieht, daß andere das im Monat/en schaffen. 😉 Halt das was auf der Seite nix mit dem Thema zu tun hat.

    @Christoph
    Nun dann werde ich es mal auf meiem Stick lassen. Wobei mir die Handhabung von Bild und E-Mailadresse noch nicht ganz klar ist. Aber wahrscheinllich bringe ich hier wieder was durcheinander.

    Vielleicht werde ich mein Avatar doch noch im Mauer in tiefschwarzer Nacht änderen müssen.Nur Schade, daß man meinen Namen dann nicht mehr lesen kann…

    Max

  18. Cooles Tool! Habe letztens erst zu der Bluetooth Manage Geschichte was auf sms-puls.de gelesen, laos man damit viele nützliche Dinge vom PC aus steuern auf jeden Fall! free sms kann man ja auch schon über Bluetooth in seiner Bluetooth Umgebung schreiben soweit ich weiß!

    Ciao, Maik

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.