BlueStacks X: Android-Spiele aus der Cloud auf mehreren Plattformen spielen

BlueStacks kennen einige Leser vermutlich, hierbei handelt es sich um eine Software, um auf dem PC ein emuliertes Android-Paket zu haben, welches auch das Spielen erlaubt. Heute gab man die Veröffentlichung von BlueStacks X als Beta bekannt, einem Cloud-basierten Game-Streaming-Service für mobile Spiele. BlueStacks X ist auf Windows 10 und 11, Mac, iOS, Android, Chromebook und Raspberry Pi verfügbar. Es sei der einzige Cloud-Gaming-Service auf dem Markt, der kostenloses Game-Streaming für Handyspiele plattform- und geräteübergreifend bietet.

Angebot
ROKU 3930EU Express HD-Streaming Media Player schwarz
ROKU 3930EU Express HD-Streaming Media Player schwarz
Kompatibel mit Google Asistant, Amazon Alexa, Apple Homekit und Airplay 2.0
−15,55 EUR 14,44 EUR
Angebot
ROKU 3940EU Express 4K Streaming Media Player schwarz
ROKU 3940EU Express 4K Streaming Media Player schwarz
Kompatibel mit Google Asistant, Amazon Alexa, Apple Homekit und Airplay 2.0
−15,55 EUR 24,44 EUR
ROKU 9102EU Streambar Media Player and Soundbar schwarz
ROKU 9102EU Streambar Media Player and Soundbar schwarz
Reibungsloses HD, 4K Ultra HD und HDR Streaming integriert.; Überraschend raumerfüllender Sound
149,00 EUR

BlueStacks X (Beta) basiert auf der Hybrid-Cloud-Technologie, die in Zusammenarbeit mit now.gg, dem Schwesterunternehmen von BlueStacks, entwickelt wurde. Die Hybrid-Cloud ermöglicht es der Cloud, Teile der Rechenleistung und des Grafik-Renderings auf die Endgeräte zu verlagern, wodurch die Cloud-Kosten gesenkt werden und die Nutzer in den Genuss eines kostenlosen Dienstes kommen. (Wie lange wohl?) Dies kann sowohl mit einem nativen Client als auch mit Browsern, die natives Grafik-Rendering beherrschen, erreicht werden.

200 Spiele (viele bescheidener Qualität) sind bislang generell bei BlueStacks am Start, BlueStacksX bietet eine Handvoll – live ist der Betaservice in 14 Ländern, darunter in Deutschland.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Schade. Ich fiebere eigentlich der Apple M1 Unterstützung entgegen, aber an der Front tut sich außer einem News-Teaser Anfang des Jahres nichts mehr… Dabei sollte man meinen, dass dies eigentlich nicht so kompliziert sein kann. Mit Android Studio geht das zwar auch, ist aber ziemlich fummelig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.