Blippar ARCity: Navigations-App mit Augmented Reality [iOS]

Im Juni dieses Jahres durften wir auf der Keynote der WorldWide Developers Conference (WWDC) nicht nur Software, sondern auch neue Hardware bestaunen. Apple feuerte eine Neuigkeit nach der anderen heraus – manche weniger, manche mehr aufregend. Zu den wirklich erfrischenden Neuerungen zählt in jedem Fall ARKit, welches mit iOS 11 auf einigen Geräten Einzug hält. Apples Versuch in die Welt der Augmented Reality einzutauchen, zeigt bereits Erfolge, denn viele Entwickler haben bereits Ideen umgesetzt. So kann man zum Beispiel innerhalb der IKEA-App seine Wohnung virtuell ausstatten.

Blippar hat nun die Navigation neu erdacht. Mit AR City bringt man eine App an den Start, welche die Wegfindung mit dem Einsatz von Augmented Reality vereinfachen soll. Ihr haltet euer Smartphone nach oben und die App verbindet die Navigation mit der Realität. Konkret hat man drei grundlegende Funktionen implementiert:

  • Einfache Navigation (Umsetzung durch Apple Maps)
  • Erweiterter Karteninhalt (Overlays für Straßennamen, POIs etc.)
  • Urban Visual Positioning (genauer als GPS; Wegbeschreibung via Computer Vision)

Die letzte Option ist aktuell nur an bestimmten Orten möglich: Central London (Zone 1+2), San Francisco und Mountain View. Nach und nach sollen weitere Städte dazu kommen. Der erweiterte Karteninhalt ist in über 300 Großstädten verfügbar. Auch das ist erst der Anfang.

Die Beta-Version von AR City ist im iOS App Store für iPhone 6s und neuer verfügbar. Ob man dieselbe App auch via ARCore auf die Android-Plattform bringen wird, ist noch nicht bekannt.

ARCity - AR Navigation
ARCity - AR Navigation
Entwickler: blippar.com
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nur schade das kein Akku lang genug hält um ans Ziel zu kommen!

  2. Powerbank

  3. Schön. Funktioniert aber nur zu Fuß. Das beherrscht die Yandex.Maps App auch schon eine Weile.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.