Anzeige

Blade Runner 2049: Zweiter Trailer macht Lust auf mehr

Im Mai 2017 erschien der erste Trailer zu Blade Runner 2049. Das Original ist ein Science-Fiction-Klassiker, den man ruhig einmal gesehen haben darf. Er entstand aufgrund des Romans „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“. Regie führte Ridley Scott und der geniale Soundtrack von Vangelis spielt heute noch gelegentlich bei mir, wenn ich blogge. Während der erste Teil (Kinostart 1982) im Jahr 2019 spielt, wird der Nachfolger eben 30 Jahre in der Zukunft liegen. 2049 eben.

Mit dabei ist natürlich Harrison Ford (als Rick Deckard), der neue Blade Runner wird von Ryan Gosling gespielt, im Film Officer K. Nun hat Warner Bros. Pictures einen neuen Trailer veröffentlicht, der wieder sehr bild- und tonstark daherkommt. Wer schon nach dem ersten Trailer angefixt war, wird es nach dem zweiten noch mehr sein.

Für mich wird Blade Runner 2049 im Oktober auf jeden Fall Pflichtprogramm.

Plot Blade Runner (Original)

Der 1982 in die deutschen Kinos gekommene Film lohnt noch heute. Er spielt im Jahre 2019 und die Welt ist ein Moloch. Ein tolles Leben wird auf fremden Planeten versprochen. Dieses fremden Planeten werden von Replikanten erschlossen.

Diese sind optisch nicht von Menschen zu unterscheiden, haben aber eine „Lebenszeit“ von nur vier Jahren, da sie nicht zu einer Bedrohung werden sollen. Letzten Endes werden sie dies aber unter der Führung von Roy Batty, der ein Replikant der Nexus-6-Klasse ist. Gegen Replikanten gehen so genannte Blade Runner vor, im Originalfilm von Harrison Ford (als Rick Deckard) gespielt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Kann ich nur zustimmen. Hoffe der Streifen lahmt nivht wie viele zweite Teile

  2. „Das Original ist ein Science-Fiction-Klassiker, den man ruhig einmal gesehen haben darf.“

    Korrektur:

    Das Original ist einer der wenigen Science-Fiction-Klassiker, die man gesehen haben MUSS.

    Bei Recycling-Sequels wie dem neuen bin ich da allerdings nicht so sicher. 😉

  3. Die Fortsetzung tritt aber ein extreme schweres erbe an.

    Bin mal gespannt. Das Harrison Ford wieder dabei ist macht Hoffnung.

  4. Das Original ist einfach nur Kult. Ich fürchte, dass man so was leider nicht wiederholen kann. Aber mal abwarten. Bei Akte X ist die Fortsetzung ja auch nicht mehr ans Original rangekommen. War aber durchaus sehenswert.

  5. Ich binmal gespannt wie sie es erklären daß Deckard noch existiert. Replikanten haben ja keine so lange Lebenserwartung.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.