BlackBerry DTEK50 vorgestellt: Alle Specs des neuen Android-Smartphones

blackberry neon thumbLetzte Woche hieß es bereits, dass Ralph Pini, Chief Operating Officer und General Manager für Devices bei Blackberry, bald neue Smartphones von BlackBerry vorstellen dürfte. Die Hinweise darauf verdichten sich, denn kurzzeitig erspähte man auf Sites des Unternehmens bereits Informationen zum BlackBerry Neo bzw. DTEK50, wie das Gerät wiederum bei der FCC genannt wurde. Nun wurde das Smartphone (offenbar ein Alcatel Idol 4-Klon) mit purem Android 6.0 Marshmallow vorgestellt. So wird der Qualcomm Snapdragon 617 als SoC herhalten, während zusätzlich 3 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz vorhanden sind.

Letzterer wird via microSD um bis zu 2 TByte erweiterbar sein. Außerdem wurde ein Display mit 5,2 Zoll und 1.920 x 1.080 Bildpunkten ausgewiesen. Was die Kameras betrifft, so bewegt man sich mit 13 Megapixeln für die Haupt- und 8 Megapixeln für die Frontkamera im üblichen Rahmen. Der Akku soll 2.610 mAh bieten. Schnellaufladungen sind via Quick Charge 2.0 möglich.

blackberry neon DTEK50_Angle1

Wie auch beim bereits erschienenen BlackBerry Priv, dem ersten Android-Gerät des Herstellers aus Kanada, soll eine spezielle App-Ausstattung an Bord sein. Zu den Anwendungen werden unter anderem der BlackBerry Hub, DTEK, Password Keeper, BBM und der BlackBerry Calendar zählen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=w9rkhCUAHT0

Das Smartphone wird auch in Deutschland zu beziehen sein, das Unternehmen nimmt ab sofort die Vorbestellung entgegen, 339 Euro werden fällig. Im verlinkten Shop finden sich auch alle Spezifikationen des 135 Gramm schweren Geräts für Interessierte. Das Smartphone wird in der Woche des 8. August 2016 versendet, eine Powerbank mit 12.600 mAh gibt es on top.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Schönes Gerät, das Idol 4 kommt bei den Tests gut weg. Der Akku ist natürlich ziemlich knapp, aber ich komme mit meinen 2.700 mAh des Mate S auch gut über den Tag. Wünsche Blackberry viel Erfolg, jede Konkurrenz ist gut für den Kunden.

  2. @NickS: Keine Konkurrenz für das Moto G4 (Plus) hat die fast gleichen Specs. und ist günstiger, für das Geld bekommste das Moto G4 Plus 4GB/64GB incl. Fingerprint & 16MP Kamera.

  3. @ Dirk: wenn man jedoch exklusive BB-Dienste bekommt und die einem wichtig sind, warum nicht.

  4. Hab ich das nun richtig gesehen 26xx mAh und keinen Fingerabdruck-Sensor?

  5. Ein wirklich tolles Gerät.
    Sollen denn die Lautsprecher ebenfalls von JBL sein mit 3 Watt Leistung?

    Da mir das Idol 4+ schon positiv aufgefallen ist aber die Rückseite aus Glar war, ist dieses Gerät ein perfekter Begleiter.

    Ich hoffe nur, das es nicht die gleichen Hitzeprobleme hat wie die neue Idolreihe

  6. hmmm, dass der USB-Anschluss auf der Unterseite ist, ist doch wieder bestimmt absicht. So lässt sich ein Haufen Zubehör nicht verwenden.

    Gerade KFZ-Halterungen sind meinstens so gebaut, dass sich der Ladeanschluss mittig befindet. Auch Dockingstationen haben den USB mittig. Hat sich ja schließlich als quasi-Standard durchgesetzt.

  7. MAX VORSTADT (@MAXVORSTADT23) says:

    Wie stehts denn um die Update-Politik seiten BB?

  8. @Max
    Da es um leicht verändertes Stock Android handelt und Blackberry immernoch ein sicheres Benutzerelebnis bieten möchte, steht es ziemlich gut mit den Updates.
    Bisher haben die zumindest die monatlichen Sicherheitspatches OTA angeboten und das manchmal sogar vor dem Nexus-Gerät.

  9. @Dirk Nachdem Motorola gerade ankündigt hat, auf monatliche Sicherheitsupdates zu pfeifen, ist das DTEK50 tatsächlich keine Konkurrenz zum G4, da eindeutig besser gepflegt.

  10. @Klaus
    Das wohl beliebteste Zubehör von BlackBerry-Kunden sind wohl die Docking-Stationen und die funktionieren nunmal nur wenn der Anschluss unten ist.. Würde also keine bösen Absichten unterstellen sondern eher, dass das vom Nutzer so gewünscht ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.