BlackBerry Messenger: BBM-Download in den nächsten Stunden möglich

Bei BlackBerry hat man nach langem Hick Hack auf den Knopf gedrückt, in denn nächsten Stunden soll der BlackBerry Messenger, kurz: BBM, für die Allgemeinheit ausrollen. Zu haben ist BBM dann auch für Android und iOS in den jeweiligen Stores. Damit die BlackBerry-Server nicht allzu schnell überrannt werden, teilt man mit, dass man ein simples System eingeführt hat: die Warteschleife. Neunutzer können den Messenger herunterladen und installieren, müssen sich aber gegebenenfalls auf Wartezeiten einstellen. Man teilte aber mit, dass Nutzer einer BlackBerry-ID dieser Beschränkung nicht unterliegen. Wer früher testen will, sollte sich also vielleicht auf der BlackBerry-Seite einen Account anlegen.

6th-ave-with-empire-state-building

[werbung]

Der Messenger hat einige schicke Funktionen, wie beispielsweise BlackBerry Groups. Hier kann man eine Gruppe von bis zu 30 Personen auswählen, mit denen man dann Kalender-Einträge, Fotos und Dateien austauschen kann. Jeder Benutzer bekommt eine PIN, sodass man weder Telefonnummer noch E-Mail-Adresse herausgeben muss. Haltet bitte im Google Play Store die Augen auf, nicht dass ihr über Fake-Apps stolpert. Sobald die Apps draußen sind, aktualisiere ich diesen Beitrag, wer vor mir fündig wird, kann mir ja eine Mail über das „Tipp senden“-Formular schicken.

Update: iPhone ist da:

BBM
BBM
Entwickler: BlackBerry Limited
Preis: Kostenlos+

Update 2: Android:

BBM - No longer available
BBM - No longer available
Entwickler: BBM .
Preis: Wird angekündigt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Wird aber auch Zeit.

  2. Ich probier’s halt mal aus, verspreche mir davon aber nicht viel. Ich kenne niemand, der ein BlackBerry verwendet.

  3. Laut dem offiziellen Verfahren, sind die Leute von der Warteschlange nicht betroffen, die sich vorab auf der BBM.com Seite registriert haben, um vorab Infos zu erhalten (wenn die gleiche Mail Adresse bei der Registrierung angegeben wird)

  4. Na da bin ich ja mal gespannt. Hört sich bisher ja nach gut gemanaged an, könnte aber auch diesmal wieder ein Rohrkrepierer werden 😉

  5. Am iPhone noch nicht zu finden aber bei itunes ist es schon: https://itunes.apple.com/de/app/bbm/id690046600?ls=1&mt=8

  6. wollte es auch gerade posten. ist erhältlich im iTunes Store

  7. Vor ein paar Jahren hätte so eine Nachricht noch Jubelstürme auslösen können, aber mittlerweile ist der Großteil der ehemaligen Blackberry längst abgewandert.

  8. Das ist ein FAKE. Fallt doch nicht auf die BBM Fakes rein. Der Store ist wieder voll davon.

  9. welcher soll nen FAKE sein?

  10. Edit, Falsches Fenster. Der Link da oben ist kein Fake. Wer sicher gehen will geht über http://blogs.blackberry.com/2013/10/bbm-android-iphone-launch/?CPID=SOC_C_NA_Other1382366770

  11. Wartenschlange… Warteschlange… Warteschlange…

  12. Einrichten von BBM…Einrichten von BBM…Einrichten von BBM…

  13. Bin mal gespannt ob es anhand der Kontakte im Nexus4 erkennen kann, ob noch jemand den BBM benutzt. Falls nicht, ist das Ding in 5 Minuten wieder von meinem Nexus runter.

  14. @Schlaflos ich wusste ja garnicht das der Speicher des Nexus so winzig ist, dass man haushalten muss mit den installierten Apps. 😀 Bei potentiellen Nichtnutzern wie dir kann Blackberry ja dankbar sein, dass du dich der Software überhaupt widmest und es auch noch lang und breit ankündigst. 😉

    kommen wir zum eigentlichen Thema zurück: Als Blackberry und iOS Nutzer bin ich mal gespannt wie die App sich auf anderen Systemen als dem von Blackberry schlagen wird. Persönlich glaube ich wird leider nichts drauß, denn die Einstiegshürde (Accountregistrierung + Übermittlung einer weiteren UserId vor der eigentlichen Nutzung) ist schon recht hoch. Da muss man leider sagen ist dem WhatsApp leider einiges voraus.

  15. Nexus 7 nicht kompatibel … erst!ckt doch dran. Da wartet man wochenlang und dann das. Kein Wunder, dass die Firma den Bach runtergeht. Eine Farce nach der anderen.

  16. @Michael Wieso soll ich eine App auf dem Nexus behalten, die ich nicht benötige? Das Ding hängt immer noch am Einrichtungsbildschirm. Ich sag‘ mal – ciao, ciao BlackBerry.

  17. @Schlaflos: Du hattest doch sowieso nicht vor die App zu nutzen. Dir ging es vielmehr darum jeden lang und breit mitzuteilen wie schlimm du Blackberry findest. Schon komisch das die Android Nutzer oft so aggressiv in ihrer Ausdrucksart sind.

    Für dich und auch Oliver gilt: wenn eurer Produkt nicht unterstützt wird, dann bittet dies die Entwickler doch zukünftig zu berücksichtigen. Es hilft Entwicklern von Apps sehr wenn sie Rückmeldungen, auch Kritik aber nur konstruktive, erhalten.

    So nun zum Disclaimer den ich ja anfügen muss um nicht als Blackberry Mitarbeiter oder Fanboy hier direkt betitelt zu werden: Weder arbeite ich für Blackberry, noch bekomme ich Vergünstigungen für positive Rückmeldungen. mir sind die Smartphones sehr ans Herz gewachsen. Und nicht zuletzt auch beim aktuellen OS 10 kann man von Version zu Version stets gute Entwicklungen, was die Performance und Funktionsgehalt der Software anbelangt. Da gibts immer wieder Fortschritte und gefühlt in kleineren Abständen als dies bei anderen Smartphoneherstellern der Fall ist. Sei es drum. ich räume dem BBM auch keine großen Erfolgschancen ein, weil er wie bereits erwähnt zu hohe Einstiegshürden voraussetzt.

  18. @Michael: Ich wollte den BBM ausprobieren, weil ich jede Form von Messenger interessant finde. Aber es läuft nicht (wg. Warteschlange) und mit meinem Nexus10 ist es nicht kompatibel. Also ist es sowas wie WhatsApp, was so ziemlich Jeder benutzt. Wer zum Geier soll denn den BBM installieren? Das ist doch albern zu glauben, die Leute wurden umschwenken. Wo sind die Vorteile, wenn es nicht mal auf einem Tablet läuft? (Warum eigentlich nicht???)

  19. Bjørn Max Ph.D. says:

    Funktioniert top, auch wenn ich mir schon mehrfach anhören durfte ich sei nicht normal da ich im Gegenzug gleich Whatsapp gelöscht hab.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.