Black Shark 4: Vorstellung des Gaming-Smartphones am 23. März 2021

Black Shark hat über das chinesische Social-Network Weibo bestätigt, dass sein neues Gaming-Smartphone, das Black Shark 4, ab dem 23. März 2021 in China zur Verfügung stehen werde. Zumindest will man das Gerät an jenem Tag offiziell vorstellen und vermutlich werden dann die Vorbestellungen anlaufen. Vorgängermodelle, wie das von mir getestete Black Shark 3, wurden dann auch international auf den Markt gebracht. Das sollte also auch hier anschließend geschehen.

Es soll neben dem Black Shark 4 (PRS-A0) auch ein Black Shark 4 Pro (KRS-A0) geben. Beide Geräte sollen sich mit 120 Watt aufladen lassen und Akkus mit 4.500 mAh verwenden – das erinnert frappierend an das RedMagic 6 Pro. Allerdings soll wohl nur das Black Shark 4 Pro den Qualcomm Snapdragon 888 einspannen, während das Black Shark 4 dann den Snapdragon 870 verwende. Beide Modelle sollen einen AMOLED-Bildschirm mit 144 Hz verwenden. Allerdings heißt es, dass das Black Shark 4 mit FHD+ auflöse, während das Pro-Modell auf QHD+ komme. Die Diagonale stehe in beiden Fällen bei 6,67 Zoll.

Das Black Shark 4 Pro wird eine Triple-Kamera einsetzen, dessen Hauptsensor mit 108 Megapixeln arbeiten soll. Mehr wissen wir leider noch nicht zur Ausstattung. Das reguläre Black Shark 4 könnte den Sensor etwas abspecken und auf 64 oder 48 Megapixel setzen. Ich würde bei beiden Smartphones aber im Hinblick auf die Cam nicht zu viel erwarten – die ist bei Gaming-Smartphones in der Regel nicht der Fokus. Beide Modelle sollen natürlich ab Werk Android 11 als Betriebssystem verwenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das beide nur 6,67 Zoll groß werden sollen, kann ich nicht glauben,
    da das Black Shark 3 zwar auch nur 6,67 Zoll groß war aber das Black Shark 3 Pro 7,1 Zoll groß war!
    Warum sollte das Pro jetzt plötzlich kleiner werden?
    Habe mir das Black Shark 3 Pro nur nicht geholt, weil das kein NFC hat
    und gehofft, das das Pro 4 jetzt NFC hätte aber nicht in der Größe von 6,67 Zoll!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.