BitTorrent Sync 1.4 erschienen

Nicht lange ist es her, da kündigte man seitens BitTorrent an, dass man den Sync-Client, der eure Rechner, Mobil-Geräte und NAS-Lösungen synchronisiert, einer optischen Frischzellenkur unterziehen wollte. Ich hatte Zugang zur Alpha der Version 1.4 und konnte schon fleißig testen –  alle anderen können ab heute in die frisch erschienene Finalversion von BitTorrent Sync einsteigen. Laut BitTorrent hat man zwischenzeitlich insgesamt 10 Millionen Installationen von Nutzern tracken können.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 18.36.31Kennt man Methodik, mit der BitTorrent Sync arbeitet, dann wird man schnell in die neue Oberfläche einsteigen können. Ordner lassen sich über das Interface von BitTorrent Sync freigeben, aber auch über das Kontextmenü. Sync 1.4 steht direkt für Linux, Windows und OS X zur Verfügung.

Bildschirmfoto 2014-07-23 um 12.15.01Die Freigabe von Ordnern kann mittels verschiedener Wege erfolgen, ob per Mail, per Link oder QR-Code – alles möglich. Für euch selber nutzt ihr weiterhin die Keys.

Bildschirmfoto 2014-07-23 um 12.15.19Links können verfallen, entweder nach Zugriffsart oder nach einer bestimmten Anzahl von Tagen. Gesharte Links lassen sich via Webseite aufrufen und beim Gegenüber dann automatisch in die bestehende Sync-Umgebung einfügen.

Bildschirmfoto 2014-07-23 um 12.16.20Ordner können auch bei eigenen Rechnern auf „nur lesen“ gestellt werden. Beim Sync wird alles übertragen, aber Löschungen und Co werden halt nicht auf die Quelle synchronisiert. Der nur Lesende kann zwar lokal löschen, aber auf Wunsch alles wieder aus der Quelle ziehen. BitTorrent Sync kann auch für jeden einzelnen Ordner Lösch-Archive anlegen, sodass keine Daten verloren gehen.

Bildschirmfoto 2014-07-23 um 12.23.37Macht alles in allem schon einen guten Eindruck, wobei in Sachen Optik natürlich gerne noch nachgearbeitet werden kann. Bei vielen Nutzern geht einiges über die Optik, vielleicht erreicht man so mehr Menschen. Wer allerdings auf Eye Candy keinen Wert liegt, sondern einfach Daten von A nach B dezentral synchronisieren will, der sollte weiterhin ein Auge auf BitTorrent Sync haben.

Nutzer der NAS-Variante sollen in den kommenden Wochen ihr Update spendiert bekommen. Wer jetzt reinschauen will, der findet im Blog von Bittorrent alle Neuerungen und den Download.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Danke, wird gleich mal ausprobiert beäugelt 🙂

  2. Update wurde mir nicht automatisch angezeigt. Neugierig wie ich bin, habe ich trotzdem die neuste Version runtergeladen, installiert und … nix. Geht nicht. Leeres Fenster 🙁 Deinstalliert, nochmal probiert. Geht immer noch nicht. Also alte Version wieder installiert und die funktioniert ohne Probleme. Mein Fazit: warten 😉

  3. als update wird’s mir noch nicht angeboten…

    Muss ich es manuell installieren?

  4. Gut und schön, aber wie komme ich an die Secrets ? Meine NAS kann z.Zt. nur BT Sync 1.3 und kann mit links nix anfangen….

  5. „Ordner können auch bei eigenen Rechnern auf “nur lesen” gestellt werden. Beim Sync wird alles übertragen, aber Löschungen und Co werden halt nicht auf die Quelle synchronisiert.“

    Leider leider falsch, habe es gerade getestet, der Lesende „sieht“ natürlich die Löschung und dann sind die Daten weg….wäre echt zu schön gewesen.

  6. Michael Knight says:

    Falsch verstanden Lucy. Der Lesende löscht, aber dadurch wird die Datei in der Quelle NICHT gelöscht. Also genau umgekehrt.
    Außerdem ist doch eh nie etwas weg, sondern wird nur in den unsichtbaren Ordner verschoben.

  7. http://syncthing.net/ unbedingt mal angucken..!

  8. Kann mich dunkel erinnern, dass es diesen Artikel vor einiger zeit schon gab, er dann aber nochmal off genommen wurde… Somit für mich keine neuen Infos! 😉

  9. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    @Feeman:
    Der btsync auf deinem NAS bietet eine WebGUI an, http://ip-vom-nas:8888/gui/
    hier kannst Du alles machen, was Du auch in den Clients einrichten kannst.

    Kopier‘ ein Folder-Secret von deinem Client und erstelle damit einen neuen Ordner auf dem NAS (innerhalb der WebGUI von btsync…). Fertig.
    Ansonsten ist das englischsprachige Forum eine gute Anlaufstelle: http://forum.bittorrent.com/forum/107-bittorrent-sync/

  10. Habe mittlerweile heraufgefunden, warum die Version 1.4 bei mir nicht funktioniert: man muss den Internet Explorer ab v9 installiert haben. Tja, damit ist bit sync für mich gestorben, denn der IE wurde nach Windows Installation auf jedem meiner PCs direkt gelöscht.

  11. @olidie, du bist mein Held…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.