Bing Saves: Bookmarkdienst bei Bing

Die Suchmaschine Bing rollt derzeit in einer Betaversion einen Bookmarkdienst aus. Über diesen Dienst, Bing Saves, kann man schnell und einfach Suchergebnisse in eine Lesezeichenliste speichern, aber auch selber Webseiten hinzufügen, hierfür bietet Microsoft ein Bookmarklet an. Hat man den Dienst einmalig aktiviert, so taucht bei jeder Suche innerhalb der Bing-Suche die Möglichkeit auf, ein Suchergebnis direkt zu speichern, dies sieht dann so aus:

Bildschirmfoto 2014-02-09 um 20.05.44Neben den eigenen Dingen, die man so speichert, gibt es derzeit noch die Möglichkeit, Trendings Saves, die eigenen Likes und den Public Feed einzusehen. Gespeicherte Suchergebnisse und Seiten können im Backend noch verschlagwortet werden, damit ihr bei einer umfangreichen Sammlung auch noch den Überblick behaltet. Ob das eine Funktion ist, die die Nutzer nutzen werden, beziehungsweise Bing helfen, Kunden zu gewinnen? Ich glaube nicht.

bing saves

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Bookmark Funktion als icon in die Suchergebnisse….meeeh, naja bing was ist das ?

  2. Toll. Das ist ja richtig innovativ und total nützlich. Danke Microsoft!

  3. Funktioniert nicht, sobald ich mich anmelde.

  4. Habs noch nicht probiert, aber personalisierte Organisationsfunktionen sind sicher DER Weg, Nutzer an Suchmaschinen zu binden. Google hat schließlich genau damit seinen großen Erfolg. Ist nur schade, dass MS Bing damit offenbar erst jetzt beginnt.