Bing in Deutschland: keine Beta mehr & angeblich 10 Millionen Nutzer in Deutschland

Hättet ihr es gewusst? Microsofts Suchmaschine Bing war bis heute in Deutschland nur in einer Betaphase. Erst seit heute ist Bing in Deutschland offiziell eine „fertige“ Version mit finaler Kerntechnologie. Die Bing Technologie wird inzwischen in den Microsoft Cloud-Diensten wie Hotmail, SkyDrive und Office 365 sowie der globalen Such-Allianz zwischen Microsoft und Yahoo! verwendet. Hierbei wurde durch die Aggregation von Millionen von Nutzeranfragen und Milliarden von Klicks die Basis geschaffen, den Suchalgorithmus von Bing kontinuierlich zu verbessern, so Microsoft.

Im Hause Microsoft gibt man sich übrigens sehr selbstbewusst und gibt folgende Zahlen heraus: „Die stetig steigende Anzahl von Suchanfragen bestätigen den Erfolg der Suchmaschine. Fast 10 Millionen Deutsche nutzen Bing bereits regelmäßig im Monat. Das entspricht 20 Prozent der aktiven deutschen Internetnutzer.“ Und ihr? Google, Bing oder doch etwas völlig anderes?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Hm, dadurch, dass ich den Suchbegriff immer in die Adresszeile von Chrome eingebe .. suche ich immer bei Google.
    Ich hab mal kurze Zeit (schon lange her) bisschen bei Bing gesucht, aber irgendwie bin ich damals mit den Ergebnissen nicht zufrieden gewesen.

    Ist ein bisschen wie „never change a running system“ .. :-/

  2. 10 Millionen Nutzer, die den IE benutzen und zu dämlich sind die Standard-Suchmaschine umzustellen.

  3. google only

    Es ist einfach zu praktisch in Chrome einfach den Suchbegriff in die Adressleiste zu hämmern.

  4. Seit heute wieder Bing. Die US-Engine gefiel mir schon super, wäre schön, wenn die neue deutsche da auch ran kommt… 🙂

  5. DuckDuckGo. Qualität geht vor Quantität – und bisher sehe ich keinen Grund, von DDG zu Bing zu wechseln. 🙂

  6. Also ich benutze bing statt Google. Sieht zum einen besser aus und wenn man ein paar Tricks kennt, liefert sie bessere Ergebnisse.

  7. L. Egostein says:

    Ich bin vor ein paar Wochen auf DuckDuckGo und Ixquick gestoßen. Außerhalb des Mainstreams fühle ich mich wohler.

  8. Ganz kurz : Endlich! Perfekt! Für mich kein einziger Google Dienst mehr notwendig.

  9. Die Standardsuchmaschine bei mir im Browser ist Ecosia .. die wohl auf bing basiert. Für deutsche Suchbegriffe sind die Ergebnisse für mein Gefühl relevanter als die von google.

    Allerdings ist bei sehr spezifischen Suchen google immer noch besser.

    Bei Zahlen oder Faktenrelevaten suchen benutze ich auch gern mal Wolfram|Alpha

  10. 99% Google und den Rest verteilt auf andere aus Neugier ob ich und wie ich da gelistet bin. 😉

  11. Google, vielleicht kommen die 10 Mio durch wp7, da dort ja bing als suche genutzt wird.

  12. ich benutze auch ecosia.org, fußt ja auf Bing. Google eigentlich „nur“ für Bilder und Maps

  13. Also ich habe noch nie geBingt! Google ist mein Freund 🙂

  14. Ich nutze Google, Bing, Wikipedia und ab und zu auch Wolfram Alpha.
    Wolfram Alpha finde ich recht interessant. Zwar nicht massentauglich, aber interessant. Bei einigen Fragen, mit denen man die Suchmaschine füttert, ist auch das eine oder andere „Osterei“ versteckt. Z.B. „What is the sense of life?“

  15. Als nutzer von googlemail, ist google die favorisierte suchengine.
    Daneben nutze ich interessehalber Exalead.

  16. google,ixquick und twitter

  17. primär google und manchmal bing. Aber jetzt habe ich mal bei Ecosia reingeschaut, sieht nicht schlecht aus…

  18. BING-Nutzer sind doch nur diejenigen, die es nicht schaffen, die automatisch installierte Toolbar von BING zu entfernen!?

  19. Wie viele Millionen Deutsche sind überhaupt täglich oder wenigstens einmal im Monat Online? 10 % von unseren kommen von Bing verteilt auf die Suchmaschinen Treffer.

    Wie bereits erwähnt nutzen die meisten vielleicht nur die Bing Bilder Suche.

    Über eine deutsche Suchmaschine hätte ich nichts dagegeben 🙂

  20. Ich glaube nicht, daß Bing einen Anteil von 20 % hat. Eher deutlich unter 10 %. Ich selbst nutze Google, obwohl mir die Daten-Sammelwut nicht gefällt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.