Bing Bildersuche wird um Image Match erweitert

Wie die anderen Suchmaschinen auch, bietet Bing eine spezielle Bildersuche an. Diese wird in den kommenden Tagen um das Image Match-Feature erweitert. Damit ist es dann möglich, ein bestimmtes Bild gezielt zu suchen, entweder durch Eingabe seiner Webadresse oder durch den Upload zu Bing. Am einfachsten lässt sich das Feature direkt aus der Bildersuche heraus nutzen. Findet man ein Bild, benötigt es aber in einer anderen Größe, kann man den Image Match Button klicken und kann dieses Bild dann nach Größen gefiltert oder in allen verfügbaren Varianten anzeigen lassen.


Sucht man nicht durch Eingabe eines Suchbegriffs, muss man den Image Match Button rechts neben dem Suchfeld anklicken und erhält daraufhin die Möglichkeit des Uploads oder der Eingabe einer Url. Wie bei der Google Bildersuche auch, kann man sich hier auf Wunsch nur bestimmte Größen anzeigen lassen. Leider ist das Feature bei mir noch nicht aktiv, sonst hätte ich es anhand eines Beispiels demonstriert, so bleiben nur die paar Screenshots von Microsoft selbst.

 

Das neue Feature wird Bing-Nutzern die Suche nach Bildern vereinfachen, allerdings ist es im Ganzen gesehen keine bahnbrechende Neuerung. Dennoch schön zu sehen, dass Bing sich entwickelt, auch wenn man wohl in den nächsten Jahren weiterhin kaum eine Chance gegen Google als Suchmaschine haben wird. Die Bing Bildersuche findet Ihr hier, nur für den Fall, dass Ihr selbst davon noch nicht gehört habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Cool, endlich. Man kann es verwenden, wenn man die Suche bei den Einstellungen (Zahnrad rechts oben) auf Weltweit -> United Stated (English) umstellt

  2. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    Danke, schliesslich ist es eine Alternative.

  3. Das ist guuut. Die Bing-Bildersuche war bisher schon besser als Google. Die Suche nach verschiedenen Größen und ähnlichen Bildern gabs früher auch bei Tante G, bis die das wegverschlimmbessert haben.

  4. @Tom: Schwachsinn.

  5. Kann es sein, dass sie dieses Feature seit Ewigkeiten testen? Ich hab es schon immer, seitdem ich die Bing Bildersuche nutze, also seit mehreren Monaten.