Bilder von Samsungs Smartwatch Galaxy Gear aufgetaucht

Samsung wird zur IFA eine Smartwatch, das Gerät namens Galaxy Gear vorstellen. Venture Beat hat nun Bilder veröffentlicht, die die Uhr zeigen. Und ein bisschen schockieren. Auf den Bildern ist ein Prototyp der Smartwatch zu sehen, es besteht also durchaus noch Hoffnung, dass sich das finale Design noch geändert hat.

samsung-smartwatch-4

Das Gehäuse soll um die 3 Zoll Diagonale groß sein, also nur ein bisschen kleiner als die Displays der ersten Touchscreen-Smartphones. Das ist ein richtiger Brocken für ein Handgelenk. Das Display selbst ist ein quadratischer OLED-Screen.

[werbung] samsung-smartwatch-3

Die Smartwatch ist mit einer 4 Megapixel-Kamera ausgestattet, läuft mit Android und kann auch ohne Verbindung zum Smartphone beispielsweise Emails empfangen. Die Verbindung zum Smartphone wird über Bluetooth hergestellt. Die Uhr kann über Samsung S Voice Kommandos empfangen, der Touchscreen lässt sich durch Gesten bedienen, um Apps oder die Kamera aufzurufen.

samsung-smartwatch

10 Stunden soll die Akkulaufzeit der Smartwatch betragen, dies hörte man auch bereits vorher. Nicht viel für ein Gerät, dass man immer bei sich hat und im besten Fall auch nutzt. Sei es beim Sport (dafür ist die Uhr wohl ausgerichtet) oder als Smartphone-Sekretärin am Handgelenk. Natürlich kommt die Smartwatch mit Apps für Social Media Plattformen, so dass die geheim geschossenen Handgelenk-Fotos auch direkt geteilt werden können.

Und, was sagt Ihr zum Design? Wünscht Ihr Euch auch, dass Samsung den Prototyp lieber in das Gehäuse der Patentzeichnungen packt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Hässlich

  2. Wenn Samsung die Uhr so wie hier gezeigt auf den Markt bringt erkläre ich die für Bekloppt … So ein Ding hängt sich doch kein Mensch an den Arm 😉

    Ich denke bzw. hoffe also inständig, dass das nicht das endgültige Design ist …

  3. Sollten lieber eine Art Curved Display verwenden.

  4. 10 Stunden? Nein Danke forscht endlich mal in Richtung Akkulaufzeit.

  5. ist ja extrem hässlich

  6. Lol ich hoffe mal nicht, dass das wirklich die Uhr ist.

  7. Ich find ja das konzept einer smartwartch garnicht sooo blöde, aber 10h? 3 zoll? das is haltn witz.

  8. Wenn das wirklich alles ist was Samsung bei einer Smart Watch zustande bringt, wäre das an Lächerlichkeit schwer zu überbieten.

  9. ein Wort: hässlich

  10. Also ich bin wirklich ein Samsung Fanboy, aber wenn das wirklich die Smartwatch ist, die Samsung rausbringt – das wäre unglaublich lächerlich….. Ich finde gar keine Worte und das bei dem ersten Kommentar den ich hier seit Monaten schreibe.
    Naja und dann die 10 Stunden? Irgendwas läuft da falsch würde ich sagen…

    @Sascha – Toller Blog – hat bei mir viele andere komplett abgelöst 😀

  11. Das kann doch nur ein Prototyp aus dem Jahr 2010 sein, oder? 🙂 Als Zubehör gibt es wahrscheinlich einen Uhrenbeweger?!? :-))

  12. Das Bild zeigt tatsächlich eine sehr frühe Version der Galaxy Gear.
    Hier ein Foto des finalen Modells: https://dl.dropboxusercontent.com/u/5560090/galaxygear.jpg

    Die Akkulaufzeit hat man übrigens in den Griff bekommen, zwei Tage sind realistisch.

  13. Grausam wirklich. Hatte überlegt mir die neue Sony Smartwatch zuzulegen, war dann froh als ich hörte Samsung würde auch etwas präsentieren, sodass ich vielleicht abwägen kann. Aber jetzt brauch ich wirklich nicht mehr überlegen.

  14. Ich dachte erst dap trollt, aber das Bild ist überzeugend.

  15. In dieser Form sicherlich ein Scherz. Es reicht ja nicht, ein Smartphone mit einem Armband zu versehen.Industrie 10 Stunden…

    Heiko

  16. Das zeigt doch mal wieder, das Samsung nichts hinbekommt, wenn sie mal nichts nachbauen können. Bei anderen abkupfern klappt, aber der Vorreiter waren und werden sie nie sein.

  17. Wow, eine Uhr, mit der ich nicht mal einen ganzen Tag messen kann…aber scheißegal, Hauptsache das Teil ist mobil und hat Android drauf! Kaufen kaufen kaufen!

    Wobei, eigentlich macht es Sinn. Man kauft sich 3 (2,4?) Uhren. Eine ans rechte Handgelenk, eine ans linke, die dritte kommt meinetwegen in Form einer Samsung Glass. Und dann aktiviert man einfach alle 10 Stunden die nächste…

    @dap: Wird ein Knüller! Hat ja Apps und ist mobil. Akkulaufzeit interessiert ja niemanden mehr, inzwischen ist es ja nicht mal selbstverständlich, dass ein teures Handy nen Tag durchhält…

  18. Warum braucht man eine Kamera in der Uhr wenn man auch eine Kamera im Handy hat? Wie soll man denn mit der Uhr ordentliche Bilder hinbekommen?

    Warum braucht man ein komplettes Handy am Handgelenk wenn man auch ein Handy in der Tasche hat?

    Warum muss das ding so groß sein? Damit man auch aus 10km Entfernung als Nerd ohne Sinn für Style entlarvt werden kann?

    Warum wird das Teil Samsung Typisch wieder nur aus Plastik sein? Damits beim ersten Stoß den eine Uhr ja auch gerne mal abbekommen kann gleich auseinanderfällt?

    Alles was Samsung hier bietet ist ein Galaxy Telefon an einem Armband

  19. Ich hätte erwartet, dass es ein wenig mehr in Richtung schlanke und elegante Pebble geht.

  20. Positiv:
    -Die Uhr sieht stabil aus (bis auf das Display, welches bestimmt schnell bricht)

    Negativ:
    -Zu groß
    -hässlich
    -zu kurze Akkulaufzeit (besser gesagt: VIEL zu kurze Akkulaufzeit); obwohl: Samsung verbaut doch immer Wechselakkus… und wenn nicht, dann freue ich mich schon auf die Leute, die dann am anderen Arm den Akkupack tragen…schaut bestimmt interessant aus…

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das die Samsung Gear ist und wenn doch, dann wird sich Samsung blamieren. Abgesehen davon sehe ich keinen Sinn in einer Smartwatch. Eher eine Marketinginstrument, um die lahmende Entwicklung bei den Smartphones zu vertuschen (oder braucht hier jemand einen Prozessor mit 80 000 Kernen und 16 Terrabyte RAM in einem Smartphone; also mir reicht auch mein GNex).

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.