Bilder sollen Sony Xperia Z3 zeigen

Bis der Nachfolger des Sony Xperia Z2 erhältlich sein wird, wird noch einige Zeit verstreichen. Gerüchte sprechen von einer Vorstellung im Herbst zur IFA. Jetzt haben es erste Bilder des angeblichen Z3 ins Netz geschafft, vermutlich noch von Prototypen der Geräte. In Sachen Design wird sich demnach nicht allzu viel ändern. Und auch technisch scheint es nur marginale Verbesserungen gegenüber des Z2 zu geben.

XperiaZ3_Leak_01

Das Xperia Z3 soll mit einem Qualcomm Snapdragon 801 (2,5 GHz) ausgestattet sein. Außerdem wird die gleiche 20,7 Megapixel-Kamera zum Einsatz kommen, die es auch schon im Xperia Z2 gab. Ein Exmor RS Sensor for mobile und mit G-Lens-Branding. Fehlend ist hingegen der zweite Lautsprecher. Wie man erkennen kann, gibt es an der Seite nur eine Öffnung für einen Speaker, für Stereo-Lautsprecher macht sich das eher schlecht.

XperiaZ3_Leak_02

Ein wenig hat sich das Design doch geändert, der Rahmen sieht abgerundet aus, nicht mehr die glatten, scharfen Kanten, wie man sie von früheren Geräten. Erinnert fast ein wenig an das iPhone 6 Design, beziehungsweise das, was als iPhone 6 Design gehandelt wird.

Was ebenfalls auf den Bildern zu erkennen ist, sind die Anschlüsse. Der magnetische Connector ist ebenso vorhanden, wie abgedeckte microUSB-, microSIM- und mircroSD-Plätze. Der Power-Button ist weiterhin rund, auch steht ein dedizierter Button für die Kamera zur Verfügung. Daraus lässt sich schließen, dass das Xperia Z3 ebenfalls wieder wasser- und staubgeschützt sein wird. Alles andere wäre auch eine Überraschung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Wenn ich mir ein neues Smartphone kaufe(n muss) gibt es hoffentlich noch Unternehmen, die keine Geräte für Affenhände herstellen die Nahe an der Phablet-Größe sind. Mein Bruder hat das Z2, was für ein riesiger Klotz. Könnte eventuell die „Bauchtasche“ wieder populär(er) machen, da man so ein Teil doch kaum noch unfallfrei in normale Jeans bekommt.

    Das Gerät oben sieht für mich einfach nur langweilig aus und versprüht den Charme eines Billy-Regals.

  2. Ich habe bei Android Geräten aller Herstellers immer vermisst, dass es nie wirklich einen echten Nachfolger gab, sondern im Gründe immer andere/neue Geräte: meist Größer und alles irgendwie anders designt. Schön, wenn Sony innerhalb eines Gerätemodells nun einfach immer kontinuierlich Verbesserungen bringt, scheinbar hat das HTC mit dem One nun auch so vor. Hoffe dieser Trend hält an und wird auch in anderen Modellreihe beibehalten. Jetzt nur noch ein Xperia Pro2 bitte. 🙂

    Den Halbjahrestakt find ich eigentlich auch super: wer um Weihnachten herum ein Handy braucht hat die Wahl zwischen dem preiswerteren, ca 9 Monate alten, Modell und dem minimal besseren, aber teureren. Das ist doch eigentlich besser als nur die Wahl zwischen 9 Monate alt oder 3 Monate warten zu haben?

  3. So wirklich verstehe ich das Z3 nicht, beim Z2 war es ja wenigstens so, dass die nächste technische Generation zum Einsatz kommt – zur zusätzlichen Display-Vergrößerung. Hier wird aber wohl wirklich nur das Display größer und die technische Ausstattung ist ähnlich.

    Der Zyklus bei Sony ist ohnehin noch zu schnell – wobei man bei anderen Herstellern ja anscheinend auch plant in Zukunft jedes halbe Jahr ein neues Flaggschiff rauszubringen. Darunter leidet am Ende halt auch der Verbraucher, wenn er sich das „ältere“ Flaggschiff holt.

    @eddie: Du könntest dir ja auch den Vorgänger holen. Die Unterschiede zwischen Z1 und Z2 sind ja auch schon marginal.


    Was mich aber halt immer mehr beunruhigt ist halt wirklich das es weiter geht mit dem Größer, größer, größer… Auch wenn Sony auch beim Z3 wohl wieder mit einem Compact-Modell aufwartet, das wird ja wohl wahrscheinlich auch größer als das Z1 Compact. Man spricht von 4,5 Zoll.

  4. @Timo: wenn es ein kleines Billy Regal sein darf, dann schau dir die compact Serie an, bislang gibt es keinen anderen Hersteller,der die Oberklassentechnik in kleinere Geräte steckt. .. Aussehen tut es aber eben wie sein großer Bruder, der dir offensichtlich nicht zusagt.

  5. @eddie: mir würde auch der kleine Bruder nicht zusagen, da ich die Optik einfach nur langweilig finde. Als ob der Designer das Teil entworfen hat, nachdem er seine Kündigung bekommen hat und danach keine Motivation mehr hatte 🙂

    Ich mag Android sehr, aber die Fragmentierung (auch durch immer kürzere Hardwarezyklen) ist auch mein größtes Problem: ich habe keine Lust mir ein Gerät zu kaufen und mit Glück 1 (!) Update zu bekommen und dann womöglich noch für eine OS Version die schon 9 Monate alt ist. Daher war für mich nach dem Galaxy S1 klar, dass ich mir ein Nexus 4 kaufe (auf SD kann ich verzichten). Wenn Google die Serie einstellt oder auch immer größere Geräte baut habe ich ein Problem. Custom ROM kommt für mich nicht mehr in Frage (hatte ich beim S1, da Samsung meinte keine Updates mehr zu bringen obwohl es ziemlich neu war). Ich komme mit Stock-ROM sehr gut zurecht. Mein S1 habe ich mir auch bei Media Markt geholt (bar, ohne Vertrag) weil ich nicht noch zusätzlich warten wollte bis Vodafone das Update freigibt und seine Bloatware drauf packt. Das 18-Monate-Update-Versprechen ist ja eh der Witz schlechthin. Werde sicher nicht Samsung & Co. jedes Jahr hunderte Euro in den Rachen werfen nur weil sie meinen immer schneller neue Geräte mit Nano-Updates herausbringen zu müssen, nur um das Telefon vom Jahr davor aus den Updates zu nehmen. Was das angeht blicke ich neidisch zu den iPhones.

  6. Kenn mich mit Sony nicht aus. Ist das Z3 ein Flaggschiff-Phone oder eher Mittelklasse?

  7. Stereo-Lautsprecher sind eindeutig an der Ober- und Unterseite der Front zu erkennen, wie beim One oder Z2, der Schlitz an der Seite muss etwas anderes sein. Eventuell wie beim Z1/Z2 eine Befestigungsmöglichkeit für eine Handschlaufe.

    Die optischen Anpassungen finde ich recht positiv, auch habe ich nichts dagegen, dass jetzt schon das Z3 raus kommt. Finde es allerdings merkwürdig, dass hier auch der 801 und nicht wenigstens der 805 verwendet wird. So sind die Unterschiede zum Z2 schon sehr gering!

  8. Also Sony macht die letzte Zeit einen sehr guten Update Job und liefert auch keine/kaum „bloatware“ mit aus… Ganz im Gegenteil: flott und alles deinstallierbar.
    Die Optik ist eindeutig Geschmackssache: ich finds mit großem Abstand die schönsten und wertigsten Geräte…

  9. Wunderwuzzi says:

    Eventuell kommt QI-Laden dazu, wäre bei den notwendigen Klappen eine echte Verbesserung.

  10. An der Haptik müssen sie feilen.. Und erst ab dem Z2 hatte das Gerät keine Display Probleme mehr.. Von daher würde ich auf das Z4 warten, um somit das Z3 zu kaufen, wenn man denn vom Halbjahreszyklus profitieren will

  11. Ich bezweifle, dass das Gerät Z3 heißen darf, denn unter diesem Namen bietet Blackberry bereits ein Gerät an, wenn auch (noch) nicht in Europa. Insofern evtl. nochmal Z2 a la HTC?