Bilder sollen echte Front und Rückseite der kommenden iPhone-Modelle zeigen

Es wird dieses Jahr noch einige Smartphone-Neuerscheinungen geben. Eine davon wird von Apple stammen und wohl mehrere Geräte umfassen. Eben einem iPhone 7S und iPhone 7S Plus soll es auch ein drittes Modell geben, das so gut wie randlos ist und auch sonst eine ganze Ecke moderner sein soll als die normalen Nachfolgegeräte. Nun sind Bilder von Komponenten aufgetaucht, die nicht nur die Front des „All-Display“-iPhones zeigen sollen, sondern auch die Rückseiten aller drei Geräte.

Was man auf den Bildern sieht, überrascht nicht wirklich, deckt es sich doch mit dem, was man bereits über die kommenden iPhone-Modelle erfahren hat. Ein paar Details verraten die Teile aber doch, wenn es sich denn tatsächlich um echte Bauteile handelt.

So ist auf der Rückseite des „iPhone 8“ kein Fingerabdruckscanner zu sehen. Das dürfte bedeuten, dass Apple ihn. doch nach vorne unter das Glas bringt, bislang besagten Gerüchte, dass dies bei der Fertigung noch für zu viel Ausschuss sorgt.

Auch die Dual-Kamera, die im Vergleich zum iPhone 7 Plus anders angeordnet ist, ist zu sehen. Insgesamt sieht das sehr „fertig“ aus und zeigt auch, dass Apple offenbar den LG-Weg geht und das iPhone 8 eben nicht mit abgerundeten Displaykanten ausstattet, wie es Samsung beim Galaxy S8 gemacht hat.

Interessante Anmerkung zu den Bildern: Auch die diesjährigen S-Modelle sollen kabelloses Laden unterstützen, bisher wurde dies nur dem „iPhone 8“ nachgesagt. Ob dies aber tatsächlich so sein wird, lässt sich anhand der vorliegenden Bilder aber nicht sagen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Dass dieses Jahr alle (drei) Modelle kabelloses Laden beherrschen sollen, ist seit 2/3 Monaten ein oft gelesenes Gerücht. Dazu passen nun diese Fotos. Apple würde wohl nur aus diesem Grund auf das bekannte Alugehäuse verzichten.

  2. Bitte nochmal prüfen 😉 „Das dürfte bedeuten, dass Apple ihn. dich nach vorne unter das Glas bringt,“

  3. Kabellos laden sinnlos, wenn nur ein Bruchteil der angewendeten Energie im Akku ankommt. Schade das hier Apple der halbfertigen Ladetechnik nach rennt. Bisher hat es Apple immer verstanden, erst etwas zu bringen, wenn es Sinn und vollständig entwickelt wurde, auch wenn sie dadurch einige Monate / Jahre der Konkurrenz hinterhinken oder ein Feature gar nicht bringen.

  4. @Lars Apple hat ja auch eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Eventuell haben die die Technik weiterentwickelt

  5. Michael S. says:

    @Lars: Bei jeder aktuellen Technik zum drahtlosen Laden geht ein merklicher Teil der Energie verloren. Die Akkus von Mobiltelefonen sind so klein, dass ich die Verluste hier schon noch für vertretbar halte. Der Komfort wäre es mir das schon wert.

  6. @Lars: dafür hat man vermutlich in diesem Fall mal einen Standard welchen auch Apple unterstützt. Was nützt mir drahtloses Laden, wenn ich das nirgedwo nutzen kann (Cafe, Auto, etc.)

  7. @Sascha bitte nochmal korrektur lesen. Nach dem dritten Fehler in einem Absatz hat Otto-Normal-Leser keine Lust mehr.

  8. Ich finde ohne Edges viel besser, da spiegelt sich nur die Sonne und man erkennt nix mehr

  9. @Lars
    „wenn es Sinn und vollständig entwickelt wurde“ – wie z.b. den Fingersensor vorne auf dem Gerät? Viel Gehäuse und wenig Display kann ja nun wirklich nicht im Sinne des Erfinders sein. Den Sensor auf der Rückseite und Vorderseite zu platzieren sind nur Hilfskrücken weil man es noch nicht geschafft hatte das unter das Glas zu verlegen – dort wo er hingehört.

    Samsung wird beim nächsten ja auch die Variante unter dem Glas anbieten (weil die benötigte Technik dafür bereit steht).

  10. Also wenn es wirklich SO kommen sollte, abgesehen von der Ladetechnik könnte ich wirklich ernsthaft überlegen mir das Teil zuzulegen. Sonst wird es wohl doch ein Note oder S8 werden. Klobige Displayränder kann sich Apple in diesem Jahr aber wohl nicht mehr erlauben.

  11. Hmm… Eine Front Glasscheibe?!? Kein fully laminated Display, ausgerechnet im Flaggschiff? Kann ich irgendwie nicht glauben… Das sin keine Originalteile, eher mockups… 😉

  12. Der Abdruckscanner könnte sich auch hinter dem Apfel auf der Rückseite befinden. Apple hat allerdings vor knapp 3 Jahren ein Patent gekauft was das gesamte Glasdisplay zu einen Abdruckscanner macht. Wäre normal. Finger drauf und fertig.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.