Bild soll neue Pebble Smartwatch mit Farbdisplay zeigen

Heute Abend wird Pebble etwas Neues zeigen, so viel steht schon einmal fest. Was dies sein wird, ist bisher unklar, vielleicht verrät aber ein Bild bereits, was da kommt? Mobilegeeks wurde ein Austausch-Dokument für eine Pebble zugespielt, also überhaupt nichts, was in irgendeiner Form mit einer neuen Smartwatch zu tun hat. Im Hintergrund des Dokuments ist allerdings eine Smartwatch zu sehen. Mit Farbdisplay. Ob dies nur ein Symbolbild ist oder tatsächlich eine neue Uhr von Pebble zeigt? Unklar. In Sachen Design hätte man sich jedenfalls keinen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn die Smartwatch so kommen sollte.

Pebble_bunt

Wenn das Bild tatsächlich eine neue Pebble zeigt, wird diese wohl mit einem Farb-E-Ink-Display ausgestattet sein. Die Mirasol-Technologie wurde bereits von Qualcomm in der Toq-Smartwatch verbaut. Vorteil ist hier eine wesentlich längere Akkulaufzeit bei gleichbleibend guter Ablesbarkeit des Displays. Nachteil sind die blassen Farben, in Sachen Nutzungskomfort aber wohl etwas, auf das man gerne verzichtet, wenn man das Display dafür auch bei Sonneneinstrahlung nach ablesen kann.

Was meint Ihr, Symbolbild oder echte Hardware?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Also nachdem in meinen Augen der einzige „Nachteil“ von Pebble gegenüber Android Wear Smartwatches das Farbdisplay ist, scheint mir das schon ein logischer Schritt. Außerdem ist einige Zeit vergangen seitdem die Pebble Steel vorgestellt worden ist.
    Ich frage mich sowieso, warum bei Smartwatches nicht viel häufiger auf akkuschonendere E-Ink Displays zurückgegriffen wird..

  2. Ich find bei der aktuellen Pebble das Display schon zu klein, das könnte bei gleicher Gehäusegröße gut 20% größer sein.
    Hoffen wir, dass die neue Pebble nicht so kommt wie auf dem Bild, sonst wäre das Display ja nochmal kleiner (vor allem wenn man die Moto 360 betrachtet, die die zur Verfügung stehende Fläche voll ausnutzt).

  3. Farbdisplay + Stahlarmband wäre eine Überlegung wert, aber Kunststoffarmbänder fühlen sich für mich nicht wertig an. In der genannten Kombination wohl preislich uninteressant, kostet doch die monochrome mit Stahlband schon 249,- 🙁 Schade, Pebble…so wird das nichts mit uns beiden.