BILD Online mit dem Terra Browser lesen

Ich bin erschüttert! Die BILD Online sperrt ihre treuen iPad-Leser aus und verweist auf die kostenpflichtige App nebst Abo! Nein, ernsthaft: interessiert mich nicht die Bohne. Ich lese das Blatt nicht (wirklich nicht), wohl aber ein Bekannter, der mich gestern fragte, was er nun machen könne. Lösung: der Terra Browser für das iPad. Kostet nichts und man kann dem Browser sagen: gib dich als Desktop-Version von Firefox oder Safari aus. Schon funktioniert das Ganze wieder.

Den Terra Browser könnt ihr auch gut & gerne als Zweit-Browser nehmen. Hat auch einen Inkognito-Modus und Full-Screen-Browsing. Und zur BILD kann ich eigentlich nur sagen: man sperrt nicht einzelne Geräte aus. Entweder man bietet  Content an oder nicht. Es will mir nicht in die Birne, warum ein Blatt solch einen Weg geht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Bild ist das dümmste was sich Die Menschen nur antun können, diese Penner glauben sich ALLES raus nehmen zu können. Ich hätte so richtig Lust gegen dieses Schweineplatt mal so richtig gegen an zu gehen. Bild Dir deine Meinung ? klar an der rechten Hand der dritte Finger von links !!

  2. Endlich gibt es eine Plattform, auf der man für gute Inhalte auch wieder Geld verlangen kann. Das Nachkaufen von Inhalten müssen die anderen Plattformhersteller ja noch kopieren.

    Logischerweise werden die „freien“ Angebote danach beschnitten werden, sprich: Die Bild-Seite wird zu einer Schmalspurseite (was die Anzahl der Inhalte angeht; qualitativ geht es ja nicht schlimmer).

    Im Falle der Bild ist auch noch positiv hervorzuheben, dass jeder „Leser“, der der Bild dadurch verloren geht, nicht mehr ganz so stark verblödet. Man muss nicht nur ein Depp sein, um die Bild zu konsumieren, nein, das Lesen an sich macht auch blöder. Alles, was man konsumiert, prägt. Nichts geht einfach nur vorbei oder „ist nur unterhaltend“.

  3. @Kalliey®: so ganz können ipad-besitzer geistig auch nich auf der höhe sein: hardware die nich technisch auf der höhe is mit beschnittenen fähigkeiten + die software wird auch fremd-bestimmt ……

  4. Finde die Apps werden überbewertet… du hast dann tausende Icons aufm Screen für Infos, die du über deren Webseite auch erhälst (über nur ein Programm, dafür würde ein Bookmark reichen)… außerdem können die über den Browser nicht so wie über die Apps auf die System API zugreifen und dich bis zur Unterhose auslesen…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.