Beyond the Headlines: Google News will dem Nutzer Artikel mit tiefergehenden Informationen zu aktuellen Themen nahebringen

Google will mit seinem neuen Feature „Beyond  the headlines“ dafür sorgen, dass wir Nutzer noch mehr Artikel zu aktuellen Themen finden können, die Hintergrundinformationen liefern und das zugrundeliegende Thema in allen Facetten beleuchten. Vorbei am „Wer, Was und Wann – hin zum Warum und Wie!“ quasi. Hierbei würden anfangs vor allem Bereiche wie Gesundheit, Umwelt, Bildung, Politik und dergleichen abgedeckt, doch die Algorithmen hinter „Beyond the headlines“ werden natürlich immer weiter entwickelt und werden zukünftig sicher auch andere Themenbereiche beleuchten.

Die Lesezeit-Funktion lässt dabei auf den ersten Blick erkennen, wie viel Zeit andere Nutzer im Durchschnitt mit dem Lesen eines Artikels verbracht haben. Beyond the headlines wird auf der rechten Seite von news.google.com zu finden sein, gleich dort, wo auch das Wetter und „Panorama“ beheimatet sind. Vorerst funktioniert das Ganze nur in der Spracheinstellung „Englisch – United States“ und auch nur in der Desktop-Version. Eine mobile Version und weitere unterstützte Sprachen sollen dann im kommenden Jahr folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich fände es extrem praktisch wenn Ergebnisse, welche hinter einer Bezahlschranke versteckt sind, auch als solche gekennzeichnet würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.