Bestätigt: Apple kauft alte iPhones an

Erst Gerücht, nun bestätigt: Apple nimmt in seinen Retail Stores ab sofort alte iPhones wieder in Zahlung, vorab aber erst einmal nur in den USA. Kunden bekommen eine Gutscheinkarte für ihr in Zahlung gegebenes iPhone, welche sie beim Kauf eines neues iPhone in der gleichen Transaktion verwenden müssen. Bei der Rücknahme werden nach Angaben des Wall Street Journals nur funktionsfähige Geräte ( iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, und iPhone 5,) genommen, diese werden – je nach Gerätezustand – mit  bis zu 280 Dollar vergütet.

iPhoneIch schrieb es bereits: Vorteil: eine Instant-Gutschrift auf das Gerät, keine Komplikationen, wie es bei einem Verkauf via eBay und Co der Fall sein kann. Nachteil? Der Preis bei einem freien Verkauf kann unter Umständen mehr bringen. Mein Rat: immer im Freundeskreis oder via sozialer Netzwerke fragen ob noch jemand ein Gerät kaufen möchte, ein Freundschaftspreis im privaten Umfeld kann mehr Erlös bringen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. „Bis zu 280 Dollar“ für ein vielleicht gerade kurz vorher gekauftes iPhone5 mit 64GB sind aber schon relativ spartanisch (mal abgesehen davon, dass das wohl kaum jemand machen würde). Eine echte Alternative gegenüber dem Privatverkauf in/auf den bekannten Portalen ist das jedenfalls nicht, wenn es denn überhaupt irgendwann auch in Deutschland angeboten werden sollte.

  2. Bis zu 280€, das ist ja nett. Da würde ich mein iPhone 5 eher noch zu rebuy und co schicken, wenn es niemand in meinem Umfeld will und bekomme noch viel mehr…

  3. Also bei http://store.apple.com/de/browse/reuse_and_recycle gibt es für ein iPhone5 16GB 354€; nicht das meiste aber ok.

  4. „Mein Rat: immer im Freundeskreis oder via sozialer Netzwerke fragen ob noch jemand ein Gerät kaufen möchte, ein Freundschaftspreis im privaten Umfeld kann mehr Erlös bringen.“

    Oder stärkt das soziale Ansehen im Freundeskreis… bei einen guten Freundschaftspreis ^^

  5. Wunderwuzzi says:

    Welch tolles Angebot für ein perfektes 3GS.

    iPhone 3GS (32GB) Weiß

    EUR 54,00
    Frankierter Versandaufkleber? – Ja
    Hat das iPhone einen Flüssigkeitsschaden? – Nein
    Ist das Display gebrochen oder beschädigt? – Nein, es ist perfekt
    Ist das iPhone voll funktionsfähig? – Ja
    Ich habe sämtliche Inhalte und Einstellungen gelöscht.
    Ich habe das Netzkabel mitgeliefert.

    Ich liebe Apple! Danke!

  6. Die Preise die dort geboten werden sind wirklich schwach, das sehe ich auch so.
    Keine wirkliche Alternative.

  7. Wenn das mir der 0% Finanzierung kombiniert werden kann, dann halte ich das persönlich für eine faire und vor allem stressfreie Lösung.

  8. Letzter, krampfhafter Versuch, auf Teufel komm raus, seine Marktanteile zu halten!

    Wie schlecht geht es Apple wirklich? Jobs weg – Innovationskraft weg!!!

  9. coriandreas says:

    Warum wohl? Ein Chinese aus Hongkong sagt:
    „Aus Alt mach Neu!“
    Jetzt müssen die Verbraucher nur aufwachen und auf zum nächsten Repair-Cafe oder Handy-Doktor! Der Film „Apple Stories“ ist da als Vorab-Info recht hilfreich!

  10. Zitat: “Bis zu 280 Dollar” für ein vielleicht gerade kurz vorher gekauftes iPhone5 mit 64GB sind aber schon relativ spartanisch (mal abgesehen davon, dass das wohl kaum jemand machen würde).

    Ab einem gewissen Stundenlohn befasst man sich nicht mit eBay & Co um 1-200 Dollar mehr für sein altes Smartphone rauszuholen. 😉

  11. ach, da gehen apple die kunden aus. das konnte ja niemand ahnen…
    wie lange samsung wohl noch kommt bevor dort dasselbe spiel losgeht?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.