Sky: Formel 1 kehrt zum Saisonstart zurück

Sky-Abonnenten und Formel-1-Fans mussten damals mit Enttäuschung feststellen, dass Sky sich aus dem Sport zurückzog. Als die Rechte an dem Sport vor einem Jahr wieder einmal für drei Jahre zum Verkauf standen, bot man nicht mehr mit. Sorgte für viel Aufruhr und Fans blieb nur die Möglichkeit, auf RTL zurückzugreifen oder den Formel 1-eigenen F1 TV Streaming-Service zu nutzen, der wohl auch nicht so richtig zum Fliegen kam.

Die Formel 1 kehrt nun aber zu Sky Deutschland zurück. Die neue Vereinbarung gilt für die kommenden beiden Saisons 2019 und 2020, in denen Sky alle 21 Rennwochenenden der Königsklasse des Motorsports live übertragen wird. Umfasst sind die Live-Übertragungsrechte über die Verbreitungswege Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile in Deutschland und Österreich sowie die deutschsprachigen Rechte in der Schweiz.

Somit können Sky Abonnenten mit dem Sky Sport Paket sowohl im klassischen linearen Fernsehen als auch per Streaming mit Sky Go immer und überall live dabei sein, wenn Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Co. die Motoren aufheulen lassen. Zudem können Formel-1-Fans, die noch kein Sky Abonnement haben, die Königsklasse des Motorsports über den Streaming Service Sky Ticket auch ohne lange Vertragsbindung live verfolgen, so der Anbieter in seiner Meldung an die Presse.

Unter der Marke „Sky Sport F1“ wird Sky künftig wieder das nach eigenen Aussagen „beste Fernseherlebnis der Königsklasse des Motorsports“ im deutschen TV bieten. Wie bereits in der Vergangenheit wird Sky das komplette Formel-1-Wochenende vom ersten Freien Training bis zum Rennen live in HD und ohne Werbeunterbrechungen während des Renngeschehens übertragen. Neben der klassischen Live-Übertragung wird Sky auf einem weiteren Kanal zusätzliche Perspektiven und Informationen anbieten.Für Sky Q Kunden besteht zudem die Möglichkeit, auf Sky Sport UHD alle 21 Rennen der Formel 1 live in Ultra HD zu sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Jaja, all der Aufwand, nur um mich wieder zurückzuholen 😉 Der Wegfall der Formel 1 war für mich nämlich der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte bei mir und zur Kündigung meines völlig überteuerten SkySport Abos führte. Ein neues 24-Monats Abo für Sky wird es bei mir nicht mehr geben und für die Formel 1 habe ich mittlerweile F1TV, in sofern bin ich versorgt. Aber immerhin gut, daß es mittlerweile die Sky Tickets gibt, ist mal ein Schritt in die richtige Richtung.

  2. Sky hat mir ein Brief geschickt das sich mein vergünstigtes Abo (komplett 26,99) auf 2 Jahre verlängert ich aber monatlich Kündigen kann nach der Mindestvertraglaufzeit von 12 Monaten. Fand ich schon merkwürdig, aber gut das nun die F1 zurück ist, leider ohne 4k da ich ne VU+ nutze aber egal. Super Sky!

  3. Es müssen also sehr sehr viele, wie auch ich sky gekündigt haben, nachdem F1 wegfiel.
    Muss sich bei denen finanziell doch negativ bemerkbar gemacht haben.
    Ich für meinen Teil schließe kein Abo mehr ab, ich habe mir den Sky Stick geholt und werde nur noch Angebote fürs Ticket buchen. Sky kann mich mal. Schaue über Kodi mittels Vpn ORF F1.

    • Hallo Mike,

      welchen VPN-Anbieter nutzt du dafür?

    • Das würde mich auch interessieren, ich habe letztes Jahr einige ausprobiert und mittlerweile werden die gesperrt. Im Augenblick funktioniert bei mir nur VPN in die Schweiz und dann Zattoo!
      Gestern nochmal getestet mit Freedome, klappt nicht.

      • VPN nutzt soviel wie gar nichts mehr da mittlerweile immer mehr dagegen eine Sperre eingebaut haben und werden. Die paar Anbieter wo es noch funktioniert dürften auch bald Vergangenheit sein. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die VPN Anbieter bei uns vom Markt verschwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.