Bericht: Apple will bei iOS-Entwicklung die Strategie ändern

Schaut man sich die Update-Historie von Apple iOS 13 an, dann könnte man meinen, dass da in der Entwicklung einiges im Argen liegt. Die Geschichte soll sich zumindest mit iOS 14 nicht so wiederholen, wie es in einem Bericht des US-Mediums Bloomberg heißt.

Der neue Ansatz sieht vor, dass die internen Entwicklungsteams von Apple sicherstellen, dass Testversionen, sogenannte „Daily Builds“, zukünftiger Software-Updates unfertige oder fehlerhafte Funktionen standardmäßig deaktivieren. Die Apple-Tester haben dann die Möglichkeit, diese Funktionen über ein neues internes Prozess- und Einstellungsmenü mit dem Titel Flags selektiv zu aktivieren, um Auswirkungen zu testen.

Der neue Entwicklungsprozess soll dazu beitragen, dass frühe interne iOS-Versionen besser nutzbar sind. Vor der Entwicklung von iOS 14 haben einige Teams jeden Tag Funktionen hinzugefügt, die nicht vollständig getestet wurden, während andere Teams wöchentlich Änderungen vornehmen, heißt es aus den internen Kreisen des Unternehmens.

Die neue Strategie wird bereits bei der Entwicklung von iOS 14 mit dem internen Codenamen „Azul“ vor dem Debüt im nächsten Jahr angewendet. Apple hat angeblich auch erwogen, einige iOS-14-Funktionen bis 2021 zu verschieben, um dem Unternehmen mehr Zeit zu geben, sich auf die Leistung zu konzentrieren. Dennoch wird erwartet, dass iOS 14 mit iOS 13 in der Breite seiner neuen Funktionen konkurrieren wird, sagten die mit Apples Plänen vertrauten Personen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Rainer Winkler says:

    Nun erinnert stark an das iOS11 Debakel. Die Geschichte wiederholt sich. Mit iOS 12 haben Sie dann alles richtig gemacht mit iOS 13 wieder nicht.

  2. Leider liest es sich so, dass das ursprüngliche iOS7 immer nur weiter aufgebläht wird. Hatte ehrlicherweise gehofft, auf eine neue Interpretation des iOS zu hoffen. Versteht mich nicht falsch, das aktuelle Design gefällt mir, aber was neues wäre auch nicht verkehrt. Beispielsweise die Kontakte-App könnte echt einen neuen Anstrich gebrauchen. Beispielsweise eine Team / Gruppenfunktion oder das die Kontakte anstatt mit den Kürzeln sondern mit dem hinterlegten Bild angezeigt werden. Auch eine Duplikatensuche wäre echt mal notwendig.

    Aber auf solche Funktionen hoffe ich schon seit iOS 9 und jedes Jahr im Sommer mach ich mir Hoffnungen dass das kommende iOS solche Features besitzt.

    • iOS bietet in vielen Bereichen gute Basis-Apps, die nicht durch zu viele Funktionen verwirrend oder überfrachtet wirken. Wer mehr Funktionen braucht, kann doch problemlos entsprechende Apps installieren.

      • Die angesprochene Kontakte-App ist aber leider eine dieser Basis-Apps die auf der einen Seite Funktionen hat, die wahrscheinlich so gut wie keiner braucht. Auf der anderen Seite fehlen aber einfach Funktionen, die sicher viele gerne hätten. :-/

        Und gefühlt hat sich da seit 100 Jahren nicht wirklich viel getan in der App.

        • Das erstellen und bearbeiten von Gruppen wäre wünschenswert. Wer ohne Mac unterwegs ist, der muss den Weg über die iCloud nehmen. Ziemlich umständlich.

      • Dann Jack68 sag mir mal eine App die solche Funktionen hat. Ich gucke regelmäßig im App Store rein und finde keine App für die Kontakte. Das ist nur noch traurig.

        (Natürlich gibt es eine App für Duplikate, eine für eine Gruppenfunktion aber eine All – in – One Lösung existiert nicht) Keine Ahnung, ob die App Entwickler sowas nicht auf dem Schirm haben, damit kein Geld verdienen werden kann oder einfach von Apple sowas nicht in den Store zugelassen wird. Da kann man nur mutmaßen.

    • Schau dir mal Contaqs an. Von den Entwicklern von miCal. Beides hervorragende Apps.

  3. Ich hab ein Deja Vu. Ersetze iOS 14 durch iOS 12 und iOS 13 durch iOS 11 und es kommt das gleiche PR Geschwafel von Apple raus wie damals. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.