Bericht: Apple-Analyst Kuo sieht neues iPad 10.8 für dieses und neues iPad Mini für kommendes Jahr

Der Analyst Ming-Chi Kuo hat wieder einmal einen Bericht bezüglich unterschiedlicher Apple-Hardware veröffentlicht, die noch in diesem, spätestens aber Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht werden soll. Dieses Mal handelt es sich um zwei neue iPad-Modelle, wovon das erste, ein 10,8 Zoll großes iPad, schon in der zweiten Jahreshälfte 2020 erscheinen soll. In der ersten Jahreshälfte von 2021 soll dann außerdem ein neues iPad Mini erscheinen, dass mit einem Display zwischen 8,5 und 9 Zoll ausgestattet sein soll. Laut Kuo will Apple bei den Geräten vor allem durch den geringeren Preis, verbunden mit aktuellen Chipsätzen, punkten.

Unklar ist zurzeit wohl noch, ob das günstigere 10,8-Zoll-iPad nun das aktuelle iPad 10.2 oder das 10.5 ablösen soll. 9to5Mac merkt an, dass Apple beim iPad Mini ja bislang auf 7,9 Zoll Display setzen würde und demnach beim neuen Modell eventuell auf schmalere Displayränder baut, um trotz 8,5/9 Zoll Bildschirm auf denselben Formfaktor zu kommen wie bisher. Ob dann überhaupt noch eine Home-Taste verbaut wird, ist fraglich. Eine kleine Info für all diejenigen, die schon sehr auf die Apple Glasses warten: Kuo schließt aus, dass jene überhaupt vor 2022 zu sehen sein werden, spricht hierbei sogar von „frühestens 2022“. Apples Ansatz, mit der Brille ein neues MR/AR-Erlebnis schaffen zu wollen, sorge für höhere Kosten und mehr Zeitbedarf bei der Entwicklung, so Kuo.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Patrick B. says:

    Also ein iPad mini mit leicht größerem Display und ohne TouchID bzw. mit FaceID wäre sofort gekauft 🙂

  2. Randarmes Design wenn’s geht. FaceID wäre schön.

  3. Und 120Hz LED Display

  4. Das iPad 2019 mit laminierten Display und Apple Pencil 2 und preislich nicht über 400 Euro und ich wäre voll dabei,

    • Hektor Rottweiler says:

      Ich denke auch, dass ein trickle down des Apple Pencil 2 langsam mal an der Zeit wäre, ebenso Face ID im mittleren Preissegment. Das iPhone XR/11 wären für letzteres die Referenz, bezüglich des AP2 ist es auch einfach eine convenience-Verbesserung (Apple könnte dann ja auch den Pencil 3 bringen). Ans Laden denken nervt einfach unglaublich beim Pencil 1 (und mit geht es da vermutlich wie vielen, dass ich mir kein Pro kaufen würde, weil ich nicht so viel iPad benötige, aber auch nichts mehr mit Pencil 1, dann wohl eher ein Surface).

      • Mir geht es so ähnlich, habe ein iPad Air 2 und würde gerne auf ein iPad mit Stift umsteigen. Das iPad Pro ist aber für mich Anwendungszwecke ebenfalls zu „Pro“. Aber das Apple Pencil 1 wie das geladen werden soll, geht irgendwie gar nicht. Wahrscheinlich komme ich komisch dagegen wenn es am iPad lädt und mache den Anschluss kaputt.

    • Wird garantiert nicht passieren. Für den Apple Pencil 2 bräuchte es das Design der iPad Pros – anders geht es nicht. Und das würde auch FaceID bedeuten (Apple wird niemals einen Fingerscanner im Display verbauen) und das wird für 400€ niemals passieren.

  5. Wenn die wirklich mal ein iPad mini im Pro Design auf den Markt werfen, dann spielt der Preis keine Rolle mehr. Darauf hab ich so lange gewartet und nicht mal mehr dran geglaubt. Hoffentlich passiert es auch wirklich so Tablets in dem Größenbereich sind ja so gut wie ausgestorben.

  6. Das wird eh nicht passieren.
    10.8″ als Nachfolger für’s 10.2″ macht ohnehin absolut gar keinen Sinn.
    Und als Nachfolger des Air 3 genauso. Es wird entweder den gleichen Formfaktor geben oder den des iPad Pro 11″, aber kein Zwischending.
    Ein größeres iPad Mini ist eh größter Unsinn, vor allem jetzt schon. Apple hat das iPad Mini nach über vier(!) Jahren geupdated und dann gab es lediglich einen neuen Prozessor. Es macht absolut keinen Sinn, dass Apple jetzt schon nach knapp einem Jahr wieder einen Nachfolger bringt, der dann sogar ein völlig anderes Design haben soll. Zumal sich das auch mit dem 10.8″ Gerücht massiv beißt.

Schreibe einen Kommentar zu Patrick B. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.