Belkin stellt neuen Miracast Dongle für TV Geräte vor

Miracst ist seit Android 4.2 (Jelly Bean) Bestandteil des mobilen Google Betriebssystems. Über Miracast lassen sich Inhalte vom Smartphone oder Tablet direkt an andere Geräte streamen, ohne dass man technisch vor eine Herausforderung gestellt wird. Im Gegensatz zu Googles Chromecast bedarf es keiner speziellen Einbindung von Apps, es wird einfach der Displayinhalt auf das Fernsehgerät übertragen.

Belkin_Miracast

Die Features des Belkin Miracast Video Adapter F7D7501:

  • Spiegelt Inhalte drahtlos des Smartphone Displays auf den HDTV
  • 1080p HD Auflösung für hochauflösende Bilder auf dem Bildschirm
  • Plug-and-Play Installation und Setup, wird direkt mit dem HDMI-Anschluss verbudnen
  • Kompaktes Design ermöglicht eine nicht sichtbare Nutzung
  • Nutzbar mit Android-Geräten mit Android 4.2 oder höher

Der Belkin Miracast Adapter ist ab sofort für 79,99 Dollar erhältlich. Im Lieferumfang sind der Stick, ein USB-Stromkabel und ein HDMI-Verlängerungskabel enthalten. Der Stick kommt somit nicht an die 35 Dollar des Google Chromecast heran, ist dafür aber auch (noch) flexibler, was die Inhalte angeht. Das könnte sich 2014 allerdings ändern, wenn Chromecast in die Offensive geht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. kann ich damit Inhalte kabelos von Windows 8.1 auf mein Fernseher streamen?

  2. Was an „Nutzbar mit Android-Geräten mit Android 4.2 oder höher“ hast Du nicht verstanden? 🙂

  3. @Mini: Sollte kein Problem sein, hat schon mit Win8 funktioniert 🙂
    @Timo: Wenn man sich nur mit Android beschäftig kann man natürlich nicht wissen, dass es noch andere Sachen gibt die solche Sachen schon länger unterstützen.
    Hat der Sascha wohl vergessen zu erwähnen 😉

  4. perfekt! Danke Marco!

  5. Miracast soll auch mit Windows 8.1 funktionieren.
    Bin auch gerade auf der Suche nach so einem Dongle. Frage mich nur, was der besser kann, als ein 30,- € Teil aus der Bucht.

  6. Hat das ganze tatsächlich keinerlei spezielle Anforderungen an die Hardware des Tablets? So ganz ist mir noch nicht klar, wie das funktioniert.

  7. Hardware des streamenden Gerätes ist auch meine Frage…
    Das Nexus 7 modell 2012 würde damit auch funktionieren?

  8. @LION
    Unter Einstellungen/Display steht bei mir kabellose Übertragung (WiDi). Das sollte es sein.

  9. Da gibts doch besseres für einen viel günstigeren Preis:
    http://www.amazon.de/gp/product/B00FXXHOXA

  10. @Galll0s

    Dann sag doch mal was bei dem besser sein soll????

  11. @Keule: In der Bucht können die meisten nur 720p.

    Kennst einer eine gute Miracast (WiFi-Direct) PC-Karte?
    Ab und zu hätte ich schon Lust das PC-Bild auf den TV zu spiegeln, aber entweder wird es mit Kabel in der Wand zu aufwändig oder man hat das HDMI-Kabel quer durch die Wohnung.

  12. Wolfgang D. says:

    So findet man über Google immer wieder hierher! Danke, Sascha, für den Artikel.

    @Tamino: Wär natürlich ein Knüller, seinen W7-PC mit drahtloser Bildübertragung nachrüsten zu können. Aber ich meine, Miracast/Wi-Di ist eine Funktion vom Grafikkartentreiber und dem Betriebssystem.

    Der Belkin-Dongle scheint in DE bisher nicht erhältlich zu sein, und ich hätte gerne einen zuverlässigen 1080p Adapter. Die von Intel http://www.intel.de/content/www/de/de/architecture-and-technology/connect-mobile-device-tv-wireless.html# genannten Teile sind wohl auch nicht unbedingt alle empfehlenswert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.