Belkin: Drahtloser 2-in-1-Ladeständer mit MagSafe kommt im März, kostet knapp 100 Euro

Bei Belkin lässt man dem 3-in-1-Lader namens Belkin Boost Charge Pro das 2-in-1-Modell folgen. Man fokussiert sich da auf Apple-Kunden, das sind vermutlich auch die, die gewillt sind, den Preis zu zahlen – umgerechnet 50 Euro werden pro Ladefläche fällig, sodass der bekannte 3er-Lader eben knapp 150 Euro kostet, das neue 2er-Modell schlägt mit 99,99 Euro zu Buche. Die Unterschiede sind flott erzählt: Während das bekannte 3-in-1-Ladegerät mit MagSafe-Anschluss Apple Watch, AirPods und iPhone lädt, hat der Nutzer beim Belkin Boost Charge Pro 2-in-1 nur die Möglichkeit, iPhone und AirPods parallel zu laden. In Deutschland soll das Ganze dann ab März zu haben sein. Ladepower? 15 Watt für das iPhone 12. Das passende Netzteil? Dabei.

Angebot
Apple MagSafe Duo Charger
  • Das MagSafe Duo Ladegerät lädt dein kompatibles iPhone, Apple Watch Modell, kabelloses Ladecase für AirPods und andere Qi zertifizierte Geräte.
  • Leg die Geräte einfach auf das Lade­gerät und schon beginnt der gleich­mäßige, effiziente Lade­vorgang.
  • Klapp es zusammen, sodass du es überallhin mitnehmen kannst.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wenn das 3-in-1-Ladegerät mal verfügbar wäre, wäre das ja auch schon was. Angekündigt für Dezember 2020 und bis jetzt noch nirgends gesehen.

  2. Dieser „Witz“ mit dem Netzteil…
    Ich lieg jetzt noch auf dem Boden und roll mich von links nach rechts. Was haben alle gelacht…

    Auch der Satz, dass Apple-Nutzer eher bereit seien, so und so teures Zeug zu zahlen…

    Android, und allen voran Samsung, kennt seit Jahren für ihre Plastikbomber mit, wenn es hoch kommt, zwei Jahren Updates auch nur noch einen Weg, was den Preis angeht.

  3. Gibt bzw. gab es das 3-in-1 denn schon irgendwo im freien Handel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.