Belkin BOOST?UP: Qi-Ladegerät für iPhone 8 und Co. ab 15. September verfügbar

Apple hat gestern mit dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X die ersten Smartphones des Herstellers vorgestellt, die auch kabellos via Qi-Standard aufgeladen werden können. Ein entsprechendes Ladepad von Apple selbst wird es erst mit dem AirPower Pad 2018 geben. Nicht weiter schlimm, Qi ist relativ weit verbreitet, da schon seit Jahren in Android-Smartphones vorhanden. Belkin hat nun pünktlich zum Start des iPhone 8 und iPhone 8 Plus das kabellose BOOST?UP Ladegerät vorgestellt, das ab dem 15. September verfügbar sein wird.

Kompatible Geräte lassen sich mit dem BOOST?UP Ladegerät mit bis zu 7,5 Watt laden, zum Einsatz kommt der aktuelle Qi-Standard. Interessant für Nutzer, die Ihr Smartphone mit einer Hülle schützen: Bis zu 3 mm kann das Ladegerät überbrücken, dicker sollte eine Schutzhülle demnach nicht sein, wenn man das kabellose Laden nutzen möchte.

Ebenfalls erwähnt Belkin in den Merkmalen des Ladegerätes, dass angeschlossene Geräte bis zu einem Wert von 2000 Euro versichert sind. Das kann ganz praktisch sein, falls das Ladegerät einmal einen Schaden verursacht, als Nutzer schaut man da sonst ja doof in die Röhre. Hier die Merkmale des BOOST?UP Ladegerätes im Überblick:

  • Kabellos und praktisch
  • Lädt iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X bei Kontakt auf, ohne die volle Funktionalität des jeweiligen Geräts wie das Empfangen von Anrufen zu beeinträchtigen
  • Optimierte Leistung, sodass kompatible Geräte mit bis zu 7,5 W aufgeladen werden können
  • Ermöglicht Laden von Geräten in Hüllen, die bis zu 3 mm dick sind
  • Neuester Qi-Standard zum drahtlosen Laden
  • Garantie für angeschlossene Geräte im Wert von bis zu 2.000 Euro

Das Gerät ist ab dem 15. September über Belkin oder den Apple Online Store verfügbar, später wird das Gadget dann auch in den Apple Stores zu finden sein. 69,99 Euro setzt Belkin für das BOOST?UP Ladegerät an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Knapp 70€ damit ich kabellos laden kann. Danke nein.
    Was genau kann denn passieren das die eine Versicherung in Höhe von 2k mitliefern?

  2. Spannend wäre ja auch mal zu Wissen, wann Apple dann die neue Version der AirPods rausbringt, die Qi Ladefähig sind. Dazu haben sie bei der Präsentation ja kein Wort verloren.

  3. @salid
    Ich meine auch dass nur das Case (nicht das aktuelle sondern ein neu zu kaufendes) QI fähig ist..

  4. @mysash Ich hab gerade nochmal nachgeguckt, Phil hat wirklich „With the optional new charging case“ gesagt. Dafür darf man dann wahrscheinlich 50€ extra berappen

  5. @salid – alles andere wäre auch Anti-Apple gewesen.. so verrückt wie es klingt aber naja..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.