Beats Solo Pro: Apple stellt neue Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung vor

Apple hat mal wieder ein paar neue Kopfhörer unter dem Dach der Beats-Marke vorgestellt. Es handelt sich um On-Ear-Kopfhörer, die mit aktiver Geräuschunterdrückung ausgestattet sind und auf den Namen Beats Solo Pro hören.

Das sogenannte Beats Pure ANC soll dafür sorgen, dass sich die Geräuschunterdrückung an die Umgebungsgeräusche und der Passform anpasst und damit die Klangqualität stets gleich bleibt. Eine Funktion namens Transparency soll außerdem dafür sorgen, dass ihr auf Wunsch sowohl den Klang der Musik als auch die Umgebung aktiv wahrnehmen könnt.

Der Akku der Beats Solo Pro soll 22 Stunden lang durchhalten, 40 Stunden, wenn ihr die Geräuschunterdrückung oder Transparency nicht aktiviert. Wenn der Strom doch mal alle ist, kann man per Schnellladefunktion innerhalb von 10 Minuten für 3 Stunden Musikgenuss sorgen. Die Kopfhörer schalten sich außerdem eigenständig an und aus, wenn ihr diese auf- oder zuklappt. Der verbaute H1-Chip macht die Nutzung von „Hey Siri“ möglich. Ihr braucht also keinen Button dafür betätigen.

Sollte euch das Ganze ansprechen, dann könnt ihr die Kopfhörer bei Apple für 299,95 Euro in den Farben Dunkelblau, Elfenbeinweiß, Grau, Rot, Hellblau und Schwarz bestellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Gibt es aktuelle Infos, ob es die Beats Studio bald in einer 4. Generation geben wird?
    Mir ist bekannt, dass sie sowohl vom Klang, als auch der ANC Funktion hinter den Sony WH-1000XM3 oder den Bose Q700 liegen. Der Fakt des verbauten Chips und dem dadurch komfortableren Nutzen mit iPhone, iPad und MacBook lässt mich aber darüber hinweg sehen. Sie sollen sowieso nur zum Arbeiten und gelegentlichen Musikhören genutzt werden. Für anspruchsvollen Musikgenuss sind diese in meinem Fall nicht gedacht. Die Solo fallen leider raus, da nur On-Ear statt Over-Ear.

  2. Clara Sprudel says:

    Habe hier die Beats Studio 3 und hatte in den Bluetooth-Informationen in iOS 12 ein kleines Einstellungsmenü für ANC an/aus. In iOS 13 gibts das nicht mehr. Wegrationalisiert.

    Hat denn schon mal jemand ein automatisches FW-Update der Kopfhörer unter iOS machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.